Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Sportbiologie an der Universität Bamberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Sportbiologie Kurs an der Universität Bamberg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Bsp. Knochen im Arm 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Oberarmknochen
- Speiche 
- Elle 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Herz
(Allgemeine Merkmale)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Hohlorgan
- Wände aus spezieller quergestreifter Muskulatur (Herzmuskulatur)
- Gewicht: 250-300g
- Volumen: 9-12 ml/kg Körpergewicht 
- Größe: abhängig von Alter, Geschlecht, Gesundheits- u. Trainingszustand, Körpergröße, Gewicht 
- Ausdauertraining hat großen Einfluss 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Arbeitsweise des Herzen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- rhythmisches Schlagen durch ständigen Wechsel zwischen Kontraktion und Erschlaffen des Herzmuskels 
- Kontraktionsphase (Systole) Anspannungsphase, Austreibungsphase
- Erschlaffungsphase (Diastole) Entspannungsphase, Kammerfüllung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aufgaben der einzelnen Bestandteile des Herzen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- rechte, schwächere Hälfte: Lungenkreislauf
- linke, stärkere Hälfte: Körperkreislauf 
- jede Hälfte hat einen Vorhof, eine Kammer
- Vorhof: in ihn münden die zuleitenden Gefäße 
- Kammer: dort entspringen ableitende Gefäße 
- Hohlvene: bringt sauerstoffarmes Blut aus dem Körper 
- Lungenarterie: leitet sauerstoffarmes Blut zur Lunge weiter
- Lunge: macht aus sauerstoffarmen Blut sauerstoffreiches Blut 
- Blut über Lungenvenen in linken Vorhof 
- Körperschlagader (Aorta) versorgt Körper mit sauerstoffreichen Blut 
- Segelklappen: lassen Blutstrom aus Vorhöfen in Kammern zu
- Segelklappen: verhindern, dass Blut zurück in die Vorhöfe gelangt
- Taschenklappen: unterbinden Rückstrom des Blutes aus Adern ins Herz 
- Taschenklappen: lassen Auswurf des Blutes aus dem Herz zu 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Leistung des Herzen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Schlagvolumen: Menge Blut, die das Herz mit einem Schlag auswirft 

Herzfrequenz: Schläge pro Minute 

Herzminutenvolumen: Menge Blut, die Herz in einer Minute auswirft 
(HF x Schlagvolumen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Steuerung der Herztätigkeit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Autonome Herzsteuerung 

= Einfluss des vegetativen Nervensystems auf das Herz:

- zwei Mechanismen:

1. Parasympathischer Teil: Beruhigung

2. Sympathischer Teil: Aktivierung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Leistung (Definition)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Einheit von Vollzug u. Ergebnis einer sportlichen Handlung
- gemessen an bestimmten sozial determinierten Normen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Leistungsfähigkeit (Definition)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gesamtheit der personalen Leistungsvorraussetzungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bedingungen sportl. Leistungen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Personale Bedingungen
- Kondition (Kraftfähigkeit, Ausdauer, ...)
- Bewegungstechnik (Bewegungsfähigkeit)
- Sporttaktik (Entscheidungsfähigkeit,...)
- Körpersysteme (Muskelsystem,...)
- psychische Zustände (Emotion,...)

Apersonale Bedingungen
- soziale Bedingungen (Unterstützung, ...)
- materielle Bedingungen (Sportgeräte, ...)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Sportlicher Leistungszustand 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- ergibt sich aus aktuellem Niveau personaler Leistungskomponenten (Einflussgrößen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Leistungssystem 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Aufbau und Zustandekommen des sportlichen Leistungszustands 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Knochen
(Allgemeine Merkmale)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- niedrige Stoffwechselrate 
- langsame Adaption 
- unterschiedliche Erscheinungsformen (platt, kurz, lang)
- 1/3 aus organi., 2/3 aus anorg. Substanz 
Lösung ausblenden
  • 37920 Karteikarten
  • 1197 Studierende
  • 41 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Sportbiologie Kurs an der Universität Bamberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Bsp. Knochen im Arm 
A:
- Oberarmknochen
- Speiche 
- Elle 

Q:
Herz
(Allgemeine Merkmale)
A:
- Hohlorgan
- Wände aus spezieller quergestreifter Muskulatur (Herzmuskulatur)
- Gewicht: 250-300g
- Volumen: 9-12 ml/kg Körpergewicht 
- Größe: abhängig von Alter, Geschlecht, Gesundheits- u. Trainingszustand, Körpergröße, Gewicht 
- Ausdauertraining hat großen Einfluss 
Q:
Arbeitsweise des Herzen
A:
- rhythmisches Schlagen durch ständigen Wechsel zwischen Kontraktion und Erschlaffen des Herzmuskels 
- Kontraktionsphase (Systole) Anspannungsphase, Austreibungsphase
- Erschlaffungsphase (Diastole) Entspannungsphase, Kammerfüllung 

Q:
Aufgaben der einzelnen Bestandteile des Herzen 
A:
- rechte, schwächere Hälfte: Lungenkreislauf
- linke, stärkere Hälfte: Körperkreislauf 
- jede Hälfte hat einen Vorhof, eine Kammer
- Vorhof: in ihn münden die zuleitenden Gefäße 
- Kammer: dort entspringen ableitende Gefäße 
- Hohlvene: bringt sauerstoffarmes Blut aus dem Körper 
- Lungenarterie: leitet sauerstoffarmes Blut zur Lunge weiter
- Lunge: macht aus sauerstoffarmen Blut sauerstoffreiches Blut 
- Blut über Lungenvenen in linken Vorhof 
- Körperschlagader (Aorta) versorgt Körper mit sauerstoffreichen Blut 
- Segelklappen: lassen Blutstrom aus Vorhöfen in Kammern zu
- Segelklappen: verhindern, dass Blut zurück in die Vorhöfe gelangt
- Taschenklappen: unterbinden Rückstrom des Blutes aus Adern ins Herz 
- Taschenklappen: lassen Auswurf des Blutes aus dem Herz zu 
Q:
Leistung des Herzen 
A:
Schlagvolumen: Menge Blut, die das Herz mit einem Schlag auswirft 

Herzfrequenz: Schläge pro Minute 

Herzminutenvolumen: Menge Blut, die Herz in einer Minute auswirft 
(HF x Schlagvolumen)
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Steuerung der Herztätigkeit

A:

- Autonome Herzsteuerung 

= Einfluss des vegetativen Nervensystems auf das Herz:

- zwei Mechanismen:

1. Parasympathischer Teil: Beruhigung

2. Sympathischer Teil: Aktivierung

Q:
Leistung (Definition)
A:
- Einheit von Vollzug u. Ergebnis einer sportlichen Handlung
- gemessen an bestimmten sozial determinierten Normen
Q:
Leistungsfähigkeit (Definition)
A:
Gesamtheit der personalen Leistungsvorraussetzungen
Q:
Bedingungen sportl. Leistungen 
A:
Personale Bedingungen
- Kondition (Kraftfähigkeit, Ausdauer, ...)
- Bewegungstechnik (Bewegungsfähigkeit)
- Sporttaktik (Entscheidungsfähigkeit,...)
- Körpersysteme (Muskelsystem,...)
- psychische Zustände (Emotion,...)

Apersonale Bedingungen
- soziale Bedingungen (Unterstützung, ...)
- materielle Bedingungen (Sportgeräte, ...)
Q:
Sportlicher Leistungszustand 
A:
- ergibt sich aus aktuellem Niveau personaler Leistungskomponenten (Einflussgrößen)
Q:
Leistungssystem 
A:
Aufbau und Zustandekommen des sportlichen Leistungszustands 
Q:
Knochen
(Allgemeine Merkmale)
A:
- niedrige Stoffwechselrate 
- langsame Adaption 
- unterschiedliche Erscheinungsformen (platt, kurz, lang)
- 1/3 aus organi., 2/3 aus anorg. Substanz 
Sportbiologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Sportbiologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Sportsoziologie

Universität Rostock

Zum Kurs
Sportsoziologie

Universität Münster

Zum Kurs
Sportsoziologie

Universität Paderborn

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Sportbiologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Sportbiologie