Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für Allgemeine Soziologie II an der Universität Bamberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Allgemeine Soziologie II Kurs an der Universität Bamberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wann spricht man von zirkulärer Kausalität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wenn sich z.B. ein Gespräch im Kreis dreht und kein Ende findet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Typen zählen zu den korporativen Akteuren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Soziale Bewegungen




Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wieso ist die Betrachtung von Triaden interessant, wenn man Einflussdynamiken in sozialen Beziehungen untersuchen will?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Alle guten Dinge sind drei

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Typen zählen zu den kollektiven Akteuren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Formale Organisationen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Strukturdynamik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Mechanismus, der bewirkt, dass Effekte der Handlungen con Akteuren sich zu bestimmten sozialen Strukturen aggregieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was wird unter Akteukonstellationen verstanden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein soziales Netzwerk, dass aus einem angebbaren Set an Knoten und Kanten besteht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Triaden stellen typische Konstellationen insbesondere für Einflussdynamiken dar?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Divide et Impera: ddie Untergebenen können durch bestimmte Anreizstrukturen dauerhaft gegeneinander ausgespielt werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterschied zwischen Abweichungsverstärkung und Abweichungsdämpfung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Abweichungsdämpfung:

  • Angst vor Sanktion bei Abweichung dämpft die Menge der Abweichung
  • Ansteckung zur Verhaltensänderung als negative Rückkopplung
  • Beispiele:
    • Nazizeit
    • Partygespräch
    • Nicht Überfahren der roten Ampel selbst nachts

Abweichungsstärkung:

  • Prämie oder Belohnung vergrößert die Chance zur Abweichung
  • Ansteckung zur Verhaltensänderung als positive Rückkopplung
  • Beispiele:
    • Abwrackprämie
    • Demonstration
    • Moden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die beiden zentralen Fragen der Soziologie?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Warum handeln Akteure so und nicht anders?

Welche strukturellen Wirkungen ergeben sich aus dem handelnden Zusammenwirken der Akteure?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Trittbrettfahrerproblem?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Akteure die nicht aktiv zur Strukturerhaltung beitragen, aber von der Strukur profitieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann und in welchem Maße lassen sich über bestimmte offene Strukturdynamiken generelle theoretische Aussagen machen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Keine theorethischen aussagen weil:

  • Kontingent
  • einmalig
  • zufällig
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum kann man bei Geschlechtern von einer normativen Regulierung sprechen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

An die einzelnen Geschlechter sind bestimmte Erwartungen gebunden

Sprachlich sind viele strukturen entstanden

Das Gechlecht wird zentral vom Arzt/Staat festgelegt

Lösung ausblenden
  • 47486 Karteikarten
  • 1322 Studierende
  • 42 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Allgemeine Soziologie II Kurs an der Universität Bamberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wann spricht man von zirkulärer Kausalität?

A:

Wenn sich z.B. ein Gespräch im Kreis dreht und kein Ende findet

Q:

Welche Typen zählen zu den korporativen Akteuren?

A:

Soziale Bewegungen




Q:

Wieso ist die Betrachtung von Triaden interessant, wenn man Einflussdynamiken in sozialen Beziehungen untersuchen will?

A:

Alle guten Dinge sind drei

Q:

Welche Typen zählen zu den kollektiven Akteuren?

A:

Formale Organisationen

Q:

Was ist eine Strukturdynamik?

A:

Ein Mechanismus, der bewirkt, dass Effekte der Handlungen con Akteuren sich zu bestimmten sozialen Strukturen aggregieren

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was wird unter Akteukonstellationen verstanden?

A:

Ein soziales Netzwerk, dass aus einem angebbaren Set an Knoten und Kanten besteht

Q:

Welche Triaden stellen typische Konstellationen insbesondere für Einflussdynamiken dar?

A:

Divide et Impera: ddie Untergebenen können durch bestimmte Anreizstrukturen dauerhaft gegeneinander ausgespielt werden

Q:

Unterschied zwischen Abweichungsverstärkung und Abweichungsdämpfung

A:

Abweichungsdämpfung:

  • Angst vor Sanktion bei Abweichung dämpft die Menge der Abweichung
  • Ansteckung zur Verhaltensänderung als negative Rückkopplung
  • Beispiele:
    • Nazizeit
    • Partygespräch
    • Nicht Überfahren der roten Ampel selbst nachts

Abweichungsstärkung:

  • Prämie oder Belohnung vergrößert die Chance zur Abweichung
  • Ansteckung zur Verhaltensänderung als positive Rückkopplung
  • Beispiele:
    • Abwrackprämie
    • Demonstration
    • Moden
Q:
Was sind die beiden zentralen Fragen der Soziologie?
A:
Warum handeln Akteure so und nicht anders?

Welche strukturellen Wirkungen ergeben sich aus dem handelnden Zusammenwirken der Akteure?
Q:

Was ist das Trittbrettfahrerproblem?

A:

Akteure die nicht aktiv zur Strukturerhaltung beitragen, aber von der Strukur profitieren

Q:

Wann und in welchem Maße lassen sich über bestimmte offene Strukturdynamiken generelle theoretische Aussagen machen?

A:

Keine theorethischen aussagen weil:

  • Kontingent
  • einmalig
  • zufällig
Q:

Warum kann man bei Geschlechtern von einer normativen Regulierung sprechen?

A:

An die einzelnen Geschlechter sind bestimmte Erwartungen gebunden

Sprachlich sind viele strukturen entstanden

Das Gechlecht wird zentral vom Arzt/Staat festgelegt

Allgemeine Soziologie II

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Allgemeine Soziologie II Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Allgemeine Soziologie I

Universität Bamberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Allgemeine Soziologie II
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Allgemeine Soziologie II