Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für Gründung an der Universität Bielefeld

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Gründung Kurs an der Universität Bielefeld zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sollte bei der Präsentation einer Geschäftsidee beachtet werden ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anlass- und zielgruppenspezifisch:

  • Investoren
  • Potentielle Mitarbeiter
  • Freunde & Familie


Bedürfnisbefriedigung als zentrales Argumentationselement

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Weshalb ist Teamgründung vorteilhaft?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Stärken/Schwächen kombinieren/ausgleichen
  • Problemlösungskapazität ↑
  • Erfahrungshorizont ↑
  • Wissensspektrum ↑
  • Verantwortung des Einzelnen ↓
  • Spezialisierung ↑
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Hauptaspekte des Produktmanagements ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kontinuierliche Beschaffung von Informationen über: Kunden, Markt, Konkurrenz
  • Zentrale Einbindung in das Unternehmen: Vertrieb, Marketing, Forschung und Entwicklung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist alles patentierter ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Maschinen, Vorrichtungen, Gebrauchsgegenstände
  • Anlagen, Bauwerke
  • Chemische Stoffe, Medikamente
  • Herstellungsverfahren, Sortier- und Steuerverfahren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind persönliche Gründe für Unternehmens(miss)erfolg ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erfolgsfaktoren

  • Leistungsbereitschaft
  •  Kontaktfähigkeit
  •  Innovative/kreative Veranlagung
  •  Organisatorische Fähigkeit
  •  Risikobereitschaft


Misserfolgsfaktoren

  • Mangelnde Motivation
  •  Mangelnde Zielorientierung
  •  Mangelnde Fachkenntnisse
  • Mangelndes unternehmerisches Denken
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Personenbezogene Unterschiede beim Chancen-Erkennen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Psychologische Charakteristika z.B. Leistungsmotivation, Risikofreudigkeit

2. Verfügbarkeit von Informationen und Wissen z.B. Spezifisches Wissen, „Networking“

3. Kreative Verarbeitung z.B. Abstraktionsvermögen/Phantasie

4. Kognitive Heuristik z.B. Vereinfachungsstrategien

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann werden Chancen eher genutzt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • wenig Anreiz vorhanden, Gelegenheiten in einem großen Unternehmen zu nutzen
  • wenig Vorteile durch Skalen- oder Lernkurveneffekte innehaben
  • geringe Markteintrittsbarrieren bestehen
  • effektive Schutz von geistigem Eigentum hoch
  • Nachfrage und Gewinnmargen groß 
  • Technologielebenszyklus am Anfang
  • Wettbewerb in der Industrie gering
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Brainwalking und welche Vorteile hat es ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Flip-chart werden im räum verteilt, jeder Teilnehmer soll min. 2 Durchgänge Ideen auf Flip-Chart ergänzen

Vorteile:

  • Wie beim Brainwriting
  • Gesteigerte Kreativität bei Bewegung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die 6 Denkhüte und welche Vorteile bringt die Methode ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Es werden unters. Rollen (Hüte) verteilt, sodass unters. Standpunkte /Blickwinkel eingenommen werden

Vorteile: 

  • Situationsgerechte Anwendung der Stärken der einzelnen Denkstile
  • Stärkung der unterrepräsentierten Denkstile innerhalb einer Gruppe
  • Fokus nur auf ein Denkstil positiv, da man typischerweise mehrere Denkweisen hat
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreibe den Verlauf des Design Thinking!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verstehen: Geeignete Fragestellung
  • Beobachten: Recherche und Feldbeobachtung
  • Sichtweise definieren: Beobachtungen werden auf exemplarischen Nutzer übertragen
  • Ideen finden: Insbesondere durch Brainstorming
  • Prototypen entwickeln: Zum Testen und Veranschaulichen der Idee
  • Testen: Prototyp wird an der Zielgruppe getestet und verfeinert bis nutzerorientiertes Produkt entstanden ist
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann eine Geschäftsidee evaluiert werden ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

“Feasibility Study“ -> Grobanalyse der grundsätzlichen Realisierbarkeit des Gründungsvorhabens zur Vorbereitung des Businessplans

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was für kreativvtättechniken zur Ideengenerierung gibt es ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Brainstorming, Brainwriting, Brainwalking
  • 6-Hüte-Methode
  • Morphologische Analyse
  • Bionik
  • Design Thinking
Lösung ausblenden
  • 139909 Karteikarten
  • 3027 Studierende
  • 216 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Gründung Kurs an der Universität Bielefeld - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sollte bei der Präsentation einer Geschäftsidee beachtet werden ?

A:

Anlass- und zielgruppenspezifisch:

  • Investoren
  • Potentielle Mitarbeiter
  • Freunde & Familie


Bedürfnisbefriedigung als zentrales Argumentationselement

Q:

Weshalb ist Teamgründung vorteilhaft?

A:
  • Stärken/Schwächen kombinieren/ausgleichen
  • Problemlösungskapazität ↑
  • Erfahrungshorizont ↑
  • Wissensspektrum ↑
  • Verantwortung des Einzelnen ↓
  • Spezialisierung ↑
Q:

Was sind die Hauptaspekte des Produktmanagements ?

A:
  • Kontinuierliche Beschaffung von Informationen über: Kunden, Markt, Konkurrenz
  • Zentrale Einbindung in das Unternehmen: Vertrieb, Marketing, Forschung und Entwicklung
Q:

Was ist alles patentierter ?

A:
  • Maschinen, Vorrichtungen, Gebrauchsgegenstände
  • Anlagen, Bauwerke
  • Chemische Stoffe, Medikamente
  • Herstellungsverfahren, Sortier- und Steuerverfahren
Q:

Was sind persönliche Gründe für Unternehmens(miss)erfolg ?

A:

Erfolgsfaktoren

  • Leistungsbereitschaft
  •  Kontaktfähigkeit
  •  Innovative/kreative Veranlagung
  •  Organisatorische Fähigkeit
  •  Risikobereitschaft


Misserfolgsfaktoren

  • Mangelnde Motivation
  •  Mangelnde Zielorientierung
  •  Mangelnde Fachkenntnisse
  • Mangelndes unternehmerisches Denken
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind Personenbezogene Unterschiede beim Chancen-Erkennen?

A:

1. Psychologische Charakteristika z.B. Leistungsmotivation, Risikofreudigkeit

2. Verfügbarkeit von Informationen und Wissen z.B. Spezifisches Wissen, „Networking“

3. Kreative Verarbeitung z.B. Abstraktionsvermögen/Phantasie

4. Kognitive Heuristik z.B. Vereinfachungsstrategien

Q:

Wann werden Chancen eher genutzt?

A:
  • wenig Anreiz vorhanden, Gelegenheiten in einem großen Unternehmen zu nutzen
  • wenig Vorteile durch Skalen- oder Lernkurveneffekte innehaben
  • geringe Markteintrittsbarrieren bestehen
  • effektive Schutz von geistigem Eigentum hoch
  • Nachfrage und Gewinnmargen groß 
  • Technologielebenszyklus am Anfang
  • Wettbewerb in der Industrie gering
Q:

Was ist das Brainwalking und welche Vorteile hat es ?

A:

Flip-chart werden im räum verteilt, jeder Teilnehmer soll min. 2 Durchgänge Ideen auf Flip-Chart ergänzen

Vorteile:

  • Wie beim Brainwriting
  • Gesteigerte Kreativität bei Bewegung
Q:

Was sind die 6 Denkhüte und welche Vorteile bringt die Methode ?

A:

Es werden unters. Rollen (Hüte) verteilt, sodass unters. Standpunkte /Blickwinkel eingenommen werden

Vorteile: 

  • Situationsgerechte Anwendung der Stärken der einzelnen Denkstile
  • Stärkung der unterrepräsentierten Denkstile innerhalb einer Gruppe
  • Fokus nur auf ein Denkstil positiv, da man typischerweise mehrere Denkweisen hat
Q:

Beschreibe den Verlauf des Design Thinking!

A:
  • Verstehen: Geeignete Fragestellung
  • Beobachten: Recherche und Feldbeobachtung
  • Sichtweise definieren: Beobachtungen werden auf exemplarischen Nutzer übertragen
  • Ideen finden: Insbesondere durch Brainstorming
  • Prototypen entwickeln: Zum Testen und Veranschaulichen der Idee
  • Testen: Prototyp wird an der Zielgruppe getestet und verfeinert bis nutzerorientiertes Produkt entstanden ist
Q:

Wie kann eine Geschäftsidee evaluiert werden ?

A:

“Feasibility Study“ -> Grobanalyse der grundsätzlichen Realisierbarkeit des Gründungsvorhabens zur Vorbereitung des Businessplans

Q:

Was für kreativvtättechniken zur Ideengenerierung gibt es ?

A:
  • Brainstorming, Brainwriting, Brainwalking
  • 6-Hüte-Methode
  • Morphologische Analyse
  • Bionik
  • Design Thinking
Gründung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Gründung an der Universität Bielefeld

Für deinen Studiengang Gründung an der Universität Bielefeld gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Gründung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Gründung