Bodenkunde an der Universität Bochum

Karteikarten und Zusammenfassungen für Bodenkunde an der Universität Bochum

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Bodenkunde an der Universität Bochum.

Beispielhafte Karteikarten für Bodenkunde an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Boden Translokationen

-> Verlagerung des Materials

Beispielhafte Karteikarten für Bodenkunde an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Von welchen Faktoren sind Humusmengen im Boden abhängig?

Beispielhafte Karteikarten für Bodenkunde an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Oxide und Hydroxide

Beispielhafte Karteikarten für Bodenkunde an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Zweck des BBodSchG

Beispielhafte Karteikarten für Bodenkunde an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Boden Transformationen

-> Veränderung des Materials

Beispielhafte Karteikarten für Bodenkunde an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Hohe Humusakkumulation

Beispielhafte Karteikarten für Bodenkunde an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Hohe Humusakkumulation

Beispielhafte Karteikarten für Bodenkunde an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Schwermetalle

Beispielhafte Karteikarten für Bodenkunde an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Bodengefährdungen

Beispielhafte Karteikarten für Bodenkunde an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Bodenfunktionen

Beispielhafte Karteikarten für Bodenkunde an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Organische Schadstoffe

Beispielhafte Karteikarten für Bodenkunde an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Phasen des Streuabbaus

Kommilitonen im Kurs Bodenkunde an der Universität Bochum. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Bodenkunde an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Bodenkunde

Boden Translokationen

-> Verlagerung des Materials

  1. Tonverlagerung (= Lessivierung): vertikale Verlagerung (unter sauren Bedingungen) von Tonpartikeln durch Sickerwasser. Tonpartikel wandern vom Oberboden Al (l für Lessivierung, Auswaschung von Ton) in den Unterboden Bt (reich an Ton)
  2. Podsolierung: Humus wird unter sauren Bedingungen aus dem Oberboden Ae (ehemalig Ah, jetzt humusarm) ausgewaschen ung gelangt in Bh-Horizont
  3. Carbonatisierung Anreicherung von Carbonaten im Boden (aride, semiaride Gebiete)
  4. Versalzung Anreicherung von Salzen im Boden oder an der Bodenoberfläche (aride, semiaride Gebiete)

Bodenkunde

Von welchen Faktoren sind Humusmengen im Boden abhängig?

  • Klima
  • Bodeneigenschaften
  • Nutzung

Bodenkunde

Oxide und Hydroxide

  • Quarz (SiO2)
  • Eisen-Oxide (Goethit, Hämatit, …)
  • Mangan-Oxide
  • Aluminium-Oxide (Gibbsit, Bauxit)

Bodenkunde

Zweck des BBodSchG

  • nachhaltig die Funktion des Bodens sichern
  • Funktion des Bodens wiederherstellen
  • schädliche Bodenveränderungen abwehren
  • Altlasten und Gewässerverunreinigungen sanieren
  • Vorsorge gegen nachteilige Einwirkungen auf den Boden
  • Bei Einwirkungen auf den Boden sollen Beeinträchtigungen seiner natürlichen Funktionen sowie seiner Funktion als Archiv der Natur und Kulturgeschichte soweit wie möglich vermieden werden

Bodenkunde

Boden Transformationen

-> Veränderung des Materials

  1. Humusbildung: Die Anreicherung toter Biomasse und ihrer Umwandlungsprodukte (Huminstoffe)
  2. Verbraunung: Verwitterung eisenhaltiger Minerale zu braun gefärbten Fe-Oxiden (v.a. Goethit)
  3. Verlehmung: Bildung von Tonmineralen aus den Verwitterungsprodukten der primären Silikate = Tonmineralneubildung (sekundäre Silikate)
  4. Gefügebildung: Schrumpfung und Quellung; Humusanreicherung fördert die Entwicklung von Aggregatgefügen (Ton-Humus-Komplexe)
  5. Redoximorphose: „Rostflecken“ und „Marmorieren“ durch Reduktion von Fe-Oxiden und Ausfällung von FE3+ in aeroben Bereichen

Bodenkunde

Hohe Humusakkumulation

  • Moore (nass)
  • Tundra (kalt)
  • Steppen (kalt und trocken)
  • boreale Wälder (kalt und sauer)

Bodenkunde

Hohe Humusakkumulation

  • Moore (nass)
  • Tundra (kalt)
  • Steppen (kalt und trocken)
  • boreale Wälder (kalt und sauer)

Bodenkunde

Schwermetalle

Einträge in den Boden über: Niederschläge, Staub, Klärschlamm, Dünger, Müll

  • Schwermetalle wirken erst toxisch, wenn sie bioverfügbar, also löslich sind.
  • Schwermetalllöslichkeit steigt mit sinkendem pH.
  • Manche Schwermetalle sind essentielle Nährstoffe (Cu, Zn)

Bodenkunde

Bodengefährdungen

– Schadstoffe

– Versiegelung

– Verdichtung

– Erosion

– Versalzung

– Desertifikation

Bodenkunde

Bodenfunktionen

Natürliche Funktionen

1. Lebensgrundlage und Lebensraum für Menschen, Tiere, Pflanzen und Bodenorganismen;

2. Bestandteil des Naturhaushalts, insbesondere mit seinen Wasser- und Nährstoffkreisläufen;

3. Abbau-, Ausgleichs- und Aufbaumedium für stoffliche Einwirkungen auf Grund der Filter- Puffer- und Stoffumwandlungseigenschaften, insbesondere zum Schutz des Grundwassers

Archivfunktion

4. Archiv der Natur- und Kulturgeschichte

Nutzungsfunktionen

5. Rohstofflagerstätte

6. Fläche für Siedlung und Erholung

7. Standort für die land- und forstwirtschaftliche Produktion

8. Standort für sonstige Nutzungen, Verkehr und Entsorgung

Bodenkunde

Organische Schadstoffe

Pflanzenschutzmittel, Holzschutzmittel Mineralölbestandteile, Arzneimittel,…

Breites Spektrum an Verbindungen mit unterschiedlichen Eigenschaften (Wasserlöslichkeit, biologische Abbaubarkeit, Bindungsformen im Boden)

Meist gilt: Je höher die Wasserlöslichkeit einer organischen Verbindung, desto besser ist ihre biologische Abbaubarkeit und schwächer ihre Bindung im Boden. Aber Vorsicht: diverse Ausnahmen!

Bodenkunde

Phasen des Streuabbaus

  1. Absterbephase (Nährstoffe): Die Pflanze zieht Nährstoffe aus den Blättern zurück (Remobilisierung), enzymatische Spaltung von Biopolymeren, Mikrobielle Besiedlung/Zunahme der Mikroorganismenzahl
  2. Auswaschungsphase (CO2 und Nährstoffe): Gewebe wird destabilisiert, wasserlösliche Spaltprodukte und Nährstoffe werden ausgewaschen, Besiedlung durch Schimmelpilze
  3. Zerkleinerungsphase (CO2 und Nährstoffe): Mechanische Zerkleinerung durch Anneliden (Regenwürmer) und andere Tiere; Fragmentierung, Durchmischung, Kotbildung, Primär- und Sekundärkonsumenten
  4. Mikrobielle Phase (CO2, H2O und Nährstoffe): Biochemische Zersetzung, Umbau und Synthese, 
  5. Mikrobielle Verwesung durch Mikroorganismen (o. Mikroben) (Mikroben sind Bakterien z. B. Milchsäurebakterien, viele Pilze), 
  6. Geschieht hauptsächlich durch Saprophagen (Tiere, deren Nahrungsgrundlage totes organisches Material ist), unter Freisetzung einfacher anorganischer Komponenten wie CO2 – diesen Prozess nennt man Mineralisierung

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Bodenkunde an der Universität Bochum zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Geographie an der Universität Bochum gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Bochum Übersichtsseite

Einführung in die Geographie

Bodenkunde

Geomorphologie

Endogene Geologie

Urbane Räume

Gesellschaft und Raum

Klimatologie

Biogeographie

Raumplanung

Biogeographie Tests

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Bodenkunde an der Universität Bochum oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback