Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Zelldegeneration/Zelltod an der Universität Bern

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Zelldegeneration/Zelltod Kurs an der Universität Bern zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie wird die Vermehrung (Proliferation) von Zellen reguliert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wachstumsfaktoren binden an einen Rezeptor und lösen so eine Signalkaskade aus, die wiederum dazu führt, dass Proteine gebildet werden. Jetzt werden aber keine Proteine, die für die Arbeit der Zelle nötig sind (z.B. Muskelzellen für die Kontraktion) gebildet, sondern Proteine, die für die Zellteilung wichtig sind.

Diese Proteine sorgen dafür, dass die Zellen die Zellteilung durchlaufen.


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Inwiefern können Proteine die Apoptose beeinflussen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Falsch gefaltete Proteine können auf die Mitochondrien einwirken. 


Antiapoptotische Proteine: Hemmen die Cytochrom C Ausscheidung und hemmen deshalb auch die Caspasen.


Proapoptotische Proteine: stimulieren die Cytochrom C Ausscheidung, dies aktiviert die Caspasen und diese leiten die Apoptose ein.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Mechanismen der Atrophie gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Weniger Wachstumssignale = weniger Proteine

Die Stimulation für eine Signalkaskade ist geringer und somit ist auch die Proteinsynthese geringer.


2. Verstärkter Abbau von Stoffwechselprodukten (Katabolismus)

- Autophagie: Die Zelle verdaut sich selber

- Heterophagie: Es findet eine Phagozytose statt, verschmilzt mit Lysosomen und wird dann ausgeschüttet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Nekroptose?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Nekroptose bezeichnet eine RIPK3-abhängige regulierte Nekrose. Nekroptose zeichnet sich dabei durch eine Aktivierung von Todes-Rezeptoren, beispielsweise des Fas-Rezeptors, wie bei der Apoptose aus, jedoch leiten die Zellen im Anschluss anders als bei der Apoptose die Selbstverdauung ein. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann die Alterung von Zellen verzögert werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Kann mit einer verbesserten DNA-Reparatur und einer ausreichenden Proteinfunktion verzögert werden.

- Den Einfluss von DNA-schädigenden Einwirkungen vermeiden, also UV-Licht, Karzinogene etc.

- Das Fasten verzögert die Alterung, da es beim Fasten weniger DNA-Schäden gibt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre: Hyperplasie kann eine Vorstufe der Krebsentstehung sein

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hyperplasie: Vermehrung der Zellen


Es ist nicht einfach zu erkennen, aber die Hyperplasie kann eine Vorstufe von Krebs sein. Beim Krebs kommt es zu einer unkontrollierten Vermehrung von Zellen. Das Rb-Protein wird nicht mehr richtig deposphoryliert (aktiviert) und so werden die Transkriptionsfaktoren auch nicht inaktiv gemacht. D.h.es gibt eine erhöhte Proteinsynthese und somit eine erhöhte Vermehrung.


--> Wenn es kein Rb gibt, gibt es keine Bremse der Proliferation.

In Neoplasien (überschiessende Neubildung von Zellen, gut- oder bösartig) ist Rb häufig mutiert.


(Wenn Rb phosphoryliert, sind die Transkriptionsfaktoren "frei". Wenn Rb dephosphoryliert, sind die Transkriptionsfaktoren in eine Hülle eingehüllt.)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Autophagie?


Was ist der Unterschied zwischen Auto- und Heterophagie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Autophagie  bezeichnet den Prozess in Zellen, mit dem sie eigene Bestandteile abbauen und verwerten. 


Wenn Bestandteile in der Zelle geschädigt sind, können diese recycelt werden. Diese Bestandteile fusionieren mit Lysosomen und es entstehen Autophagolysosomen. Die Bestandteile werden weiter abgebaut und stehen der Zelle schlussendlich wieder als Bausteine zur Verfügung. 


Autophagie= Phagozytose intrazellulärer Substrate in Autophagolysosome


Heterophagie= Phagozytose extrazellulärer Substrate in besonderen Vakuolen = Heterophagosomen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Arten von Punkmutationen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mutationstyp:

silent = keine Auswirkungen

missense= codiert für andere AS

nonsense = codiert für ein Stoppcodon, Abbruch

readtrough = ein Stoppcodon wird als AS codiert


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welchen Einfluss haben Caspasen auf die Apoptose?


Wie können Caspasen aktiviert werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Im Zentrum der Apoptose steht die Aktivierung der Caspasen. Caspasen sind Proteasen, die in Vorbereitung der Apoptose zelleigene Proteine spalten.


Es gibt 2 Arten wie Caspasen aktiviert werden können:

1. Extrinsischer Weg: Es gibt ein Signal von aussen, welches über Fas oder TNF Rezeptoren an die Zelle andocken. Über diese Andockung werden die Caspasen stimuliert und es kommt zur Apoptose.


2. Intrinsischer Weg: Mitochondrien schütten Cytochrom C aus, die Membran wird permeabel und die Caspasen aktiviert, welche dann die Apoptose einleiten.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bewirkt das Protein p53 bezüglich dem Zellzyklus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

p53 ist ein Transkriptionsfaktor, welcher die Gen-Expression von Zellzyklus Inhibitoren wie p21, p16, p27 induziert.


Diese Zellzyklus Inhibitoren hemmen den Cyclin-CDK-Komplex und somit die DNA-Synthese. (Da das Rb-Protein Transkriptionsfaktoren einhüllt -> kann nicht an DNA binden und somit keine RNA-Polymerase stattfindet)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wobei spielt das RAS-Protein eine wichtige Rolle?


Welche fatalen Folgen kann eine einzige Punktmutation von RAS haben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wenn ein Ligand an den extrazellulären G-Protein-gekoppelten Rezeptor bindet, wird RAS aktiviert. Es kommt zur Aktivierung von Transkriptionsfaktoren im Zellkern, die das Wachstum der Zelle fördern. 


-->Eine einzige Punktmutation von RAS kann fatale Folgen haben: ständige Proliferationssignale als Ursache der Krebsentstehung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was können Ursachen für Zellschäden sein?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sauerstoffmangel (Hypoxie), z.B. durch mangelnde Blutversorgung (Infarkt)
  • Physikalische Ursachen: Trauma, Verbrennungen, Strahlung, elektrischer Schlag
  • Chemische Ursachen: Gifte, Medikamente
  • Immunreaktionen
  • Genetische Defekte
  • Fehl- oder Mangelernährung
Lösung ausblenden
  • 126649 Karteikarten
  • 1317 Studierende
  • 38 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Zelldegeneration/Zelltod Kurs an der Universität Bern - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie wird die Vermehrung (Proliferation) von Zellen reguliert?

A:

Wachstumsfaktoren binden an einen Rezeptor und lösen so eine Signalkaskade aus, die wiederum dazu führt, dass Proteine gebildet werden. Jetzt werden aber keine Proteine, die für die Arbeit der Zelle nötig sind (z.B. Muskelzellen für die Kontraktion) gebildet, sondern Proteine, die für die Zellteilung wichtig sind.

Diese Proteine sorgen dafür, dass die Zellen die Zellteilung durchlaufen.


Q:

Inwiefern können Proteine die Apoptose beeinflussen?

A:

Falsch gefaltete Proteine können auf die Mitochondrien einwirken. 


Antiapoptotische Proteine: Hemmen die Cytochrom C Ausscheidung und hemmen deshalb auch die Caspasen.


Proapoptotische Proteine: stimulieren die Cytochrom C Ausscheidung, dies aktiviert die Caspasen und diese leiten die Apoptose ein.

Q:

Welche Mechanismen der Atrophie gibt es?

A:

1. Weniger Wachstumssignale = weniger Proteine

Die Stimulation für eine Signalkaskade ist geringer und somit ist auch die Proteinsynthese geringer.


2. Verstärkter Abbau von Stoffwechselprodukten (Katabolismus)

- Autophagie: Die Zelle verdaut sich selber

- Heterophagie: Es findet eine Phagozytose statt, verschmilzt mit Lysosomen und wird dann ausgeschüttet

Q:

Was ist die Nekroptose?

A:

Die Nekroptose bezeichnet eine RIPK3-abhängige regulierte Nekrose. Nekroptose zeichnet sich dabei durch eine Aktivierung von Todes-Rezeptoren, beispielsweise des Fas-Rezeptors, wie bei der Apoptose aus, jedoch leiten die Zellen im Anschluss anders als bei der Apoptose die Selbstverdauung ein. 

Q:

Wie kann die Alterung von Zellen verzögert werden?

A:

- Kann mit einer verbesserten DNA-Reparatur und einer ausreichenden Proteinfunktion verzögert werden.

- Den Einfluss von DNA-schädigenden Einwirkungen vermeiden, also UV-Licht, Karzinogene etc.

- Das Fasten verzögert die Alterung, da es beim Fasten weniger DNA-Schäden gibt

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Erkläre: Hyperplasie kann eine Vorstufe der Krebsentstehung sein

A:

Hyperplasie: Vermehrung der Zellen


Es ist nicht einfach zu erkennen, aber die Hyperplasie kann eine Vorstufe von Krebs sein. Beim Krebs kommt es zu einer unkontrollierten Vermehrung von Zellen. Das Rb-Protein wird nicht mehr richtig deposphoryliert (aktiviert) und so werden die Transkriptionsfaktoren auch nicht inaktiv gemacht. D.h.es gibt eine erhöhte Proteinsynthese und somit eine erhöhte Vermehrung.


--> Wenn es kein Rb gibt, gibt es keine Bremse der Proliferation.

In Neoplasien (überschiessende Neubildung von Zellen, gut- oder bösartig) ist Rb häufig mutiert.


(Wenn Rb phosphoryliert, sind die Transkriptionsfaktoren "frei". Wenn Rb dephosphoryliert, sind die Transkriptionsfaktoren in eine Hülle eingehüllt.)

Q:

Was versteht man unter Autophagie?


Was ist der Unterschied zwischen Auto- und Heterophagie?

A:

Autophagie  bezeichnet den Prozess in Zellen, mit dem sie eigene Bestandteile abbauen und verwerten. 


Wenn Bestandteile in der Zelle geschädigt sind, können diese recycelt werden. Diese Bestandteile fusionieren mit Lysosomen und es entstehen Autophagolysosomen. Die Bestandteile werden weiter abgebaut und stehen der Zelle schlussendlich wieder als Bausteine zur Verfügung. 


Autophagie= Phagozytose intrazellulärer Substrate in Autophagolysosome


Heterophagie= Phagozytose extrazellulärer Substrate in besonderen Vakuolen = Heterophagosomen 

Q:

Welche Arten von Punkmutationen gibt es?

A:

Mutationstyp:

silent = keine Auswirkungen

missense= codiert für andere AS

nonsense = codiert für ein Stoppcodon, Abbruch

readtrough = ein Stoppcodon wird als AS codiert


Q:

Welchen Einfluss haben Caspasen auf die Apoptose?


Wie können Caspasen aktiviert werden?

A:

Im Zentrum der Apoptose steht die Aktivierung der Caspasen. Caspasen sind Proteasen, die in Vorbereitung der Apoptose zelleigene Proteine spalten.


Es gibt 2 Arten wie Caspasen aktiviert werden können:

1. Extrinsischer Weg: Es gibt ein Signal von aussen, welches über Fas oder TNF Rezeptoren an die Zelle andocken. Über diese Andockung werden die Caspasen stimuliert und es kommt zur Apoptose.


2. Intrinsischer Weg: Mitochondrien schütten Cytochrom C aus, die Membran wird permeabel und die Caspasen aktiviert, welche dann die Apoptose einleiten.

Q:

Was bewirkt das Protein p53 bezüglich dem Zellzyklus?

A:

p53 ist ein Transkriptionsfaktor, welcher die Gen-Expression von Zellzyklus Inhibitoren wie p21, p16, p27 induziert.


Diese Zellzyklus Inhibitoren hemmen den Cyclin-CDK-Komplex und somit die DNA-Synthese. (Da das Rb-Protein Transkriptionsfaktoren einhüllt -> kann nicht an DNA binden und somit keine RNA-Polymerase stattfindet)

Q:

Wobei spielt das RAS-Protein eine wichtige Rolle?


Welche fatalen Folgen kann eine einzige Punktmutation von RAS haben?

A:

Wenn ein Ligand an den extrazellulären G-Protein-gekoppelten Rezeptor bindet, wird RAS aktiviert. Es kommt zur Aktivierung von Transkriptionsfaktoren im Zellkern, die das Wachstum der Zelle fördern. 


-->Eine einzige Punktmutation von RAS kann fatale Folgen haben: ständige Proliferationssignale als Ursache der Krebsentstehung.

Q:

Was können Ursachen für Zellschäden sein?

A:
  • Sauerstoffmangel (Hypoxie), z.B. durch mangelnde Blutversorgung (Infarkt)
  • Physikalische Ursachen: Trauma, Verbrennungen, Strahlung, elektrischer Schlag
  • Chemische Ursachen: Gifte, Medikamente
  • Immunreaktionen
  • Genetische Defekte
  • Fehl- oder Mangelernährung
Zelldegeneration/Zelltod

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Zelldegeneration/Zelltod an der Universität Bern

Für deinen Studiengang Zelldegeneration/Zelltod an der Universität Bern gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Zelldegeneration/Zelltod
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Zelldegeneration/Zelltod