Strafrecht Chrüsimüsi an der Universität Bern | Karteikarten & Zusammenfassungen

Strafrecht Chrüsimüsi an der Universität Bern

Karteikarten und Zusammenfassungen für Strafrecht Chrüsimüsi an der Universität Bern

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Strafrecht Chrüsimüsi an der Universität Bern.

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Chrüsimüsi an der Universität Bern auf StudySmarter:

Rechtfertigende Notwehr

Art. 15

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Chrüsimüsi an der Universität Bern auf StudySmarter:

Entschuldbare Notwehr

Art. 16 StGB

Allgemeines? 

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Chrüsimüsi an der Universität Bern auf StudySmarter:

Versuch

- Prüfschema

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Chrüsimüsi an der Universität Bern auf StudySmarter:

Versuch

- Standardtextblock

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Chrüsimüsi an der Universität Bern auf StudySmarter:

Fahrlässige Begehung

- Prüfschema

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Chrüsimüsi an der Universität Bern auf StudySmarter:

Entschuldbare Notwehr
16 Abs 2 StGB
Was will ich mir dazu merken?

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Chrüsimüsi an der Universität Bern auf StudySmarter:

a.l.i.c.

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Chrüsimüsi an der Universität Bern auf StudySmarter:

Schuld je nach Blutalkoholkonsum?

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Chrüsimüsi an der Universität Bern auf StudySmarter:

Mittäterschaft

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Chrüsimüsi an der Universität Bern auf StudySmarter:

Handlungseinheit?

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Chrüsimüsi an der Universität Bern auf StudySmarter:

Fahrlässigkeit Standardtextblock

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Chrüsimüsi an der Universität Bern auf StudySmarter:

Unterlassen 

- Textblock

Kommilitonen im Kurs Strafrecht Chrüsimüsi an der Universität Bern. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Strafrecht Chrüsimüsi an der Universität Bern auf StudySmarter:

Strafrecht Chrüsimüsi

Rechtfertigende Notwehr

Art. 15

Erforderlich ist mithin auf der objektiven Seite der Notwehr das Vorliegen einer Notwehrlage und einer Notwehrhandlung (inkl. Verhältnismässigkeit).

 

Die Notwehrlage setzt einen (1) rechtswidrigen (2) gegenwärtigen oder unmittelbar drohenden (3) menschlichen Angriff auf ein (4) Individualrechtsgut voraus. Die Bedrohung ist unmittelbar, wenn sie aktuell und konkret ist. 


Die Notwehrhandlung muss (1) geeignet zur Abwehr (2) gegen den Angreifer gerichtet und (3) angemessen sein. Angemessen bedeutet, dass die Abwehr erforderlich (Subsidiarität) und verhältnismässig i.e.S. (Proportionalität) sein muss. 

  • Erforderlich ist die Handlung, wenn das mildeste Abwehrmittel unter denjenigen Mitteln angewendet wird, welches den Angriff mit Sicherheit sofort beendet (Flucht gilt nicht als mildestes Mittel!).
  • Verhältnismässig i.e.S. ist die Handlung, wenn zwischen dem angegriffenen und dem durch die Abwehr beeinträchtigen Rechtsgut kein krasses Missverhältnis besteht. 

 

Auf der subjektiven Seite setzt Notwehr 

  • einerseits Kenntnis über die Notwehrlage sowie 
  • andererseits einen Verteidigungswillen voraus. 


P.S.: kann mit 13 StGB kombinieren (Bsp: Zeno bildet sich ein, Lukas wolle ihn angreifen) = Erlaubnistatbestandsirrtum und Putativnotwehr.

Strafrecht Chrüsimüsi

Entschuldbare Notwehr

Art. 16 StGB

Allgemeines? 

Überschreitet der Abwehrende die Grenzen der Notwehr gemäss Art. 15 StGB liegt ein sogenannter Notwehrexzess vor. 

Diesfalls ist nach Art. 16 Abs. 1 StGB eine obligatorische Strafmilderung nach freiem Ermessen vorzunehmen. 

  • Wurde die Notwehrhandlung in zeitlicher Hinsicht überschritten (sog. extensiver Notwehrexzess), kommt eine Strafmilderung nach Art. 16 StGB höchstens bei geringfügigen zeitlichen Abweichungen infrage.

 

Weiter enthält Art. 16 StGB in Abs. 2 einen Schuldausschlussgrund, welcher Straflosigkeit vorsieht, wenn ... (..."entschuldbare Aufregung", vgl. Wortlaut). 

Strafrecht Chrüsimüsi

Versuch

- Prüfschema

Rechtliche Würdigung

  1. Nichtvollendung des Delikts (kein Erfolg)
  2. Strafbarkeit des Versuchs (Verbrechen und Vergehen; Übertretung nur wenn gesetzlich bestimmt; Anstiftung gem. 24 II StGB)
  3. Subjektiver Tatbestand und Tatentschluss 
    1. Tatentschluss
    2. Vorsatz bzgl. aller obj. TBM
    3. ev. besondere subjektive Unrechtselemente
  4. Objektiver Tatbestand: Beginn der Tatausführung 
    1. Beginn der Tatausführung 
    2. Abgrenzung zur i.dR. straflosen Vorbereitungshandlung (Schwellentheorie)
    3. Versuchsart 
      1. vollendet/unvollendet? 
      2. tauglich/untauglich? -> bei Untauglichkeit 22 Abs. 2 StGB)


Strafzumessung

  • Untauglicher Versuch aus grobem Unverstand (Art. 22 Abs. 2 StGB)
  • Rücktritt/tätige Reue



Strafrecht Chrüsimüsi

Versuch

- Standardtextblock

Ein Tatbestand ist versuchsweise begangen, wenn ... (22 I StGB). 


Der Versuch unterscheidet sich vom vollendeten Delikt dadurch, dass der objektive Tatbestand nur zum Teil verwirklicht ist, während aber der subjektive Tatbestand genauso erfüllt sein muss wie bei Vollendung


Tatentschluss: In subjektiver Hinsicht muss der Täter sämtliche subj. TBM erfüllt (Vorsatz [EV genügt] + besondere subj. TBM) + seine Tatentschlossenheit manifestiert haben.


Neben dem Tatentschluss setzt der Versuch den Beginn der Ausführungshandlung voraus. Gemäss BGer zählt dazu 

  • jede Tätigkeit, die nach dem Plan, den sich der Täter gemacht hat, auf dem Weg zum Erfolg den letzten entscheidenden Schritt darstellt, 
  • von dem es i.d.R. kein Zurück mehr gibt, 
  • es sei denn wegen äusserer Umstände, die eine Weiterverfolgung der Absicht erschweren oder verunmöglichen 
  • (sog. point of no return).

Strafrecht Chrüsimüsi

Fahrlässige Begehung

- Prüfschema

Abweichungen beim Fahrlässigkeitsdelikt:

  1. Kein Vorsatz
  2. Fahrlässigkeit strafbar?
  3. Objektiver Tatbestand:
    1. Taterfolg
    2. Tathandlung
    3. Natürliche Kausalität
    4. Pflichtwidrige Unvorsichtigkeit / Verletzung einer Sorgfaltspflicht:
      1. Generelle Sorgfaltspflicht 
      2. Individuelle Sorgfaltspflicht
        «ob der Täter den Erfolg nach dem gewöhnlichen Lauf der Dinge und seinen persönlichen Verhältnissen hätte voraussehen und durch pflichtgemässes Verhalten vermeiden können.»
    5. Relevanz des sorgfaltswidrigen Verhaltens für den Erfolgseintritt
      1. Objektive Zurechnung/Relevanz (wäre selbst pflichtgemässes Handeln nutzlos gewesen?)
      2. Schutzzweck der Norm 
  4. Subjektiver Tatbestand
    1. Ev. besondere subjektive Unrechtselemente?

Strafrecht Chrüsimüsi

Entschuldbare Notwehr
16 Abs 2 StGB
Was will ich mir dazu merken?

 Entschuldbarer Notwehrexzess = Schuldausschlussgrund, welcher Straflosigkeit vorsieht

 
Damit wird der Tatsache Rechnung getragen, dass der Täter aufgrund seines hochemotionalen Erregungszustands im Moment der Tat nur noch beschränkt ist der Lage war, sein Verhalten zu kontrollieren.
  • Gemeint ist der asthenische Affekt (bspw. Angst, Verzweiflung oder Schrecken; nicht Wut, Rache oder Jähzorn) .
  • Es muss der rechtwidrige Angriff sein, der allein (oder mind. vorwiegend) die Aufregung des Täters verursacht. (nicht selbstversch. Aufregung, bspw. Provokationen)
  • Restriktiv! Umso strengerer Massstab, je mehr die Reaktion des Täters den Angreifer verletzt oder gefährdet. 

Strafrecht Chrüsimüsi

a.l.i.c.

19 Abs. 4 StGB: Schuldfähigkeit vermeidbar + Tat voraussehbar (Wortlaut)


Entscheidend ist, dass der Täter die Weichefür den ins Delikt führenden Geschehensablauf schon in einem Zeitpunkt stellt, in dem ihm sein Verhalten noch zugerechnet werden kann. 


Vorsätzliche a.l.i.c.: 

  • vorsätzlich (Eventualdolus genügt) im Hinblick auf ein strafb. Verhalten in schuldunfähigen Zustand versetzt
  • vorsätzlich Tat begangen (= spätere Tathandlung mindestens für ernsthaft möglich gehalten und in Kauf genommen)

Fahrlässige a.l.i.c.:

  • vorsätzlich in Zustand versetzt
  • fahrlässig Tat begangen (= auf das Ausbleiben der Tat vertraut / war für ihn nur voraussehbar, aber er hat sie nicht vorausgesehen)

[Variante fahrlässige a.l.i.c.:

  • fahrlässig in Zustand versetzt (d.h. darauf vertraut, dass nicht in Vollrausch endet)
  • vorsätzlich begangen (d.h. gewusst, dass - sofern voll bestrunken - immer Straftaten begeht)

Genügt nicht: fahrlässig + fahrlässig




Strafrecht Chrüsimüsi

Schuld je nach Blutalkoholkonsum?

Grobe Faustregel in der Praxis:

  • 0-1.99 Promille = keine Beeinträchtigung der Schuldfähigkeit
  • ab 3 Promille = Schuldausschluss
  • 2- 3 Promille = im Regelfall verminderte Schuldfähigkeit
    ACHTUNG, nur Vermutung, welche jedoch im Einzelfall durch Gegenindizien umgestossen werden kann!


Wenn a.l.i.c. bei 2-3 Promille

ACHTUNG: selbst wenn verm. Schuldfähigkeit bejaht, kann vorsätzliche a.l.i.c. vorliegen: Bsp: er trinkt (nicht zum 1. Mal) erhebliche Mengen, obwohl mit dem Auto heimfahren will und trifft keine Vorkehrungen, um nicht mehr selber zu fahren. 

Folge: -->  in der Strafzumessung keine Verschuldensmilderung (Art. 19 II StGB ≠ anwendbar)! 


Wenn a.l.i.c. bei über 3 Promille

Folge--> in der rechtlichen Würdigung strafbar (Art. 19 I StGB ≠ anwendbar)!


Strafrecht Chrüsimüsi

Mittäterschaft

--> nach der Art seines Tatbeitrages. 


  • Nach dem BGer ist Mittäter, wer bei der Entschliessung, Planung oder Ausführung eines Delikts vorsätzlich und in massgebender Weise mit anderen Tätern zusammenwirkt, so dass er als Hauptbeteiligter dasteht. 
  • Entscheidend ist, ob der Tatbeitrag nach den Umständen des konkreten Falles und dem Tatplan für die Ausführung des Delikts so wesentlich war, dass sie mit ihm steht oder fällt
  • Erforderlich ist mithin ein gemeinsamer Tatentschluss und eine gemeinsame Tatausführung.
    •  Für einen gemeinsamen Tatentschluss braucht es eine wechselseitige Übereinstimmung, eine bestimmte Tat durch arbeitsteiliges Zusammenwirken zu begehen. Dieser kann jedoch auch stillschweigend oder konkludent getroffen werden und grds. auch nach dem Beginn der Tatausführung erfolgen. 
  • Der Mittäter muss vorsätzlich handeln; fahrlässige Mittäterschaft ist nicht möglich.

Strafrecht Chrüsimüsi

Handlungseinheit?

Frage: Liegen materiell-rechtlich eine oder eben mehrere strafrechtlich relevante Handlungen vor?


Kriterien für eine rechtlich oder natürliche Handlungseinheit:

  • einheitlicher Willensentschluss?
  • Gleiches Vorgehen?
  • gegen Rechtsgut desselben Rechtsgutsträgers? (oder jedes mal gegen eine andere Person?)
  • Zeitliche Überlappung oder kurze Zeitabstände zwischen den Betrugshandlungen?


Aufbau des Urteils:

  • Ich muss bei Strafzumessung und rechtl. Würdigung von demselben ausgehen!
  • Wenn es eine Handlungseinheit ist, NIE von «mehrfach begangen» sprechen.

Natürliche Handlungseinheit= wenn mehrere Einzelakte
  • kraft  ihres engen räumlichen und zeitlichen Zusammenhangs 
  • bei natürlicher Betrachtung  als ein einheitliches Tun erscheinen 
  • und auf ein und demselben Willensschluss beruhen.

Strafrecht Chrüsimüsi

Fahrlässigkeit Standardtextblock

= Täter hat den Erfolg durch Verletzung einer Sorgfaltspflicht verursacht. 


Sorgfaltswidrig ist die Handlungsweise dann, wenn ein Täter im ZP der Tat aufgrund der Umstände sowie seiner Fähigkeiten und Kenntnisse die Gefährdung der Rechtsgüter des Opfers hätte erkennen müssen bzw. können und er zugleich die Grenzen des erlaubten Risikos  überschritten hat. 

  • Voraussehbar: für den Täter dann, wenn sein Verhalten nach dem [Massstab der Adäquanz (g.l.d.D.u.d.a.L.g.i.,e.E.w.d.e.h.o.m.z.b.)].
  • Vermeidbar: wenn der Erfolg bei pflichtgemässem Verhalten des Täters nicht eingetreten wäre (hypothetischer Kausalverlauf). Es genügt, wenn das Verhalten d. Täters mindestens mit hohem Grad an Wahrscheinlichkeit den Erfolg verursacht hat.
  • Die Zurechnung ist ausgeschlossen, wenn der Erfolg auch bei pflcihtgemässem Verhalten eingetreten wäre (Erfolgsrelevanz: sog. Risikozusammenhang)


Kann auch durch Unterlassen erfolgen (Bsp. Skilifbetreiber sieht kein ausreichendes Sicherheitsdispositiv zur Verhinderung von Lawinen vor). 

Strafrecht Chrüsimüsi

Unterlassen 

- Textblock

Vorgängig ist zu entscheiden, ob ein Tun oder Unterlassen Gegenstand des strafrechtlichen Vorwurfs ist (sog. Subsidiaritätstheorie). Erst wenn lediglich hypothetische Kausalität in Frage kommt, darf geprüft werden, ob allenfalls ein unechtes Unterlassungsdelikt vorliegt. 


Ein unechtes Unterlassungsdelikt liegt vor, wenn 

  1. die Herbeiführung des Erfolges durch Tun ausdrücklich mit Strafe bedroht ist, 
  2. der Beschuldigte durch sein Tun den Erfolgt höchstwahrscheinlich hätte abwenden können (hypothetische Kausalität, sog. Wahrscheinlichkeitstheorie)
  3. die nicht vorgenommene, objektiv gebotene Handlung 
  4. für den Täter möglich gewesen ist (sog. Tatmacht)
  5. und er infolge seiner besonderen Rechtsstellung (sog. Garantenpflicht, Art. 11 Abs. 2 StGB) 
  6. dazu auch so sehr verpflichtet war, dass dem Täter derselbe Vorwurf gemacht werden kann, wie wenn er die Tat durch ein aktives Tun begangen hätte (sog. Gleichwertigkeit von Tun und Unterlassen, Art. 11 Abs. 3 StGB)



Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Strafrecht Chrüsimüsi an der Universität Bern zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Strafrecht Chrüsimüsi an der Universität Bern gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Bern Übersichtsseite

Gesellschaftsrecht

Prüfung Öffrecht (MOTIV)

Besonderes Verwaltungsrecht

Obligationenrecht BT

Haftpflicht (wichtigste Definitionen)

Strafrech BT

Strafrecht an der

Universität Bochum

Strafrecht an der

Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol)

Strafrecht an der

Universität Bremen

Strafrecht an der

Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung

Strafrecht an der

Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW)

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Strafrecht Chrüsimüsi an anderen Unis an

Zurück zur Universität Bern Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Strafrecht Chrüsimüsi an der Universität Bern oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards