Finanzbuchhaltung an der Universität Bielefeld

Karteikarten und Zusammenfassungen für Finanzbuchhaltung an der Universität Bielefeld

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Finanzbuchhaltung an der Universität Bielefeld.

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Anlagevermögen 

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

was versteht man un?ter buchhaltung

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

was versteht man unter Geschäftsfällen?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Doppelte Buchführung?

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Anlagevermögen:

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen:

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

die Passiva
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Unterteilungen: Aktiva/ Passiva

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Bilanzierungsgrundsätze ordnungsgemäßer Buchführung

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Aktivtausch

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Aktiv-Passiv-Mehrung

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Aktiv-Passiv-Minderung

Kommilitonen im Kurs Finanzbuchhaltung an der Universität Bielefeld. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Finanzbuchhaltung an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Finanzbuchhaltung

Anlagevermögen 
  1. Vermögensgegenstände, die dazu bestimmt sind, dem Unternehmen dauerhaft zu dienen (z.B. Maschinen)

  2. Immaterielle Vermögensgegenstände
Sachanlagen
Finanzanlagen

Finanzbuchhaltung

was versteht man un?ter buchhaltung

Mit Buchhaltung versteht man die laufende und lückenlose Erfassung sämtlicher Geschäftsvorfälle

Finanzbuchhaltung

was versteht man unter Geschäftsfällen?

 Einkäufe  Lagerung von Waren  Nutzung und Verbrauch von Gebäuden, Maschinen, Werkzeugen und Werkstoffen  Inanspruchnahme von Dienstleistungen und  Verkäufe

Finanzbuchhaltung

Doppelte Buchführung?

Aus der laufenden Buchführung wird zum Schluss eines jeden Geschäftsjahres ein Jahresabschluss, bestehend aus Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung (sowie gegebenenfalls erweitert um einen Anhang und einen Lagebericht), entwickelt, der ein tatsächliches Bild der Vermögens- Finanz- und Ertragslage des Unternehmens vermitteln soll.

Finanzbuchhaltung

Anlagevermögen:

Vermögensgegenstände, die dazu bestimmt sind, dem Unternehmen dauerhaft zu dienen (z.B. Maschinen).

Finanzbuchhaltung

Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen:

Bislang nicht bezahlte Rechnungen aus Einkäufen.

Finanzbuchhaltung

die Passiva

Die Passiva hingegen ist nach der Fristigkeit der Finanzierung gegliedert. Sonstige Verbindlichkeiten und Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen haben i d. R. eine weitaus kurzfristigere Laufzeit als bspw. Darlehensverbindlichkeiten.

Finanzbuchhaltung

Unterteilungen: Aktiva/ Passiva

Die Unterteilungen von Aktiva in Anlage- und Umlaufvermögen sowie der Passiva in Eigen- und Fremdkapital sind elementar wichtig, um verschiedene Unternehmen miteinander vergleichbar zu machen, in dem Bilanzkennziffern ermittelt und verglichen werden.

Finanzbuchhaltung

Bilanzierungsgrundsätze ordnungsgemäßer Buchführung

Grundsatz der Klarheit und Übersichtlichkeit

Grundsatz der Richtigkeit und Willkürfreiheit

Grundsatz der Vollständigkeit

Saldierungsverbot

Grundsatz der Bilanzidentität

Grundsatz der Fortführung der Unternehmertätigkeit (going concern)

Grundsatz der Einzelbewertung

Grundsatz der Vorsicht

Realisationsprinzip

Imparitätsprinzip

Grundsatz der periodengerechten Aufwands- und Ertragsabgrenzung

Grundsatz der Bewertungsstetigkeit

Finanzbuchhaltung

Aktivtausch

Bei einem Aktivtausch werden ausschließlich Posten der Aktivseite angesprochen. Es ändert sich weder die Bilanzsumme noch die Passiva. Ein Aktivposten wird erhöht, während ein anderer Aktivposten vermindert wird. Beispiel: Kunde begleicht eine Kaufpreisforderung durch Banküberweisung. Die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen vermindern sich, während der Bestand des Bankkontos erhöht wird.

Finanzbuchhaltung

Aktiv-Passiv-Mehrung

Sowohl Posten der Aktiva als auch der Passiva werden erhöht, wodurch die Bilanzsumme steigt. Diesen Vorgang nennt man auch Bilanzverlängerung. Beispiel: Es wird eine neue Maschine gekauft. Hierzu wird ein Darlehen bei der Bank aufgenommen. Sowohl das Sachanlagevermögen als auch die Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten erhöhen sich.

Finanzbuchhaltung

Aktiv-Passiv-Minderung

Sowohl Posten der Aktiva als auch der Passiva werden vermindert, wodurch die Bilanzsumme sinkt. Diesen Vorgang nennt man auch Bilanzverkürzung. Beispiel: Verbindlichkeiten werden zurückgezahlt. Sowohl das Bankguthaben als auch die Verbindlichkeiten verringern sich.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Finanzbuchhaltung an der Universität Bielefeld zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Finanzbuchhaltung an der Universität Bielefeld gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Bielefeld Übersichtsseite

Analysis 2

Finanzbuchhaltung I an der

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Buchhaltung an der

FernUniversität in Hagen

Buchhaltung an der

Universität Potsdam

Buchhaltung an der

Fachhochschule Gesundheit Tirol

Rechnungswesen - Finanzbuchhaltung an der

Westfälische Hochschule

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Finanzbuchhaltung an anderen Unis an

Zurück zur Universität Bielefeld Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Finanzbuchhaltung an der Universität Bielefeld oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login