Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen

Lernmaterialien für Risikomanagement an der Universität Bayreuth

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Risikomanagement Kurs an der Universität Bayreuth zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Vorgabe hat die Kontrollinstanz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Kontrollinstanz hat die Vorgabe, Limite zu überwachen und bei Limitüberschreitungen einzugreifen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Begründungen gibt es in der Literatur für die Etablierung eines unternehmerischen Risikomanagements?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Risikomanagement ist eine Frühwarnfunktion für unternehmensgefährdende Entwicklungen.
  • Risikomanagement erfüllt gesetzliche Anforderungen.
  • Risikomanagement erhöht die Transparenz für interne und externe Entscheidungsträger. Dies senkt die Kosten für Eigen- und Fremdkapital und verbessert die Möglichkeiten zur Erreichung der betriebswirtschaftlichen Ziele des Unternehmens.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter "Risk Management Failures"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= Ereignisse, bei denen ein Versagen des unternehmerischen Risikomanagements zu hohen Verlusten geführt hat

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Eigenschaften eines Vollkommenen Marktes?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Keine Transaktionskosten
  • Keine Insolvenzkosten
  • Perfekt kompetitive Kapitalmärkte
  • Unabhängig von Investition und Finanzierung
  • Keine Informationskosten
  • Keine Steuern
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Eigenschaften der Marktunvollkommenheit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Hedging- und Überwachungskosten
  • Konvexe Steuersysteme
  • Kosten finanzieller Anspannung
  • Agency-Kosten
  • Steigende Grenzkosten der externen Mittelaufnahme
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was besagt das Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich KonTraG vom 1. Mai 1998?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Vorstand hat geeignete Maßnahmen zu treffen, insbesondere ein Überwachungssystem einzurichten, damit den Fortbestand der Gesellschaft gefährdende Entwicklungen früh erkannt werden.


Aber: Keine Konkretisierung bezüglich Ausgestaltung des Risikofrüherkennungssystems, aber Kriterienkataloge und „Best Practice“- Standards.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Anforderungen stellt der "Deutsche Corporate Governance-Kodex DCGK"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Der Vorstand sorgt für ein angemessenes Risikomanagement und Risikocontrolling im Unternehmen.
  • Der Vorstand informiert den Aufsichtsrat regelmäßig, zeitnah und umfassend über alle für das Unternehmen relevanten Fragen … der Risikolage und des Risikomanagements.
  • Der Aufsichtsratsvorsitzende soll mit dem Vorstand … das Risikomanagement beraten.
  • Der Aufsichtsrat soll einen Prüfungsausschuss einrichten, der sich insbesondere mit Fragen der Rechnungslegung und des Risikomanagements… befasst.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie sieht der Regelkreis des Risikomanagements aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Erkennung / Identifikation
  2. Messung
  3. Aggregation
  4. Bewertung
  5. Steuerung
  6. Kontrolle
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was genau ist das "Risikocontrolling"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Im Rahmen des Risikocontrolling werden Risiken identifiziert, gemessen und überwacht.
  • Das Risikocontrolling stellt Informationen bereit für die Risikoplanung, Risikosteuerung und Risikokontrolle. Es werden Marktdaten laufend aktualisiert und ausgewertet.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ist die Risikosteuerung Teil des Risikocontrollings?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nein. 

Die Risikosteuerung ist typischerweise nicht Teil des Risikocontrolling.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie werden im Rahmen des strategischen Risikomanagements Risikobudgets festgelegt?

Was macht der Handel? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Im Rahmen des strategischen Risikomanagements werden Risikobudgets durch die Festsetzung von Limiten durch die Geschäftsleitung bzw. geeignete Arbeitsgruppen festgelegt. Der Handel nimmt im Rahmen des operativen Risikomanagements die konkrete Festlegung der kurzfristigen Risikopositionen vor.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aus welchen beiden Teilen setzt sich das Risikomanagement im weiteren Sinne zusammen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Risikocontrolling
  • Risikomanagement im engeren Sinne (Risikosteuerung)
Lösung ausblenden
  • 63438 Karteikarten
  • 1455 Studierende
  • 41 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Risikomanagement Kurs an der Universität Bayreuth - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Vorgabe hat die Kontrollinstanz?

A:

Die Kontrollinstanz hat die Vorgabe, Limite zu überwachen und bei Limitüberschreitungen einzugreifen.

Q:

Welche Begründungen gibt es in der Literatur für die Etablierung eines unternehmerischen Risikomanagements?

A:
  • Risikomanagement ist eine Frühwarnfunktion für unternehmensgefährdende Entwicklungen.
  • Risikomanagement erfüllt gesetzliche Anforderungen.
  • Risikomanagement erhöht die Transparenz für interne und externe Entscheidungsträger. Dies senkt die Kosten für Eigen- und Fremdkapital und verbessert die Möglichkeiten zur Erreichung der betriebswirtschaftlichen Ziele des Unternehmens.
Q:

Was versteht man unter "Risk Management Failures"?

A:

= Ereignisse, bei denen ein Versagen des unternehmerischen Risikomanagements zu hohen Verlusten geführt hat

Q:

Was sind die Eigenschaften eines Vollkommenen Marktes?

A:
  • Keine Transaktionskosten
  • Keine Insolvenzkosten
  • Perfekt kompetitive Kapitalmärkte
  • Unabhängig von Investition und Finanzierung
  • Keine Informationskosten
  • Keine Steuern
Q:

Was sind die Eigenschaften der Marktunvollkommenheit?

A:
  • Hedging- und Überwachungskosten
  • Konvexe Steuersysteme
  • Kosten finanzieller Anspannung
  • Agency-Kosten
  • Steigende Grenzkosten der externen Mittelaufnahme
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was besagt das Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich KonTraG vom 1. Mai 1998?

A:

Der Vorstand hat geeignete Maßnahmen zu treffen, insbesondere ein Überwachungssystem einzurichten, damit den Fortbestand der Gesellschaft gefährdende Entwicklungen früh erkannt werden.


Aber: Keine Konkretisierung bezüglich Ausgestaltung des Risikofrüherkennungssystems, aber Kriterienkataloge und „Best Practice“- Standards.

Q:

Welche Anforderungen stellt der "Deutsche Corporate Governance-Kodex DCGK"?

A:
  • Der Vorstand sorgt für ein angemessenes Risikomanagement und Risikocontrolling im Unternehmen.
  • Der Vorstand informiert den Aufsichtsrat regelmäßig, zeitnah und umfassend über alle für das Unternehmen relevanten Fragen … der Risikolage und des Risikomanagements.
  • Der Aufsichtsratsvorsitzende soll mit dem Vorstand … das Risikomanagement beraten.
  • Der Aufsichtsrat soll einen Prüfungsausschuss einrichten, der sich insbesondere mit Fragen der Rechnungslegung und des Risikomanagements… befasst.
Q:

Wie sieht der Regelkreis des Risikomanagements aus?

A:
  1. Erkennung / Identifikation
  2. Messung
  3. Aggregation
  4. Bewertung
  5. Steuerung
  6. Kontrolle
Q:

Was genau ist das "Risikocontrolling"?

A:
  • Im Rahmen des Risikocontrolling werden Risiken identifiziert, gemessen und überwacht.
  • Das Risikocontrolling stellt Informationen bereit für die Risikoplanung, Risikosteuerung und Risikokontrolle. Es werden Marktdaten laufend aktualisiert und ausgewertet.
Q:

Ist die Risikosteuerung Teil des Risikocontrollings?

A:

Nein. 

Die Risikosteuerung ist typischerweise nicht Teil des Risikocontrolling.

Q:

Wie werden im Rahmen des strategischen Risikomanagements Risikobudgets festgelegt?

Was macht der Handel? 

A:

Im Rahmen des strategischen Risikomanagements werden Risikobudgets durch die Festsetzung von Limiten durch die Geschäftsleitung bzw. geeignete Arbeitsgruppen festgelegt. Der Handel nimmt im Rahmen des operativen Risikomanagements die konkrete Festlegung der kurzfristigen Risikopositionen vor.

Q:

Aus welchen beiden Teilen setzt sich das Risikomanagement im weiteren Sinne zusammen?

A:
  • Risikocontrolling
  • Risikomanagement im engeren Sinne (Risikosteuerung)
Risikomanagement

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Risikomanagement an der Universität Bayreuth

Für deinen Studiengang Risikomanagement an der Universität Bayreuth gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Risikomanagement Kurse im gesamten StudySmarter Universum

M8: Risikomanagement

Fachhochschule Burgenland

Zum Kurs
risikomanagement

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
7 Risikomanagement

Hochschule Augsburg

Zum Kurs
Risikomanagement 1

Fachhochschule Burgenland

Zum Kurs
Risikomanagement 2

Fachhochschule Burgenland

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Risikomanagement
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Risikomanagement