B & I, Noeker an der Universität Bochum | Karteikarten & Zusammenfassungen

B & I, Noeker an der Universität Bochum

Karteikarten und Zusammenfassungen für B & I, Noeker an der Universität Bochum

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs B & I, Noeker an der Universität Bochum.

Beispielhafte Karteikarten für B & I, Noeker an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Methodenübergreifende Variablen des Arbeitsbündnisses

Beispielhafte Karteikarten für B & I, Noeker an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Was sind Leitlinien? 

Nennen sie Kriterien für gute Leitlinien.

Beispielhafte Karteikarten für B & I, Noeker an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Nennen Sie die Phasen der historischen Entwicklung der PT!

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für B & I, Noeker an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Geben sie die Methodik wieder mit welcher die Ausdifferenzierung von Studien möglich ist!

Beispielhafte Karteikarten für B & I, Noeker an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Modulare Psychotherapie nach Bohus:

Beispielhafte Karteikarten für B & I, Noeker an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Woran misst man Behandlungserfolg?

Beispielhafte Karteikarten für B & I, Noeker an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Mit gutem Therapieergebnis assoziierte Therapeutenmerkmale

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für B & I, Noeker an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Komplementäre Pole der Beziehungsgestaltung
(Zimmer & Zimmer, 1996)

Beispielhafte Karteikarten für B & I, Noeker an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Positive therapeutische Arbeitsbeziehung in der VT
(Schulte, 1996)

Beispielhafte Karteikarten für B & I, Noeker an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Nennen sie die Evaluationskriterien für die Bewertung einer PT

Beispielhafte Karteikarten für B & I, Noeker an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Störungsübergreifende Wirkungsfaktoren nach Grawe

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für B & I, Noeker an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Was bedeutet Empowerment ?

Kommilitonen im Kurs B & I, Noeker an der Universität Bochum. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für B & I, Noeker an der Universität Bochum auf StudySmarter:

B & I, Noeker

Methodenübergreifende Variablen des Arbeitsbündnisses

1. affektive Beziehung des Patienten zum Therapeuten
2. Fähigkeit / Motivation des Patienten zur Mitarbeit
3. empathisches Verstehen des Therapeuten
4. Übereinstimmung im Hinblick auf Ziele der Therapie; Übereinstimmung der Wichtigkeit von Inhalten starker Prädiktor für Effektivität einer einzelnen Sitzung

B & I, Noeker

Was sind Leitlinien? 

Nennen sie Kriterien für gute Leitlinien.

Systematisch entwickelte Aussagen, die den gegenwärtigen Erkenntnisstand widergeben und Ärzten und Patienten die Entscheidungsfindung für angemessene Versorgung in spezifischen klinischen Situationen erleichtern (nach K. Lohr)

 

  • Repräsentative Entwicklergruppe
  • Systematisch Evidenzbasierung
  • Strukturierte Konsensfindung (Kritische Bewertung der Anwendbarkeit)

B & I, Noeker

Nennen Sie die Phasen der historischen Entwicklung der PT!

  1. Legitimationsphase
  2. Konkurrenzphase
  3. Phase differenzieller Fragestellung
  4. Phase der Prozess-Outcome Forschung

B & I, Noeker

Geben sie die Methodik wieder mit welcher die Ausdifferenzierung von Studien möglich ist!

  • Erkundungsphase: Einzelfallstudien,
  • Pilotphase: Kontrollgruppenstudien
  • Testphase: differenzielle Interventionsstudien, Parametrische Studien
  • Praxiskontrolle/ Qualitätssicherung: Standardisierte Dokumentation durch Therapeuten oder Kostenträger

B & I, Noeker

Modulare Psychotherapie nach Bohus:

Störungsübergreifend wirksame Obertechniken, Zusammenstellung des individuellen Cocktails
• Beziehungsaufbau
• Problemanalyse
• Akzeptanzbasierte Techniken
• Veränderungsbasierte Techniken
• Motivationale Techniken
• Evaluative Techniken

B & I, Noeker

Woran misst man Behandlungserfolg?

  • Veränderte Symptomatik
  • Soziales Funktionsniveau
  • Schul- Arbeitsfähigkeit
  • Allgemeines Funktionsniveau (Gesundheit)
  • Kognitives oder anderes Leistungsniveau
  • Subjektive Lebensqualität. Zufriedenheit.

B & I, Noeker

Mit gutem Therapieergebnis assoziierte Therapeutenmerkmale

• Attraktivität
• Wärme, Empathie und Echtheit
• positive Erwartungshaltung
• persönliche Sicherheit,
• Selbstakzeptierung, Angstfreiheit und Frustrationstoleranz
• Erfahrung

B & I, Noeker

Komplementäre Pole der Beziehungsgestaltung
(Zimmer & Zimmer, 1996)

  • empathisch-validierend vs. strukturierend-anleitend
  • akzeptierend-schonend vs. konfrontativ-fordernd
  • einsichtsorientiert-klärend vs. veränderungsorientiert
  • Verantwortung übernehmend vs. Verantwortung gebend
  • Unterstützend vs. Abhängigkeitswünsche begrenzend
  • aktiv vs. zurückhaltend (Prozentuale Verteilung des jeweiligen Beitrags zur Lösung)

B & I, Noeker

Positive therapeutische Arbeitsbeziehung in der VT
(Schulte, 1996)

• Aufgabenorientierung und Zielgerichtetheit
• Empathie, Validierung und Wertschätzung
• Kooperative Beziehung mit Offenheit, Transparenz und verlässlichen Absprachen
• Aktive, anleitend-strukturierende Haltung
• Positive und ressourcenorientierte Grundhaltung
• Fokus auf „Hilfe zur Selbsthilfe“
• Psychotherapeut = Experte, Modell, Verstärker

B & I, Noeker

Nennen sie die Evaluationskriterien für die Bewertung einer PT

  • Effektivität (Wirksamkeit): Nachgewiesene Wirkung der Therapie auf Zielgrößen (Outcome)
  • Effizienz (Nutzen): nachgewiesene Generalisierbarkeit der Wirkung auf andere (klinische, ökonomische, diagnostische) Rahmenbedingungen
  • Prozessforschung: Was passiert in Psychotherapiesitzungen? (hier auch qualitative Verfahren)
  • Patientenzufriedenheit

B & I, Noeker

Störungsübergreifende Wirkungsfaktoren nach Grawe

1. Wirkfaktor Ressourcenaktivierung: Eigenarten des Patienten als positive Ressourcen nutzen
2. Wirkfaktor Problemaktualisierung: unmittelbare Erfahrbarkeit der Probleme z.B. durch Imagination, Rollenspiel, Einbezug der Familie …
3. Wirkfaktor Problembewältigung: problemspezifische Maßnahmen, positive Bewältigungserfahrungen
4. Wirkfaktor motivationale Klärung: klareres Bewusstsein der Problemdeterminanten (implizite Motive)
5. Wirkfaktor Therapiebeziehung

B & I, Noeker

Was bedeutet Empowerment ?

Der Patient erwirbt Kompetenzen in Eigenregie oder durch professionellen Experten, die ihn befähigen informierte und selbstbestimmte Entscheidungen hinsichtlich seiner Gesundheit zu treffen.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für B & I, Noeker an der Universität Bochum zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang B & I, Noeker an der Universität Bochum gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Bochum Übersichtsseite

Biopsychologie

Beratung & Intervention I

MuB

BioPsych Güntürkün

B & I

Staistik for dummies

Lernen VL

Kognition & Gehirn, Wolf

Statistik II

Beratung und Intervention

V Tethe

Fragenkatalog Beratung und Intervention

Mopsy

Motivation und Volition

Kognition 1

Mal und Bastelkurs

Kriminologie I

SoPsy I

Kognition II

Sopsy

Klausurfragen Kogni II Ersttermin

Evolution und Emotion

Neurologie

Kogni I

Kogni I

Kognition II

Kognition II Altklausurfragen

KOGNI 2

Evolution und Emotion

Mal und Bastelkurs

Lernen

Sopsy II

Sopsy II

Neuro- und Sinnesphysiologie

Seminar-Kognition

Statistik 1

Sozialpsychologie II

BÖV I an der

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

BVR I an der

Universität des Saarlandes

Ring I B an der

Universität Göttingen

BWL I an der

IUBH Internationale Hochschule

Norsk B an der

Universität zu Köln

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch B & I, Noeker an anderen Unis an

Zurück zur Universität Bochum Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für B & I, Noeker an der Universität Bochum oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards