Neuro an der Universität Bielefeld

Karteikarten und Zusammenfassungen für Neuro an der Universität Bielefeld

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Neuro an der Universität Bielefeld.

Beispielhafte Karteikarten für Neuro an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Prinzip der Konnektivität:

Beispielhafte Karteikarten für Neuro an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Arten von Konnektivität:

Beispielhafte Karteikarten für Neuro an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Aspekte von Konnektivität:
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Neuro an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Strukturelle Konnektivität: Tracing 

Beispielhafte Karteikarten für Neuro an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Strukturelle Konnektivität: DTI

Beispielhafte Karteikarten für Neuro an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Funktionelle Konnektivität: Resting State Networks

Beispielhafte Karteikarten für Neuro an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Unterschied DTI und fMRT:
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Neuro an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Resting State Networks/ Resting State Activity

Beispielhafte Karteikarten für Neuro an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Bestandteile von Netzwerken:

Beispielhafte Karteikarten für Neuro an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Eigenschaften von Netzwerken: degree und betweenness:

Beispielhafte Karteikarten für Neuro an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

weitere Eigenschaften: small world networks:
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Neuro an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

weitere Eigenschaften: rich club:

Kommilitonen im Kurs Neuro an der Universität Bielefeld. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Neuro an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Neuro

Prinzip der Konnektivität:

- Annahme: Gehirn hat viele spezialisierte Areale aber Spezialisierung der Areale nicht phrenologisch 

- Jedes Areal hat bestimmte Fähigkeiten

=> in Kombination mit anderen Arealen einsetzt 

- Gleichfarbige Gebiete: kommunizieren mit einer bestimmten Oszillationsfrequenz miteinander  

- Frequenz (Kommunikationsmodus) je nach Prozess verschieden, obwohl Areale dieselben sind  

- Idee: Areale kommunizieren auf verschiedene Weise, Funktion die dabei herauskommt je nach „Sprache“ unterschiedlich 

=> Idee: Set von spezialisierten Arealen und in jeder Aufgabe/ jedem Prozess/ kognitiven Funktion bildet sich ein Netzwerk dieser Subareale. In diesem Netzwerk reden die Areale miteinander, manchmal in unterschiedlichen „Sprachen“, also unterschiedlichen Kommunikationsmodi

Neuro

Arten von Konnektivität:
- strukturelle K. 
=> zwei Areale anatomisch miteinander verbunden
- funktionale K. 
=> zwei Areale zeigen korrelierte Aktivität
- effektive K. 
=> ein Areal beeinflusst kausal ein anderes 

Neuro

Aspekte von Konnektivität:
- Anantomie (Struktur)
* welche Areale wie stark verbunden?
=> Tier: Tracing; Mensch: DTI
- Resting State Activity (Funktion)
* welche Areale zeigen in Ruhe/ immer korrelierte Aktivität
=> fMRT; EEG
- Netzwerk-Topologie (Beschreibung)
* übergreifende Architektur
=> Modellierung
- task-gebundene Konnektivität (Funktion)
* welche Areale verbinden sich ad hoc bei Durchführung bestimmter Aufgaben?
=> Oszillationen (EEG); fMRT 

Neuro

Strukturelle Konnektivität: Tracing 
- stereotaktile Einbringung
- Tracer = Stoff, der von Neuronen aufgenommen und transportiert
* anterograd: wohin projiziert injiziertes Gebiet => Nach vorne gerichtet
* retrograd: woher erhält injiziertes Gebiet Projektionen? => Nach hinten gerichtet

- nach Injektion einige Stunde/ Tage warten => Tier töten => Hirn einfrieren, in Scheiben schneiden => Tracer einfärben => Verteilung Tracer in 3D abzeichnen => Flatmap

Neuro

Strukturelle Konnektivität: DTI
- spezielle MRT-Aufnahme: voxelweise Richtungsabhängigkeit von Wasserdiffusion im Gehirn 
verschiedene Hindernisse im Gehirn (Fasertrakte)=> Diffusion durch Fasern sehr schwer => Entlang der Fasern Diffusion gut 
=> Ovales Diffusionsmuster: hier verläuft im Gehirn eine Faser (Bündel von Axonen)
- Auswertung mit Computer; Fasertrakte über Gehirn hinweg verfolgen; aus Computeraufnahmen auf anatomische Verbindungen schließen 

Neuro

Funktionelle Konnektivität: Resting State Networks
- Areale die zusammen arbeiten, wenn der Mensch nichts tut
Messung: 
* seed voxel (Interessantes V.)
* Durchschnittsaktivität einiger Voxel in diesem Areal für Korrelation mit allen anderen Voxeln
* 99.999 Vergleiche
* Abtragung Aktivität des seed voxels und eines anderen => Übereinanderlegen => zwei Voxel die ähnlich verlaufen => hohe Korrelation
* fMRT-Karte: gelber V. für hohe Korrelation; roter V. für niedrige Korrelation
* Korrelation unter bestimmtem Cut-Off Wert wird nicht gezählt/ eingezeichnet 
* Aktivierungskarte wie bei fMRT, aber andere Bedeutung (fMRT: p-Werte; hier: Korrelationswerte)

Neuro

Unterschied DTI und fMRT:
DTI: Wie verändern Teilchen Diffusionsrichtung
fMRT: Blutflussveränderung 

Neuro

Resting State Networks/ Resting State Activity
- „resting state“= funktionelle MRT während des Ruhezustandes des Gehirns (d.h. Untersuchungen, die in Abwesenheit externaler Reize oder ohne explizite Aufgabe durchgeführt werden
- Messung: VP liegt für 5-10 min. in fMRT-Scanner & tut nichts; alle 2 sek. Aufnahme des BOLD-Signals => Seed voxel mit anderen Voxeln vergleichen => ähnlich = hohe Korrelation
 

Neuro

Bestandteile von Netzwerken:
* Knoten (nodes): Areale; Neurone => Einheiten im Netzwerk
* Kanten (edges): Verbindungen => Dicke der anatomischen Verbindung; Art der Kommunikation

Neuro

Eigenschaften von Netzwerken: degree und betweenness:
Maße für die Verteilung und Anordnung von Knoten und Kanten, z.B.:
* degree= Anzahl Verbindungen
* betweenness= wie häufig befindet sich ein Knoten auf der kürzesten Verbindung zwischen anderen Knoten
=> hohe Betweenness: Hinweis auf hohe Hub-Funktion des Knoten (Hub: wie viele andere Knoten durch diesen Knoten kommunizieren)

Neuro

weitere Eigenschaften: small world networks:
= viele Knoten, die zwar nicht direkt benachbart sind, aber über wenige andere Knoten erreicht werden können (max. Durch 5-6 Gebiete für Kommunikation)

Neuro

weitere Eigenschaften: rich club:
= Ansammlung von Knoten (Einheiten im Netzwerk), die untereinander mehr Kanten (Verbindungen) haben, als ihr degree es erwarten lassen würde
=> d.h. jeder Knoten hat viele Verbindungen, diese Knoten untereinander ebenfalls stark verbunden
=> erhöht Kommunikationsmöglichkeiten und Ausfallsicherheit 
=> alle anderen Teile müssen durch rich club, wenn sie zu den anderen gelangen wollen
=> rich club: mächtige Struktur, kann Weichen stellen
=> kann über Kommunikation zwischen anderen Arealen entscheiden
=> zentrale Knoten nehmen diese Rolle für Kommunikation ein 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Neuro an der Universität Bielefeld zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Neuro an der Universität Bielefeld gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Bielefeld Übersichtsseite

PT Neuro

PT Neuro

Neuro 2

M2 Neuro

Neuro 1

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Neuro an der Universität Bielefeld oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login