3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050) an der Universität Bochum

Karteikarten und Zusammenfassungen für 3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050) an der Universität Bochum

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs 3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050) an der Universität Bochum.

Beispielhafte Karteikarten für 3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Nennen Sie 6 Beispiele für Simulationen.

Beispielhafte Karteikarten für 3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Welche Prozesse können in der Automobilindustrie der Zukunft mit Robotern unterstützt werden? (2)

Beispielhafte Karteikarten für 3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Wie können Produkte ökonomisch gefertigt werden (Produktionszeit)? (4) Welche Voraussetzungen müssen dafür geschaffen werden? (3)

Beispielhafte Karteikarten für 3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Nennen Sie 6 Aspekte, die simuliert werden müssen.

Beispielhafte Karteikarten für 3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Welche Vorteile ergeben sich durch Simulationen? (3,7)

Beispielhafte Karteikarten für 3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Nennen Sie die 5 Schritte bei der Herstellung eines Produkts vom Produktdesign bis zur realen Arbeitszelle.

Beispielhafte Karteikarten für 3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Nennen Sie 5 Eigenschaften für aktive Objekte mit programmierbarem Verhalten.

Beispielhafte Karteikarten für 3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Nennen Sie 4 Eigenschaften für aktive Objekte mit fest definiertem Verhalten.

Beispielhafte Karteikarten für 3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Nennen Sie 3 Eigenschaften für passive (inaktive) Objekte.

Beispielhafte Karteikarten für 3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Welche 4 Schritte ergeben sich bei der Simulation einer Arbeitszelle?

Beispielhafte Karteikarten für 3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Was passiert beim sogenannten "Download" in der Automatisierungstechnik? (1)

Beispielhafte Karteikarten für 3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

Was passiert beim sogenannten "Ramp-Up" in der Automatisierungstechnik? (3)

Kommilitonen im Kurs 3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050) an der Universität Bochum. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für 3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050) an der Universität Bochum auf StudySmarter:

3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050)

Nennen Sie 6 Beispiele für Simulationen.

  • einfaches Pick-And-Place
  • Bahnschweißen
  • Thermische Beschichtung
  • Schleifen
  • Auftragen & Bearbeiten von Verschleißschutzschichten
  • Abtragssimulation

3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050)

Welche Prozesse können in der Automobilindustrie der Zukunft mit Robotern unterstützt werden? (2)

  • Motorenbau
  • Innenraummontage

3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050)

Wie können Produkte ökonomisch gefertigt werden (Produktionszeit)? (4) Welche Voraussetzungen müssen dafür geschaffen werden? (3)

  • Beginn der Produktion (SOP) so früh wie möglich
  • Ramp-Up-Zeit so kurz wie möglich
  • minimale Zeit für die Produktion eines einzelnen Produkts, Minimierung der Zykluszeit
  • Produktionszeit in der Nähe des Maximums, Reduzierung der "Downtime" Zeiten
  • Voraussetzungen:
    • Programmierung ohne reale Arbeitszelle muss möglich sein
    • optimierte Layout-Planung ist erforderlich
    • Fehlersimulation

3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050)

Nennen Sie 6 Aspekte, die simuliert werden müssen.

  • Bewegungen (Roboterbewegungen, Objekttransport, Kollisionen)
  • Elektro- und Pneumatiksimulation (Ausgänge, Eingänge, Verbindungen)

  • Sensorsimulation (optische, kapazitive, induktive und Ultraschall-Sensoren, Bildverarbeitung)

  • Physikalische Effekte (Gravitation und Stöße)

  • Werkstückänderung (Montage, Schneiden, Bohren)

  • Beleuchtung (direkte Beleuchtung, Umgebungslicht)

3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050)

Welche Vorteile ergeben sich durch Simulationen? (3,7)

Layout-Planung & Erreichbarkeitsüberprüfung:

  • Änderung der Gerätpositionen ohne mechanische Eingriffe
  • einfacher Austausch von Robotern und Peripheriegeräten
  • Tests ohne reale Arbeitszelle


Früher Beginn der Produktion:

  • Roboterprogrammierung ohne realen Roboter
  • Concurrent Engineering (mehrere Programmierer an einer Arbeitszelle)
  • Wiederverwendung alter Programme / CAD-Daten


Herstellung neuer & veränderter Produkte:

  • Roboterprogrammierung auf der Basis von CAD-Daten

3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050)

Nennen Sie die 5 Schritte bei der Herstellung eines Produkts vom Produktdesign bis zur realen Arbeitszelle.

  • Modellierung
  • Programmierung
  • Simulation
  • Download & Ramp-Up
  • Wartung

3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050)

Nennen Sie 5 Eigenschaften für aktive Objekte mit programmierbarem Verhalten.

  • CAD-Daten
  • Materialeigenschaften
  • Eingänge und Ausgänge zur Aktivierung und Zustandsbeschreibung
  • Geräteeigenschaften
  • Programm­interpretation (Robotertyp, unterstützte Sprache)

3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050)

Nennen Sie 4 Eigenschaften für aktive Objekte mit fest definiertem Verhalten.

  • CAD-Daten (Freiheitsgrade, Dynamik)
  • Materialeigenschaften
  • Ein- & Ausgänge zur Aktivierung und Zustandsbeschreibung (elektrische & pneumatische Verbindungen)
  • Gerät­eeigen­schaften (Spannkraft, Transportgeschwindigkeit)

3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050)

Nennen Sie 3 Eigenschaften für passive (inaktive) Objekte.

  • CAD-Daten (geometrische Form)
  • Materialeigenschaften (Dichte, Farbe, Trägheit, Elastizität)
  • spezifische Eigenschaften

3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050)

Welche 4 Schritte ergeben sich bei der Simulation einer Arbeitszelle?

  • Simulation & Test von einzelnen Objekten (Roboterbewegungen, Verhalten von Objekten mit fest definiertem Verhalten)
  • Simulation von mehreren Objekten gleichzeitig (Kollisionen)
  • Simulation der kompletten Arbeitszelle (Zykluszeiten)
  • Korrektur von Fehlern & Optimierung (Änderung von Positionen, Austausch von Komponenten)

3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050)

Was passiert beim sogenannten "Download" in der Automatisierungstechnik? (1)

  • Transfer der Programme in reale Arbeitszelle

3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050)

Was passiert beim sogenannten "Ramp-Up" in der Automatisierungstechnik? (3)

  • Check der Positionen
  • Überprüfung von neuen/geänderten Programmen
  • Wechsel in Produktionsmodus

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für 3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050) an der Universität Bochum zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang 3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050) an der Universität Bochum gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Bochum Übersichtsseite

IT Anwendungen im Engineering (133640)

Business Development (139010)

Umweltrisiken 2 (137840)

Regenerative Energien

Energiespeichertechnologien und -anwendung (139030)

Einführung in die Elektromobilität

Elektrifizierte Fahrzeugantriebe

Technologie des modernen Verbrennungsmotors

Methoden der integrierten Produktentwicklung (136450)

Simulationstechnik in der Produktherstellung (137450)

Product Lifecycle Management (PLM)

Product Lifecycle Management (138577)

Regenerative Energien

VMTTT

Energiespeichertechnologien und -anwendungen

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für 3D - Simulation in der Automatisierungstechnik (139050) an der Universität Bochum oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login