an der Universität Bern | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Geoprocessing 1 an der Universität Bern

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Geoprocessing 1 Kurs an der Universität Bern zu.

TESTE DEIN WISSEN

Konvergenz Winkel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Winkel zwischen Augen und betrachtetem Objekt. Je grösser, desto näher das Objekt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Flächensensor

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bilder müssen sich überlappen. Meist 60% Überlappung vom einen zum nächsten Bild -> Objekte nur zu 60% auf allen Bildern


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Verknüpfungspunkte

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Punkte die eindeutig zugeordnet werden können auf den verschiedenen Bildern (bsp. Kirchturmspitze). Vereinfachen die Bestimmung der Ausrichtung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bildspeicherung Digital

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

über CCD-Sensoren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bildinformationen Analog/Digital

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Analog: Rahmenmarken, Kamerakennzeichung, Bildnummer, Datum/Zeit, Koordinaten + Massstab

Digital: Metadaten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bildlevels

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Level 0: georeferenzierte Rohdaten (startpunkt)

Level 1: Orientierte Bilddaten für Stereoauswertung (entzerrt)

Level 2: Orthofoto (jedes Pixel georeferenziert)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bildaufnahme (Auflösung)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Räumliche (Flughöhe, Grösse Bildsensor)

- Spektrale (Je nach Anwendung NIR, PAN oder RGB)

- Radiometrische (Bit Anzahl Graustufen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Stereometrische Auswertungssysteme

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Analoge Instrumente

- Analytische Instrumente

- Beamsplitter-Systeme (Frequenz)

- 3D-Polarisationssysteme

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zeilensensor

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bild setzt sich aus Rück-, Unter- und Voraussicht zusammen. Alle Sensoren nehmen die Landschaft zu unterschiedlichen Zeitpunkten auf

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Resultat Stereoauswertung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Höhenmodell oder Vektormodell


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Orthomosaik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Grössere Gebiete werden aus mehreren Orthofotos zusammengefügt.
Vorgängig müssen Effekte DOM/DTM und Schattenbereiche nachbearbeitet. Farbausgleich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kamerakalibrierungspunkte

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Brennweite

- Lage des Hauptpunktes

- Optische Verzeichung

Lösung ausblenden
  • 51385 Karteikarten
  • 791 Studierende
  • 22 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Geoprocessing 1 Kurs an der Universität Bern - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Konvergenz Winkel

A:

Winkel zwischen Augen und betrachtetem Objekt. Je grösser, desto näher das Objekt.

Q:

Flächensensor

A:

Bilder müssen sich überlappen. Meist 60% Überlappung vom einen zum nächsten Bild -> Objekte nur zu 60% auf allen Bildern


Q:

Verknüpfungspunkte

A:

Punkte die eindeutig zugeordnet werden können auf den verschiedenen Bildern (bsp. Kirchturmspitze). Vereinfachen die Bestimmung der Ausrichtung.

Q:

Bildspeicherung Digital

A:

über CCD-Sensoren

Q:

Bildinformationen Analog/Digital

A:

Analog: Rahmenmarken, Kamerakennzeichung, Bildnummer, Datum/Zeit, Koordinaten + Massstab

Digital: Metadaten

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Bildlevels

A:

Level 0: georeferenzierte Rohdaten (startpunkt)

Level 1: Orientierte Bilddaten für Stereoauswertung (entzerrt)

Level 2: Orthofoto (jedes Pixel georeferenziert)

Q:

Bildaufnahme (Auflösung)

A:

- Räumliche (Flughöhe, Grösse Bildsensor)

- Spektrale (Je nach Anwendung NIR, PAN oder RGB)

- Radiometrische (Bit Anzahl Graustufen)

Q:

Stereometrische Auswertungssysteme

A:

- Analoge Instrumente

- Analytische Instrumente

- Beamsplitter-Systeme (Frequenz)

- 3D-Polarisationssysteme

Q:

Zeilensensor

A:

Bild setzt sich aus Rück-, Unter- und Voraussicht zusammen. Alle Sensoren nehmen die Landschaft zu unterschiedlichen Zeitpunkten auf

Q:

Resultat Stereoauswertung

A:

Höhenmodell oder Vektormodell


Q:

Orthomosaik

A:

Grössere Gebiete werden aus mehreren Orthofotos zusammengefügt.
Vorgängig müssen Effekte DOM/DTM und Schattenbereiche nachbearbeitet. Farbausgleich

Q:

Kamerakalibrierungspunkte

A:

- Brennweite

- Lage des Hauptpunktes

- Optische Verzeichung

Geoprocessing 1

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Geoprocessing 1 Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Mineral Processing

Technische Hochschule Georg Agricola

Zum Kurs
Bioprocessengineering

Universität für Bodenkultur Wien

Zum Kurs
Hygienic Processing 2

TU München

Zum Kurs
Image processing in physics

TU München

Zum Kurs
Processing

LMU München

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Geoprocessing 1
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Geoprocessing 1