Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Wahrnehmungspsychologie an der Universität Bern

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Wahrnehmungspsychologie Kurs an der Universität Bern zu.

TESTE DEIN WISSEN

Absolute Schwelle

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

geringste Reizstärke, bei der ein Reiz gerade noch erkannt wird

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Herstellungsmethode

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bestimmung absoluter Schwelle:

Versuchsperson reguliert die Reizintensivität selbst bis der Reiz nicht mehr erkennbar ist. Resultat aus durchschnitt mehrerer Durchläufe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Agnosie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unfähigkeit, Objekte zu erkennen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grenzmethode

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zur Messung der absoluten Schwelle: Reizintensität von Oben nach unten und von unten nach Oben verstellt. Proband gehört Ja/Nein? Mittelwert der Durchgänge ergibt Schwelle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Konstanzmethode

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bestimmung von absoluter Schwelle: fünf bis neun Stimuli verschiedener Intensitäten in zufälliger Reihenfolge dargestellt. Als Schwelle definiert man die Intensität, die in 50% der Versuchsdurchgänge zur Entdeckung führt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

datengesteuerte Verarbeitung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

=Bottom-up

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Methode der mittleren Fehler 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

=Herstellungsmethode

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kognitive Wahrnehmungseinflüsse 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

bezeichnen Faktoren wie (Wissen, Erinnerung und Erwartung), welche als Ausgangspunkte der Top-down-Verarbeitung beschrieben werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Methode der richtigen und falschen Fällen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

=Konstanzmethode

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grössenschätzung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stellt wie intensiv der Reiz wahrgenommen wird:

Standartreiz(z.B 10) mit bestimmten Wert. Versuchsperson soll jedem Reiz(Lichtstrahl) einen Wert zuweisen der Proportional ist gegenüber der Intensität des Reizes (Helligkeit). 

z.B zweimal so hell 20

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kortex 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Grosshirnrinde zuständig für Sprache, Gedächtnis und denken

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Phänomenologische Methode

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erkentnissgewinn durch Beschreibung und Benennung von Dingen

Lösung ausblenden
  • 139703 Karteikarten
  • 1440 Studierende
  • 36 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Wahrnehmungspsychologie Kurs an der Universität Bern - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Absolute Schwelle

A:

geringste Reizstärke, bei der ein Reiz gerade noch erkannt wird

Q:

Herstellungsmethode

A:

Bestimmung absoluter Schwelle:

Versuchsperson reguliert die Reizintensivität selbst bis der Reiz nicht mehr erkennbar ist. Resultat aus durchschnitt mehrerer Durchläufe

Q:

Agnosie

A:

Unfähigkeit, Objekte zu erkennen

Q:

Grenzmethode

A:

Zur Messung der absoluten Schwelle: Reizintensität von Oben nach unten und von unten nach Oben verstellt. Proband gehört Ja/Nein? Mittelwert der Durchgänge ergibt Schwelle

Q:

Konstanzmethode

A:

Bestimmung von absoluter Schwelle: fünf bis neun Stimuli verschiedener Intensitäten in zufälliger Reihenfolge dargestellt. Als Schwelle definiert man die Intensität, die in 50% der Versuchsdurchgänge zur Entdeckung führt.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

datengesteuerte Verarbeitung

A:

=Bottom-up

Q:

Methode der mittleren Fehler 

A:

=Herstellungsmethode

Q:

Kognitive Wahrnehmungseinflüsse 

A:

bezeichnen Faktoren wie (Wissen, Erinnerung und Erwartung), welche als Ausgangspunkte der Top-down-Verarbeitung beschrieben werden

Q:

Methode der richtigen und falschen Fällen

A:

=Konstanzmethode

Q:

Grössenschätzung

A:

Stellt wie intensiv der Reiz wahrgenommen wird:

Standartreiz(z.B 10) mit bestimmten Wert. Versuchsperson soll jedem Reiz(Lichtstrahl) einen Wert zuweisen der Proportional ist gegenüber der Intensität des Reizes (Helligkeit). 

z.B zweimal so hell 20

Q:

Kortex 

A:

Grosshirnrinde zuständig für Sprache, Gedächtnis und denken

Q:

Phänomenologische Methode

A:

Erkentnissgewinn durch Beschreibung und Benennung von Dingen

Wahrnehmungspsychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Wahrnehmungspsychologie an der Universität Bern

Für deinen Studiengang Wahrnehmungspsychologie an der Universität Bern gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Wahrnehmungspsychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Wahrnehmungspychologie

DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Zum Kurs
Psychologie - Wahrnehmung 2.1

Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol)

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Wahrnehmungspsychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Wahrnehmungspsychologie