Statistik an der Universität Bielefeld

Karteikarten und Zusammenfassungen für Statistik an der Universität Bielefeld

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Statistik an der Universität Bielefeld.

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Interindividuelle Unterschiede 

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Multivariate statistische Messmethode 

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Diskrete Variabel 

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Kennwerte von Verteilungen:
zentrale Tendenz (Lagemasse)

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Deskriptive univariate Auswertung
ordinalskalierter Daten


Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Singuläre Daten: Rangplatz

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Singuläre Daten: verbundene Ränge

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Relativ kumulierte Häufigkeitsverteilung 

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Absolute Häufigkeit

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Relative Häufigkeit

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Prozentwerte

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

zentrale Tendenz

Kommilitonen im Kurs Statistik an der Universität Bielefeld. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Statistik an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Statistik

Interindividuelle Unterschiede 

Eigenschaften von Personen 

- Extraversion

- Intelligenz

Statistik

Multivariate statistische Messmethode 

Zusammenhang mehrerer Merkmale 

Statistik

Diskrete Variabel 

  • Können nur endlich viele oder albzählbar unendlich viele Ausprägungen annehmen
    - Anzahl der Versuche bis zur Lösung eines Problems
    - nominal-, ordinal- oder kardinalskaliert (metrisch)

Statistik

Kennwerte von Verteilungen:
zentrale Tendenz (Lagemasse)

Kennwerte (Maßzahlen, Parameter) der zentralen Tendenz kennzeichnen das Zentrum einer Verteilung


– durchschnittlicher Messwert
– mittlerer Messwert
– typischer Messwert


Da die Messwerte auf einer Nominalskala keine quantitative Bedeutung haben, ist es im Allgemeinen nicht sinnvoll, einen Durchschnittswert zu berechnen. Vielmehr wird die typische Ausprägung -> Modalwert/ Modus herangezogen.

Statistik

Deskriptive univariate Auswertung
ordinalskalierter Daten


• Singuläre Daten – Bei singulären Daten kommt jeder beobachtete Wert nur einmal vor. (Rangordnung Hermannslauf) 

• Variablen mit geordneten Kategorien – Personen oder Objekten werden vorgegebenen Kategorien zugeordnet. („nicht fröhlich“, „etwas fröhlich“, „sehr fröhlich“)

Statistik

Singuläre Daten: Rangplatz

  • ordinalskalierte Variable
  • Jedem Untersuchungsobjekt wird ein Rangplatz zugeordnet 
  • Rangplatz Rm: Platznummer eines Objektes, wenn man die Objekte der Größe nach ordnet (Rangordnung):
    • Dem kleinsten Wert wird der Wert 1,
    • dem zweitkleinsten der Wert 2,
    • dem drittkleinsten der Wert 3
    • etc. zugeordnet.

Statistik

Singuläre Daten: verbundene Ränge

verbundene Ränge (Rangbindungen): • Mehrere Personen teilen sich einen Rangplatz 


• Übliches Vorgehen bei Rangbindungen

 – Die für eine Bindungsgruppe in Frage kommenden Ränge werden gemittelt.

 – Jedem Objekt einer Bindungsgruppe wird dieser mittlere Rang (midrank) zugewiesen. 

Statistik

Relativ kumulierte Häufigkeitsverteilung 

  • Die kumulierte Häufigkeit einer Merkmalsausprägung entspricht der Menge aller Objekte, welche diese oder eine kleinere Merkmalsausprägung aufweisen

Statistik

Absolute Häufigkeit

• nj: Anzahl der Untersuchungsobjekte (z. B. Personen) mit
Merkmalsausprägung aj

Statistik

Relative Häufigkeit

hj := nj / n
– nj: Anzahl der Untersuchungsobjekte mit Merkmalsausprägung aj
– n: Gesamtanzahl der Untersuchungsobjekte

Statistik

Prozentwerte

• %j : = hj •100%

Statistik

zentrale Tendenz

– durchschnittlicher Messwert
– mittlerer Messwert
– typischer Messwert

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Statistik an der Universität Bielefeld zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Statistik an der Universität Bielefeld gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Bielefeld Übersichtsseite

Lernen und Gedächtnis

Statistik I

Statistik I

Biopsychologie I

Biopsychologie

Sozialpsychologie I

Sozialpsychologie II

Sozialpsychologie

Allgemeine Psychologie II

Biopsychologie

Sozialpsychologie

Biopsychologie

Diagnostik

Allgemeine Psychologie I

Statistik

Statistik I - Lernkarten

Statistik

Entwicklungspsychologie

Differentielle Psychologie

Statistik III

Testtheorie und Testkonstruktion

Grundlagen der Medizin

Kognitive Neuropsychologie

Klinische Psychologie

Biopsychologie I

Allgemeine Psychologie 2

Einführung in die Forschungsmethoden der Psychologie

Einführung in die Forschungsmethoden

Biopsychologie

Lernen und Gedächtnis/Allgemeine II

Forschungsmethoden - Franzi

Wahrnehmung - Franzi

Allgemeine Psychologie I Hannah

Einführung in die Forschungsmethoden Hannah

Sozialpsychologie

Sozialpsychologie Hannah

Statistik I Hannah

Statistik I - Deskriptivstatistik

Allgemeine Psychologie II

Allgemeine Psychologie I

Forschungsmethoden

Entwicklungspsychologie

Statistik

soziale urteilsbildung

Biopsychologie

Forschungsmethoden

Statistik

Forschungsmethoden

Differentielle Psychologie

Forschungsmethoden 1

Lernen und Gedächtnis

Sozialpsychologie

Statistik 3

Neuro

03 VO Forschungsmethoden

Forschungsmethoden

Forschungsmethoden Tina

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Statistik an der Universität Bielefeld oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login