Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Medienrecht an der Universität Bayreuth

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Medienrecht Kurs an der Universität Bayreuth zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie setzt sich die Filmförderung zusammen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. dauerhafte / periodische Förderung

2. Kino Abgabe (Sonderabgabe)

  • ca. 1€ pro Karte
  • Rechtfertigung ist Gleichheitssatz, da die Kinos BESONDERS von der Förderung profitieren (besondere Verantwortung wäre auch ok)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Profitieren außer den Kinos noch weitere von der Filmförderung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ja, Fernsehsender, Streaming-Dienste, Produktionsfirmen


müssen auch alle zahlen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die Normenhierarchie der deutschen Rechtsordnung, die auf das Medienrecht einwirkt (6 Stück):

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Grundgesetz

2. Bundesgesetze (TKG, GWB)

3. Bundesverordnung

4. Landesverfassungen (z.B. Art 111a BayVerf)

5. Landesgesetze (insb: Staatsverträge)

6. Satzung der Landesmedienanstalten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Artikel der deutschen Verfassung wirken in welcher Form auf das Medienrecht ein?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Art 5 (1): Meinungsfreiheit
    • Art 5 (2) schränkt ein (Jugendschutz und Recht der persönlichen Ehre)
  • Art 73 (1) Nr. 7: Post und Telekommunikationswesen
    • keine inhaltliche Regelung, nur techn Vorgang der Übertragung
    • keine Rechtsgrundlage für Bundeskompetenz im Bereich Medien
  • Art 73 (1) Nr. 1: auswärtige Angelegenheiten
  • Art 74 (1): Gegenstände der konkurrierenden Gesetzgebung
    • Nr. 11: Recht der Wirtschaft
    • Nr. 7: öffentliche Fürsorge
    • Nr. 10: Machtausübung im wirtschaftl. Verhältnis (Bund hat keine Kompetenz)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sagt §28 MStV aus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der RStV regelt das Verhältnis zwischen den Ländern (MDR geht z.B. über 3 Länder) und ist eine eindeutige Regelung für Werbeunterbrechungen, Jugendschutz, etc.

Aufsichtsanstalten sind die Landesmedienanstalten 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Rechtsgrundlagen im Völkerrecht wirken auf das Medienrecht ein?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. EMRK

2. WTO: GATT, GATS

3. Fernsehübereinkommen

4. UNESCO-Abkommen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie wirkt das EMRK auf das Medienrecht ein?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Art. 10: Freiheit der Meinungsäußerung
  • EMRK schlägt wegen Normenhierarchie auf das Landesrecht durch, da das jüngere Gesetz vorgeht (Verbot von privatem Rundfunk nicht mehr gerechtfertigt)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Rechtsgrundlagen im Völkerrecht wirken auf das Medienrecht ein?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. EMRK

2. WTO: GATT, GATS

3. Fernsehübereinkommen

4. UNESCO-Abkommen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie wirkt das UNESCO-Abkommen auf das Medienrecht ein?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Es spielt wirtschaftlich keine Rolle, sondern stellt den Gegenpol zu WTO dar

  • Kultur, Bildung, Wissenschaft
  • Schutz und Förderung der Medienvielfalt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie wirkt das Europarecht/AEUV auf das Medienrecht ein?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Primärrecht: Austausch von Waren im Binnenmarkt, Dienstleistungsfreiheit, Warenfreiheit, Niederlassungsfreiheit

  • Art. 34 AEUV: Warenverkehrsfreiheit
  • Art 56 AEUV: Dienstleistungsfreiheit

Sekundärrecht: Audiovisuellerichtlinien AVMD, Tabakwerberichtlinie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche beiden Prinzipien kennen Sie bei Printmedien in anderen Ländern?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beispiel: 

  • Spiegel ruckt Tabakwerbung, was nach deutschen Recht ok ist. 
  • In Frankreich ist es jedoch verboten
  • Herkunftslandprinzip: Wenn es im Herkunftsland ok ist, dann auch in den restlichen Ländern. Ausnahmen bedürfen einer Rechtfertigung (hier: Art. 36 und 34 AEUV: keine Werbung wegen Gesundheitsschutz)
  • Funktionsfähigkeitsprinzip: bei Medien in grenzüberschreitender Sprache muss eine mediale Integrationsfunktion vorliegen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Artikel der deutschen Verfassung wirken in welcher Form auf das Medienrecht ein?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Art 5 (1): Meinungsfreiheit
    • Art 5 (2) schränkt ein (Jugendschutz und Recht der persönlichen Ehre)
  • Art 73 (1) Nr. 7: Post und Telekommunikationswesen
    • keine inhaltliche Regelung, nur techn Vorgang der Übertragung
    • keine Rechtsgrundlage für Bundeskompetenz im Bereich Medien
  • Art 73 (1) Nr. 1: auswärtige Angelegenheiten
  • Art 74 (1): Gegenstände der konkurrierenden Gesetzgebung
    • Nr. 11: Recht der Wirtschaft
    • Nr. 7: öffentliche Fürsorge
    • Nr. 10: Machtausübung im wirtschaftl. Verhältnis (Bund hat keine Kompetenz)
Lösung ausblenden
  • 78733 Karteikarten
  • 1641 Studierende
  • 45 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Medienrecht Kurs an der Universität Bayreuth - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie setzt sich die Filmförderung zusammen?

A:

1. dauerhafte / periodische Förderung

2. Kino Abgabe (Sonderabgabe)

  • ca. 1€ pro Karte
  • Rechtfertigung ist Gleichheitssatz, da die Kinos BESONDERS von der Förderung profitieren (besondere Verantwortung wäre auch ok)
Q:

Profitieren außer den Kinos noch weitere von der Filmförderung?

A:

ja, Fernsehsender, Streaming-Dienste, Produktionsfirmen


müssen auch alle zahlen

Q:

Nennen Sie die Normenhierarchie der deutschen Rechtsordnung, die auf das Medienrecht einwirkt (6 Stück):

A:

1. Grundgesetz

2. Bundesgesetze (TKG, GWB)

3. Bundesverordnung

4. Landesverfassungen (z.B. Art 111a BayVerf)

5. Landesgesetze (insb: Staatsverträge)

6. Satzung der Landesmedienanstalten

Q:

Welche Artikel der deutschen Verfassung wirken in welcher Form auf das Medienrecht ein?

A:
  • Art 5 (1): Meinungsfreiheit
    • Art 5 (2) schränkt ein (Jugendschutz und Recht der persönlichen Ehre)
  • Art 73 (1) Nr. 7: Post und Telekommunikationswesen
    • keine inhaltliche Regelung, nur techn Vorgang der Übertragung
    • keine Rechtsgrundlage für Bundeskompetenz im Bereich Medien
  • Art 73 (1) Nr. 1: auswärtige Angelegenheiten
  • Art 74 (1): Gegenstände der konkurrierenden Gesetzgebung
    • Nr. 11: Recht der Wirtschaft
    • Nr. 7: öffentliche Fürsorge
    • Nr. 10: Machtausübung im wirtschaftl. Verhältnis (Bund hat keine Kompetenz)
Q:

Was sagt §28 MStV aus

A:

Der RStV regelt das Verhältnis zwischen den Ländern (MDR geht z.B. über 3 Länder) und ist eine eindeutige Regelung für Werbeunterbrechungen, Jugendschutz, etc.

Aufsichtsanstalten sind die Landesmedienanstalten 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Rechtsgrundlagen im Völkerrecht wirken auf das Medienrecht ein?

A:

1. EMRK

2. WTO: GATT, GATS

3. Fernsehübereinkommen

4. UNESCO-Abkommen

Q:

Wie wirkt das EMRK auf das Medienrecht ein?

A:
  • Art. 10: Freiheit der Meinungsäußerung
  • EMRK schlägt wegen Normenhierarchie auf das Landesrecht durch, da das jüngere Gesetz vorgeht (Verbot von privatem Rundfunk nicht mehr gerechtfertigt)
Q:

Welche Rechtsgrundlagen im Völkerrecht wirken auf das Medienrecht ein?

A:

1. EMRK

2. WTO: GATT, GATS

3. Fernsehübereinkommen

4. UNESCO-Abkommen

Q:

Wie wirkt das UNESCO-Abkommen auf das Medienrecht ein?

A:

Es spielt wirtschaftlich keine Rolle, sondern stellt den Gegenpol zu WTO dar

  • Kultur, Bildung, Wissenschaft
  • Schutz und Förderung der Medienvielfalt
Q:

Wie wirkt das Europarecht/AEUV auf das Medienrecht ein?

A:

Primärrecht: Austausch von Waren im Binnenmarkt, Dienstleistungsfreiheit, Warenfreiheit, Niederlassungsfreiheit

  • Art. 34 AEUV: Warenverkehrsfreiheit
  • Art 56 AEUV: Dienstleistungsfreiheit

Sekundärrecht: Audiovisuellerichtlinien AVMD, Tabakwerberichtlinie

Q:

Welche beiden Prinzipien kennen Sie bei Printmedien in anderen Ländern?

A:

Beispiel: 

  • Spiegel ruckt Tabakwerbung, was nach deutschen Recht ok ist. 
  • In Frankreich ist es jedoch verboten
  • Herkunftslandprinzip: Wenn es im Herkunftsland ok ist, dann auch in den restlichen Ländern. Ausnahmen bedürfen einer Rechtfertigung (hier: Art. 36 und 34 AEUV: keine Werbung wegen Gesundheitsschutz)
  • Funktionsfähigkeitsprinzip: bei Medien in grenzüberschreitender Sprache muss eine mediale Integrationsfunktion vorliegen


Q:

Welche Artikel der deutschen Verfassung wirken in welcher Form auf das Medienrecht ein?

A:
  • Art 5 (1): Meinungsfreiheit
    • Art 5 (2) schränkt ein (Jugendschutz und Recht der persönlichen Ehre)
  • Art 73 (1) Nr. 7: Post und Telekommunikationswesen
    • keine inhaltliche Regelung, nur techn Vorgang der Übertragung
    • keine Rechtsgrundlage für Bundeskompetenz im Bereich Medien
  • Art 73 (1) Nr. 1: auswärtige Angelegenheiten
  • Art 74 (1): Gegenstände der konkurrierenden Gesetzgebung
    • Nr. 11: Recht der Wirtschaft
    • Nr. 7: öffentliche Fürsorge
    • Nr. 10: Machtausübung im wirtschaftl. Verhältnis (Bund hat keine Kompetenz)
Medienrecht

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Medienrecht an der Universität Bayreuth

Für deinen Studiengang Medienrecht an der Universität Bayreuth gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Medienrecht Kurse im gesamten StudySmarter Universum

IT- & Medienrecht

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
IT & Medienrecht

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Medienrecht =

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Medienrecht
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Medienrecht