Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für Bodenkunde an der Universität Bochum

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Bodenkunde Kurs an der Universität Bochum zu.

TESTE DEIN WISSEN
Valenzelektronen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Elektronen auf der äußersten Schale (reaktive Elektronen) -bestimmen die Gruppe eines Elements im PsE
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Organische Bodenbestandteile
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Organische Substanz (Humus): -Alle abgestorbenen, umgewandelten planzl. u. tierischen Reste im u. auf dem Boden -Blätter, Nadeln, Zweige, Wurzeln, Pilzhyphen, Tierkörper, Kot, Holzkohle -Umwandlungs- und Abbauprodukte (Huminstoffe) 2. Bodenorganismen: -Maulwürfe, Regenwürmer, Ziesel, Schnecken, Larven, Bakterien, Pilze, Algen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
nFK (Kennwerte des Bodenhaushaltes)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Anteil der Feldkapazität, der für die Vegetation verfügbar ist. -Poren: 0,2 - 50 μm —> nFK = FK - PWP —> GPV = FK + LK —> PWP = FK - nFK
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Atom
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kleinste Teilchen; bestehen aus: -Protonen p+ (Masse 1, Ladung „+“) -Neutronen n0 (Masse 1, Ladung 0) -Elektronen e- (Masse > 0, Ladung „-“) —>Anzahl p+ = Anzahl e- => das Atom ist neutral • Kern: aus Protonen u. Neutronen • Atomhülle: aus beweglichen Elektronen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ionen; Kationen, Anionen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Ionen: Teilchen, die eine Ladung tragen -Kationen: Positiv geladene Ionen -Anionen: Negativ geladene Ionen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ursachen der Bodenversauerung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Biologische Atmungsaktivität: Alle lebewesen produzieren CO2 (je mehr, desto saurer) 2. Biologische Mineralisierungsaktivität: -Nitrifikation (Nitratbildung 3. Rhizosphärenversauerung: -Ausscheidung von Säure • H+ Abgabe bei Kationenaufnahme, um Ladungsgleichgewicht zu erhalten •Abgabe von niedermolekularen Säuren (z.B. Zitronensäure) 4. Anthropogene Säureeinträge -Schwefelsäure, Salpetersäure
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Korngrößenfraktionen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bodenskelett: -Steine (X): >63 mm -Kies (G): 2 - 63 mm Feinerde: -Sand (S): 63 - 2000 μm -Schluff (U): 2 - 63 μm -Ton (T): <2 μm
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bodengefüge
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Aggregate, Struktur, „soil structure“ 1. ungegliedert und nicht verklebt: -Einzelkorngefüge 2. ungegliedert aber miteinander verklebt: -Kohärentgefüge -Kittgefüge 3. zu Strukturen (Aggregaten) gegliedert: -Krümelgefüge (rundlich, unregelmäßig) -Wurmlosungsgefüge -Polyedergefüge (scharfe Kanten) -Säulengefüge -Plattengefüge -Entstehung: • Quellung/Schrumpfung von Tonmineralen • Verkittung durch Karbonate, Oxide oder Salze • Biologische Aktivität • Günstige chemische Bodeneigenschaften
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Pflanzenverfügbares Wasser
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Menge an Wasser im Boden, die der Vegetation zur Verfügung steht. Abh. von: 1. nFK des Bodens: => abh. von Korngröße, Lagerungsdichte, Gefüge, Humus 2. Durchwurzelungstiefe und -intensität: => abh. von Vegetation => abh. von Durchwurzelbarkeit des Bodens 3. Wassernachlieferung aus dem Grundwasser: => abh. von GW-Flurabstand => abh. von Vegetation (Durchwurzelungstiefe) => abh. von Bodenart (kap. Auftsieg)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wasserleitdähigkeit: Fließgeschwindigkeit im Boden abh. von:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Porendurchmesser • je kleiner, desto langsamer -Bodenart, Humusgehalt u. Lagerungsdichte • bestimmen Porengrößenverteilung -Bodenfeuchte • bei geringer Bodenfeuchte nur kleine Poren gefüllt • bei geringen Wassergehalten steht weniger Fließquerschnitt zur Verfügung Folgen: -Stauwasser (Sauerstoffmangel, eingeschränkter Wurzelraum) -Trockenstress -Wasserleitfähigkeit geringer als Niederschlag => Hochwasser, Erosion
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Periodensyem Gruppe und Periode
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Gruppe: Gibt an, wv. Elektronen die Außenschale hat (Valenzelektronen) -Periode: Gibt an, wv. Schalen ein Atom besitzt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Regosol (Bodentyp)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Abt.: Terrestr. Böden -Klasse: A/C-Böden -Humoser Oberboden (Ah) über karbonatfreiem Ausgangsmaterial -Aus Lockergestein (ähnlich: Ranker) _Ah_ lC
Lösung ausblenden
  • 268289 Karteikarten
  • 5006 Studierende
  • 117 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Bodenkunde Kurs an der Universität Bochum - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Valenzelektronen
A:
-Elektronen auf der äußersten Schale (reaktive Elektronen) -bestimmen die Gruppe eines Elements im PsE
Q:
Organische Bodenbestandteile
A:
1. Organische Substanz (Humus): -Alle abgestorbenen, umgewandelten planzl. u. tierischen Reste im u. auf dem Boden -Blätter, Nadeln, Zweige, Wurzeln, Pilzhyphen, Tierkörper, Kot, Holzkohle -Umwandlungs- und Abbauprodukte (Huminstoffe) 2. Bodenorganismen: -Maulwürfe, Regenwürmer, Ziesel, Schnecken, Larven, Bakterien, Pilze, Algen
Q:
nFK (Kennwerte des Bodenhaushaltes)
A:
Anteil der Feldkapazität, der für die Vegetation verfügbar ist. -Poren: 0,2 - 50 μm —> nFK = FK - PWP —> GPV = FK + LK —> PWP = FK - nFK
Q:
Atom
A:
Kleinste Teilchen; bestehen aus: -Protonen p+ (Masse 1, Ladung „+“) -Neutronen n0 (Masse 1, Ladung 0) -Elektronen e- (Masse > 0, Ladung „-“) —>Anzahl p+ = Anzahl e- => das Atom ist neutral • Kern: aus Protonen u. Neutronen • Atomhülle: aus beweglichen Elektronen
Q:
Ionen; Kationen, Anionen
A:
-Ionen: Teilchen, die eine Ladung tragen -Kationen: Positiv geladene Ionen -Anionen: Negativ geladene Ionen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Ursachen der Bodenversauerung
A:
1. Biologische Atmungsaktivität: Alle lebewesen produzieren CO2 (je mehr, desto saurer) 2. Biologische Mineralisierungsaktivität: -Nitrifikation (Nitratbildung 3. Rhizosphärenversauerung: -Ausscheidung von Säure • H+ Abgabe bei Kationenaufnahme, um Ladungsgleichgewicht zu erhalten •Abgabe von niedermolekularen Säuren (z.B. Zitronensäure) 4. Anthropogene Säureeinträge -Schwefelsäure, Salpetersäure
Q:
Korngrößenfraktionen
A:
Bodenskelett: -Steine (X): >63 mm -Kies (G): 2 - 63 mm Feinerde: -Sand (S): 63 - 2000 μm -Schluff (U): 2 - 63 μm -Ton (T): <2 μm
Q:
Bodengefüge
A:
Aggregate, Struktur, „soil structure“ 1. ungegliedert und nicht verklebt: -Einzelkorngefüge 2. ungegliedert aber miteinander verklebt: -Kohärentgefüge -Kittgefüge 3. zu Strukturen (Aggregaten) gegliedert: -Krümelgefüge (rundlich, unregelmäßig) -Wurmlosungsgefüge -Polyedergefüge (scharfe Kanten) -Säulengefüge -Plattengefüge -Entstehung: • Quellung/Schrumpfung von Tonmineralen • Verkittung durch Karbonate, Oxide oder Salze • Biologische Aktivität • Günstige chemische Bodeneigenschaften
Q:
Pflanzenverfügbares Wasser
A:
Menge an Wasser im Boden, die der Vegetation zur Verfügung steht. Abh. von: 1. nFK des Bodens: => abh. von Korngröße, Lagerungsdichte, Gefüge, Humus 2. Durchwurzelungstiefe und -intensität: => abh. von Vegetation => abh. von Durchwurzelbarkeit des Bodens 3. Wassernachlieferung aus dem Grundwasser: => abh. von GW-Flurabstand => abh. von Vegetation (Durchwurzelungstiefe) => abh. von Bodenart (kap. Auftsieg)
Q:
Wasserleitdähigkeit: Fließgeschwindigkeit im Boden abh. von:
A:
-Porendurchmesser • je kleiner, desto langsamer -Bodenart, Humusgehalt u. Lagerungsdichte • bestimmen Porengrößenverteilung -Bodenfeuchte • bei geringer Bodenfeuchte nur kleine Poren gefüllt • bei geringen Wassergehalten steht weniger Fließquerschnitt zur Verfügung Folgen: -Stauwasser (Sauerstoffmangel, eingeschränkter Wurzelraum) -Trockenstress -Wasserleitfähigkeit geringer als Niederschlag => Hochwasser, Erosion
Q:
Periodensyem Gruppe und Periode
A:
-Gruppe: Gibt an, wv. Elektronen die Außenschale hat (Valenzelektronen) -Periode: Gibt an, wv. Schalen ein Atom besitzt
Q:
Regosol (Bodentyp)
A:
-Abt.: Terrestr. Böden -Klasse: A/C-Böden -Humoser Oberboden (Ah) über karbonatfreiem Ausgangsmaterial -Aus Lockergestein (ähnlich: Ranker) _Ah_ lC
Bodenkunde

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Bodenkunde Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Bodenkunde Fragen

Humboldt-Universität zu Berlin

Zum Kurs
OBS/Humus Bodenkunde

Humboldt-Universität zu Berlin

Zum Kurs
Bodenkunde 1. Semester

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs
Bodenkunde 2

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs
Bodenkunde 2

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Bodenkunde
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Bodenkunde