Einführung in die Forschungsmethoden an der Universität Bielefeld

Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung in die Forschungsmethoden an der Universität Bielefeld

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Einführung in die Forschungsmethoden an der Universität Bielefeld.

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Forschungsmethoden an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Alltagspsychologie

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Forschungsmethoden an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Prinzipien der Erkenntnisgewinnung

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Forschungsmethoden an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Was ist der Empirismus?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Forschungsmethoden an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Richtlinien an Forschungsprozesse

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Forschungsmethoden an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Wie läuft Planung & Durchführung ab?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Forschungsmethoden an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Psychologie gesicherte Ergebnisse ?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Forschungsmethoden an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Gütekriterien

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Forschungsmethoden an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Induktionsschluss

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Forschungsmethoden an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Induktionsproblem

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Forschungsmethoden an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Warum Alltagspsychologie?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Forschungsmethoden an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Warum Wissenschaftliche Psychologie?

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Forschungsmethoden an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

(Induktion)...Falsifikation

Kommilitonen im Kurs Einführung in die Forschungsmethoden an der Universität Bielefeld. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Einführung in die Forschungsmethoden an der Universität Bielefeld auf StudySmarter:

Einführung in die Forschungsmethoden

Alltagspsychologie

- Keine Wissenschaft

- "Naive" Annahmen über das Verhalten von Menschen,

-  Ad hoc Plausible Erklärungen alltäglicher Situtionen / phänomene

- Basiert auf Meinungen, Überzeugungen, Halbwissen, spontanen Deutungen

• Keine Formulierung & Prüfung von Hypothesen
• Erleichterung des Alltags und der Interaktion mit anderen Menschen
→ Attributionsfehler: Rückführung menschlichen Verhaltens auf Eigenschaften der Person und nicht
auf situative Gegebenheiten 


 BSP: BMW Faherer, Blondinen etc. 


Einführung in die Forschungsmethoden

Prinzipien der Erkenntnisgewinnung

Autorität
• Übernahme der wissenschaftlichen Erkenntnisse von Experten oder Autoritäten, ohne diese selbst zu prüfen
Intuition (eher Alltagspsychologie) 
• Erkenntnisgewinn durch intuitives Einfühlen in ein Geschehen und seine subjektive, kreative Interpretation
Vernunft (Rational) 
• Anwendung der Regeln des logischen Denkens oder der formalisierten mathematischen Ableitung
Erfahrung (Real / Empirisch) 
• Erkenntnis aus Beobachtung der realen Gegebenheiten

Einführung in die Forschungsmethoden

Was ist der Empirismus?

Erwerb und Begründung von Wissen durch Beobachtung/ Sinneserfahrungen


(Wissenschaftliche Instrumente eingeschlossen)

Einführung in die Forschungsmethoden

Richtlinien an Forschungsprozesse

• Gütekriterien: Validität, Objektivität und Replizierbarkeit


• Methodisch-logische Kontrolle von Erkenntnissen:


  • Wissens-/Forschungsstand eruieren


  • Theoretische Überlegungen müssen schlüssig sein → Beseitigung | Aufklärung von Widersprüchen


  • Vermeidung von Verzerrungen (Bias) bei der Datenerhebung → Standardisierte Durchführung und Interpretation

Einführung in die Forschungsmethoden

Wie läuft Planung & Durchführung ab?

• Wie messen wir das Verhalten?

 → Operationalisierung


• Auswahl einer Erhebungsmethode


• Festlegung der Population, Auswahl einer Stichprobe


• Rahmenbedingungen


• Prüfung der ethischen Unbedenklichkeit

• Daten erheben

Einführung in die Forschungsmethoden

Psychologie gesicherte Ergebnisse ?

„Unsere Wissenschaft ist kein System von
gesicherten Sätzen. Wissenschaft ist nicht
der Besitz von Wissen, sondern das
Suchen nach Wahrheit“ (Popper).


Relativierung wissenschaftlicher
Erkenntnis durch einstweilige Verifikation

Einführung in die Forschungsmethoden

Gütekriterien

Validität (Genauigkeit)

Objektivität

Replizierbarkeit

Einführung in die Forschungsmethoden

Induktionsschluss

Aufgrund wiederholter
Beobachtung von Ereignissen in der
Vergangenheit wird auf das Auftreten
dieser Ereignisse in der Zukunft
geschlossen

- je öfter ein Ereignis beobachtet wird, desto
sicherer ist die Erkenntnis
• Geglaubte Sicherheit → logisch nicht
haltbar
• Unwahrscheinlich ≠ absolute Sicherheit

Einführung in die Forschungsmethoden

Induktionsproblem

Dürfen aus einzelnen Beobachtungen
allgemeine Gesetze abgeleitet werden?

Einführung in die Forschungsmethoden

Warum Alltagspsychologie?

• Selbsterfüllende Prophezeiung


• Bias in Wahrnehmung, Erinnerung, etc.


• Nachträgliche Erklärungen


• Spontane Deutungen genügen

...

Einführung in die Forschungsmethoden

Warum Wissenschaftliche Psychologie?

• Annäherung an Allgemeingültigkeit | Objektivität | Kausalität


• Ausschluss/Kontrolle subjektiver Deutungen und Verzerrungen


• Kontrolle der Rahmenbedingungen


• Wissenschaftliche Methoden > menschliche Kapazitäten


• Grundlage für weitreichendere Entscheidungen (Bildung, Psychotherapie, etc.)

Einführung in die Forschungsmethoden

(Induktion)...Falsifikation

Widerlegung einer Vermutung durch empirische Daten.

- je mehr Falsifikationsversuchen eine Theorie
standhält, desto bewährter ist sie

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Einführung in die Forschungsmethoden an der Universität Bielefeld zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Einführung in die Forschungsmethoden an der Universität Bielefeld gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Bielefeld Übersichtsseite

Lernen und Gedächtnis

Statistik I

Statistik I

Biopsychologie I

Biopsychologie

Sozialpsychologie I

Sozialpsychologie II

Sozialpsychologie

Allgemeine Psychologie II

Biopsychologie

Sozialpsychologie

Biopsychologie

Diagnostik

Allgemeine Psychologie I

Statistik

Statistik I - Lernkarten

Statistik

Entwicklungspsychologie

Differentielle Psychologie

Statistik III

Testtheorie und Testkonstruktion

Grundlagen der Medizin

Kognitive Neuropsychologie

Klinische Psychologie

Biopsychologie I

Allgemeine Psychologie 2

Einführung in die Forschungsmethoden der Psychologie

Biopsychologie

Lernen und Gedächtnis/Allgemeine II

Forschungsmethoden - Franzi

Wahrnehmung - Franzi

Allgemeine Psychologie I Hannah

Einführung in die Forschungsmethoden Hannah

Sozialpsychologie

Sozialpsychologie Hannah

Statistik I Hannah

Statistik I - Deskriptivstatistik

Allgemeine Psychologie II

Allgemeine Psychologie I

Forschungsmethoden

Entwicklungspsychologie

Statistik

soziale urteilsbildung

Biopsychologie

Forschungsmethoden

Statistik

Forschungsmethoden

Differentielle Psychologie

Forschungsmethoden 1

Statistik

Lernen und Gedächtnis

Sozialpsychologie

Statistik 3

Neuro

03 VO Forschungsmethoden

Forschungsmethoden

Forschungsmethoden Tina

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Einführung in die Forschungsmethoden an der Universität Bielefeld oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login