Allgemeines Verwaltungsrecht an der Universität Bochum

Karteikarten und Zusammenfassungen für Allgemeines Verwaltungsrecht an der Universität Bochum

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Allgemeines Verwaltungsrecht an der Universität Bochum.

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeines Verwaltungsrecht an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Was versteht man unter einer Allgemeinverfügung nach § 35 S. 2 VwVfG?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeines Verwaltungsrecht an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Was versteht man unter Angemessenheit (Verhältnismäßigkeit i.e.S.)?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeines Verwaltungsrecht an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Was versteht man unter einer Anstalt?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeines Verwaltungsrecht an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Was versteht man unter einer Auflage nach § 36 Abs. 2 Nr. 4 VwVfG?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeines Verwaltungsrecht an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Was versteht man unter aufschiebender Wirkung nach § 80 I S. 1 VwGO?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeines Verwaltungsrecht an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Was versteht man unter Außenwirkung nach § 35 S. 1 VwVfG?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeines Verwaltungsrecht an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Was versteht man unter einer Bedingung nach § 36 Abs. 2 Nr. 2 VwVfG?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeines Verwaltungsrecht an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Was versteht man unter Befristung nach § 36 Abs. 2 Nr. 1 VwVfG?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeines Verwaltungsrecht an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Was versteht man unter einer Behörde nach §§ 1 Abs. 4 , 35 S. 1 VwVfG?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeines Verwaltungsrecht an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Was versteht man unter einem Beliehenen?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeines Verwaltungsrecht an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Was versteht man unter berechtigtem Interesse nach §  43 Abs. 1, 1. Alt. VwGO?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeines Verwaltungsrecht an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Was versteht man unter Eigentum nach § 14 Abs. 1 GG?

Kommilitonen im Kurs Allgemeines Verwaltungsrecht an der Universität Bochum. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeines Verwaltungsrecht an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Allgemeines Verwaltungsrecht

Was versteht man unter einer Allgemeinverfügung nach § 35 S. 2 VwVfG?

Die Allgemeinverfügung ist " ein Verwaltungsakt, der sich an einen nach allgemeinen Merkmalen bestimmten oder bestimmbaren Personenkreis richtet (adressatenbezogen) oder die öffentlich- rechtliche Eigenschaft einer Sache (sachbezogen) oder ihre Benutzung durch die Allgemeinheit (benutzungsregelnd) betrifft". Es handelt sich um eine konkret- generelle Regelung.

Allgemeines Verwaltungsrecht

Was versteht man unter Angemessenheit (Verhältnismäßigkeit i.e.S.)?

Angemessen ist das Mittel, wenn das mit ihm verfolgte (öffentliche) Ziel mit seiner Wertigkeit nicht außer Verhältnis zur Intensität des Eingriffs steht.

Allgemeines Verwaltungsrecht

Was versteht man unter einer Anstalt?

Bei Anstalten handelt es sich um zu Rechtspersonen erhobene Bestände an sachlichen und persönlichen Mitteln, die in der Hand eines Trägers der öffentlichen Verwaltung einen besonderen öffentlichen Zweck dauernd zu dienen bestimmt sind. Der öffentliche Zweck besteht hauptsächlich darin, bestimmte Leistungen zur Verfügung zu stellen. Deshalb werden Anstalten im Gegensatz zu Körperschaften nicht von Mitgliedern getragen, sondern haben Nutzer.

Allgemeines Verwaltungsrecht

Was versteht man unter einer Auflage nach § 36 Abs. 2 Nr. 4 VwVfG?

Die Auflage ist eine Nebenbestimmung, durch die dem Begünstigten ein Tun, Dulden oder Unterlassen vorgeschrieben wird. Im Unterschied zur Befristung, Bedingung und zum Widerrufsvorbehalt begründet die Auflage eine eigenständige, zusätzliche Verpflichtung, die selbstständig vollstreckbar istt.

Allgemeines Verwaltungsrecht

Was versteht man unter aufschiebender Wirkung nach § 80 I S. 1 VwGO?

Widerspruch und Anfeschtungsklage haben aufschiebende Wirkung. Dies bedeutet nach h.M. (Vollziehbarkeitstheorie), dass der Verwaltungsakt nicht vollziehbar, also zunächst nicht mit Zwangsmitteln o.Ä. durchsetzbar ist (Suspensiveffekt).

Allgemeines Verwaltungsrecht

Was versteht man unter Außenwirkung nach § 35 S. 1 VwVfG?

Die Maßnahme muss außerhalb der Verwaltung Wirkung zeitigen, indem sie erweiternd, einschänkend, feststellend oder sonst regelnd in die Rechtsposition von verwaltungsexternen Personen eingreift -> Abgrenzung: innerdienstliche Weisung

Allgemeines Verwaltungsrecht

Was versteht man unter einer Bedingung nach § 36 Abs. 2 Nr. 2 VwVfG?

Bei der Bedingung hängt der Eintritt oder Wegfall einer Vergünstigung oder Belastung von dem ungewissen Eintritt eines künftigen Ereignisses ab. Die Ungewissheit kann sich sowohl auf den Zeitpunkt des Eintritts des Umstandes als auch darauf beziehen, ob das Ereignis überhaupt stattfinden wird. Soll das Ereignis zur Folge haben, dass die Vergünstigung oder Belastung (erst dann) eintritt, handelt es sich um eine aufschiebende Bedingung. Soll hingegen die Begünstigung oder Belastung im Gefolge des Ereignisses wegfallen, liegt eine auflösende Bedingung vor.

Allgemeines Verwaltungsrecht

Was versteht man unter Befristung nach § 36 Abs. 2 Nr. 1 VwVfG?

Die Befristung ist eine Nebenbestimmung, welche die zeitliche Geltungsdauer des Verwaltungsaktes (aufschiebend oder auflösend) begrenzt.

Allgemeines Verwaltungsrecht

Was versteht man unter einer Behörde nach §§ 1 Abs. 4 , 35 S. 1 VwVfG?

Behörde ist " jede Stelle, die Aufgaben der öffentlichen Verwaltung wahrnimmt" ( funktioneller Behördenbegriff)

Allgemeines Verwaltungsrecht

Was versteht man unter einem Beliehenen?

Beliehene sind natürliche oder juristische Personen des Privatrechts, denen durch Gesetz oder aufgrund eines Gesetzes einzelne hoheitliche Aufgaben zur Wahrnehmung im eigenen Namen übertragen worden sind.

Allgemeines Verwaltungsrecht

Was versteht man unter berechtigtem Interesse nach §  43 Abs. 1, 1. Alt. VwGO?

Das (Feststellungs-)Interesse muss auf vernünftigen Abwägungen beruhen und kann rechtlicher, wirtschaftlicher oder ideeller Art sein. An (als)baldiger Feststellung besteht ein Interesse, wenn die gerichtliche Beantwortung der streitigen Rechtsfrage zum gegenwärtigen Zeitpunkt erforderlich ist.

Allgemeines Verwaltungsrecht

Was versteht man unter Eigentum nach § 14 Abs. 1 GG?

Zum verfassungsrechtlich geschützten Eigentum zählen alle privatrechtlich anerkannten vermögenswerten Rechte, nicht jedoch das Vermögen als solches. Öffentlichrechtliche vermögenswerte Rechte sind schützenswerte Eigentumspositionen, wenn sie nicht auf unerheblichen Eigenleistungen des Bürgers beruhen.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Allgemeines Verwaltungsrecht an der Universität Bochum zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Allgemeines Verwaltungsrecht an der Universität Bochum gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Bochum Übersichtsseite

Scuhldrecht AT

Staatsorganisationsrecht

BGB AT

Zivilrecht

Strafrecht

Öffentliches Recht

Zivilrecht

Öffentliches Recht

Kommunalrecht

Schuldrecht BT II (gesetzliche Schuldverhältnisse)

Polizei- und Ordnungsrecht

Staatsrecht I (Grundrechte)

Juristische Methodenlehre

Staatsrecht

Schuldrecht AT

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Allgemeines Verwaltungsrecht an der Universität Bochum oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback