Sport - DM 2 an der Universität Bielefeld

Karteikarten und Zusammenfassungen für Sport - DM 2 an der Universität Bielefeld

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Sport - DM 2 an der Universität Bielefeld.

Beispielhafte Karteikarten für Sport - DM 2 an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Beschreiben sie jeweils 4 Beobachtungskriterien, die zu einer sauberen, technischen Ausführung beitragen: a) Sprunghocke b) Schwingen am Barren c) Handstützüberschlag

Beispielhafte Karteikarten für Sport - DM 2 an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Wie lässt sich die Angst beim Turnen überwinden ? 

Beispielhafte Karteikarten für Sport - DM 2 an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Nenne 3 Vorteile & Nachteile der Unterteilung in Funktionsphasen
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Sport - DM 2 an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Weitsprung 4 Phasen 

Beispielhafte Karteikarten für Sport - DM 2 an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Feinere Funktionstypisierung der Hilfsfunktionsphase 

Beispielhafte Karteikarten für Sport - DM 2 an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Kugelstoßen - beschreibe die Stoßauslage und die Bewegung aus Stoßauslage 

Beispielhafte Karteikarten für Sport - DM 2 an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Speerwurf in Funktionsphasen nach Göhner beschreiben 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Sport - DM 2 an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Anforderungen an den Beobachter 

Beispielhafte Karteikarten für Sport - DM 2 an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Wie lehrt man geschlossene Fertigkeiten? 
2 Kategorien v. Sportarten

Beispielhafte Karteikarten für Sport - DM 2 an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Hochsprung 
Sicherheitsaspekte

Beispielhafte Karteikarten für Sport - DM 2 an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Hochsprung 
Beispiel Doppelstunde Hochspringen/Schersprung
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Sport - DM 2 an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Beschreibe die 5 Phasen des Speerwurfs

Kommilitonen im Kurs Sport - DM 2 an der Universität Bielefeld. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Sport - DM 2 an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Sport - DM 2

Beschreiben sie jeweils 4 Beobachtungskriterien, die zu einer sauberen, technischen Ausführung beitragen: a) Sprunghocke b) Schwingen am Barren c) Handstützüberschlag
Sprunghocke:
- Flugphase, Aufsetzen der Hände auf dem Sprungtisch, gerade Durchhocken, Sicherer Stand nach der Landung
Schwingen am Barren:
- Schwung aus der Schulter heraus, Gestreckte Körperhaltung, Füße an Hochpunkten jeweils über den Holmen, durchgestreckte Arme
Handstützüberschlag:
- Flugphase, Gestreckte Körperhaltung, sicherer Stand nach der Landung, kräftiger Absprung in die Höhe 

Sport - DM 2

Wie lässt sich die Angst beim Turnen überwinden ? 
-Eingeständnis und Auseinandersetzung
-Kleingruppenarbeit
-Körperkontakt
-Emotionale Geborgenheit
-Klarheit der Aufgabe
-Verlangsamung der Bewegung-> gedanklicher Mitvollzug
- Schwierigkeitsgrad wird Leistungsniveau angepasst

Sport - DM 2

Nenne 3 Vorteile & Nachteile der Unterteilung in Funktionsphasen
+ Suche nach Fehlerketten wird erleichtert 
+ Bildung von Bewegungsverwandtschaften 
+ Gewichtung einzelner Phasen

- wenn Phasen vergessen werden (nicht erreichen d. Bewegungsziele) 
- negative Wirkungen einzelner Aktionen können auch erst später auftreten 
- mangelhafte zeitliche Koordination (Tennisschlagbewegung, ohne Ball vs. mit Ball (zeitlich-koordinativ schwierig)

Sport - DM 2

Weitsprung 4 Phasen 
1. Anlauf 
  • Beschleunig, optimale Geschwindigkeit 
  • Treffen Sprungbalken
2. Absprung
  • Letzen 3 Schritte = besonderer Rhythmus (kurz - lang - kurz) 
  • Fußaufsatz mit ganzer Sohle 
  • Aktive Absprungtechnik (völlige Streckung Hüft-, Knie-, Fußgelenk)
  • Aufrechte Körperhaltung 
3. Flug
  • Gleichgewicht halten 
  • Vorbereitung auf Landung 
  • Vorhochbringen der Beine bis zur Waagerechten mit vorbeugen Rumpf
4. Landung 
  • Weites vorsetzen Füße 
  • Zugbewegung der Unterschenkel mit Landung auf Rücken 
  • Vorschieben Hüfte / seitwärtswerfen Oberkörper

Sport - DM 2

Feinere Funktionstypisierung der Hilfsfunktionsphase 
  • Vorbereitende (erreichen Ort/ Raumlage) 
  • Unterstützende (direkt/ indirekt)
  • Überleitende (zielsteuernde Phase)

Sport - DM 2

Kugelstoßen - beschreibe die Stoßauslage und die Bewegung aus Stoßauslage 
  • Rücken in Stoßrichtung 
  • Fuß Druckbein eingedreht, zeigt leicht nach innen 
  • Verlagerung KSP auf Druckbein 
  • Blick und linker Arm entgegengesetzt Stoßrichtung (Rechtswerfer)

  • Bewegung aus Stoßauslage: Streckung in Reihenfolge Fuß, Knie, Hüft, Schulter, Arm- und Handgelenk; Gegenstemmen linkes Bein, hoher Ellenbogen Stoßarm

Sport - DM 2

Speerwurf in Funktionsphasen nach Göhner beschreiben 
1. Vorbereitende Hilfsfunktionsphase 
zyklischer Anlauf, stabile Haltung des Speers auf stirnhöhe 

2. unterstützende Hilfsfunktionsphase
azyklischer Anlauf, Beginn 3./5./7 schritt Rhythmus, Speerrückführung, Wurfauslage 

3. überleitende Hilfsfunktionsphase 
Stemmschritt, Speer/Wurfarm nahezu parallel 

4. Hauptfunktionsphase 
beginnt nach Impulsschritt, max. Spannung, Unterarmschleuder, Abwurf 

Sport - DM 2

Anforderungen an den Beobachter 
  • Kann auf Bekanntes zurückgreifen 
  • Muss Bewegungsaufgabe kennen 
  • Muss Bewegungsabläufe kennen 

Sport - DM 2

Wie lehrt man geschlossene Fertigkeiten? 
2 Kategorien v. Sportarten
geschlossene Sportarten:
  • z.B. schwimmen
  • Es gilt genormte Grundfertigkeiten zu erlernen und in stetiger Wiederholung hervorzurufen 
  • Vermittlungswege: Neulernen, Automatisierung, Stabilisierung
offene Sportarten: 
  • z.B. Mannschaftsspiele
  • Erlernen, auf schwer vorhersehbare Situationen zu reagieren 
  • Grundtechniken müssen dennoch gelernt sein 
  • Es gilt diese dann situationsgerecht anzupassen 
  • Variations- und Anwendungstraining

Sport - DM 2

Hochsprung 
Sicherheitsaspekte
  • Sprungkissen
  • Matten um Kissen 
  • Hütchen vor Matte (Asprungpunkt) 

Sport - DM 2

Hochsprung 
Beispiel Doppelstunde Hochspringen/Schersprung
  • Ziel: vielfältige Sprungerfahrungen, Festlegung Sprungbein, Strukturmerkmale Sprung in Höhe, Anlaufschulung
  • Aufwärmen: allg./spez.: beidbeiniges/einbeiniges Abspringen, versch. Landungen, usw.
  • Offene Bewegungsaufgaben: ermöglichen variationsreiche Lösungen 
  • Steigesprünge (Absprung lattenfernes Bein, hohes Schwungbein, Landung auf Schwungbein) —> Sprungbein finden 
  • Schersprünge (hohes Sprungbein, kräftiger Armeinsatz, Absprung über ganzen Fuß): Kurvenanlauf, Festlegung Sprungbein, Anlauf nur v. einer Seite) 
  • Demonstration von guten SuS
  • Abbau 
  • Abschlussspiel 

Sport - DM 2

Beschreibe die 5 Phasen des Speerwurfs
1. zyklischer Teil (Anlaufphase) 
  • Steigerungslauf
  • Stabile Haltung, Speer Stirnhöhe
  • Speer leicht nach vorn-unten geneigt 
  • Keine Vor-/Rückwärtsbewegung d. Speers
  • 6-12 Schritte bis Beginn 3./5./7-Schritt-Rhythmus 
1.2. azyklischer Teil 
  • Weitere Beschleunigung 
  • 1. Schritt: Orientierungsschritt, Vorführen des Wurfarms als Auftakt Rückführung des Speers 
  • 2. Schritt: Speerrückführung, Schulter Gegenarm in Wurfrichtung drehen 
  • 3. Schritt: Impulsgebender Fußaufsatz, Oberkörper unverändert 
  • 4. Schritt: Impulsschritt —> Fuß dreht sich in Luft nach vorne, Speer + Wurfarm nahezu parallel, Speerspitze kopfhöhe
  • Ziel: Einnahme zur Wurfauslage 
Wurfauslage: 
  • Oberkörperverwringung (Drehung Wurfschulter nach hinten) 
  • Schulter- & Hüftdrehung 
  • Parallelität Speer-, Schulter-, Hüftachse
  • Rumpfrücklage 
Abwurfphase: 
  • Beginnt nach Impulsschritt
  • Unterarmschleuder
  • Maximale Spannung 
  • Übertragung Geschwindigkeit auf Speer 
  • Abwurf 
Bremsphase:
  • Abfangen Wurfimpuls 
  • Umsprung 
  • Beugung Standbein 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Sport - DM 2 an der Universität Bielefeld zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Sport - DM 2 an der Universität Bielefeld gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Bielefeld Übersichtsseite

Trainingswissenschaften

Physiologie

Sportmedizin

Theorie des Sportunterrichts

Sport

Sportpädagogik 2.0

Sport an der

TU München

Sport an der

Universität Konstanz

Sport VL 2 an der

Universität Konstanz

Sport an der

Pädagogische Hochschule Karlsruhe

sport an der

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Sport - DM 2 an anderen Unis an

Zurück zur Universität Bielefeld Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Sport - DM 2 an der Universität Bielefeld oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards