Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Strafrecht an der Universität Augsburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Strafrecht Kurs an der Universität Augsburg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Körperliche Misshandlung iSd 223 Abs. 1 StGB
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
jede üble unangemessene Behandlung, die das körperliche Wohlbefinden oder die körperliche Unversehrtheit mehr als nur unerheblich beeinträchtigt 

(Schmerzempfindung nicht erforderlich) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gefährliches Werkzeug iSd 224 Abs. 1 Nr. 2 Var. 2 StGB 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gegenstand der nach Art seiner objektiven Beschaffenheit und Art und Weise seiner Verwendung ( im konkreten Fall) geeignet ist erhebliche Verletzungen zu verursachen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beibringen iSd 224 Abs. 1 Nr. 1 StGB
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wenn der Stoff mit dem Körper derart in Verbindung gebracht wird, dass er seine gesundheitsschädliche Wirkung entfalten kann 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gemeinsamer Tatentschluss gem 25 || StGB nach Tatherrschaftslehre (h.M.) 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gegenseitiges Wissen und gegenseitiger Wille, mit einem anderen eine bestimmte Tat arbeitsstellig zu begehen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Waffe iSd 224 Abs. 1 Nr. 2 Var. 1 StGB 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gegenstand der nach Art seiner Anfertigung dazu bestimmt und geeignet ist Menschen zu verletzen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Anstiftungshandlung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kausales Hervorrufen des Tatentschlusses 

Anforderung: 
- Verursachungstheorie : anreizende Sachlage kann genügen 
- Kollusionstheorie (h.m) : Anstifter wirkt auf das Wollen des Täters, Rat/Info reicht nicht 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Mittäterschaft iSd 25 || StGB
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Mittäterschaftlich handelt, wer eigenen Tatbeitrag so in die gemeinschaftliche Tat einfügt, dass er als Teil der Handlung eines anderen Beteiligten und umgekehrt dessen Tun als Ergänzung des eigenen Tatanteils erscheint 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erlaubnistatbestandsirrtum
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
liegt vor, wenn sich der Täter tatsächliche Umstände vorstellt, bei deren Vorliegen sein Verhalten (hypothetisch) gerechtfertigt wäre 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vorsatz 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wissen und Wollen hinsichtlich der Tatbestandsverwirklichung 
Wichtig: muss gem des Koinzidenzprinzips bei Begehung der Tat vorliegen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
dolus eventualis (bedingter Vorsatz) 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wissens und Wollenselement gleich stark 
• Billigungstheorie 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Pflichtwidrigkeitszusammenhang 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Täter hat zwar pflichtwidrig gehandelt und damit den Erfolg verursacht 
Der Erfolg wäre aber ohnehin eingetreten 

Bsp: Radfahrerfall mit LKW 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Eigenverantwortliches Dazwischentreten eines Dritten 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Keine Zurechenbarkeit, wenn der Erfolg dadurch eintritt, dass ein Dritter dazwischentritt & verantwortlich eine eigenständige Ursache für den Erfolg setzt 

Bsp: ärztlicher Kunstfehler (str.)
Lösung ausblenden
  • 79804 Karteikarten
  • 2517 Studierende
  • 30 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Strafrecht Kurs an der Universität Augsburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Körperliche Misshandlung iSd 223 Abs. 1 StGB
A:
jede üble unangemessene Behandlung, die das körperliche Wohlbefinden oder die körperliche Unversehrtheit mehr als nur unerheblich beeinträchtigt 

(Schmerzempfindung nicht erforderlich) 
Q:
Gefährliches Werkzeug iSd 224 Abs. 1 Nr. 2 Var. 2 StGB 
A:
Gegenstand der nach Art seiner objektiven Beschaffenheit und Art und Weise seiner Verwendung ( im konkreten Fall) geeignet ist erhebliche Verletzungen zu verursachen 
Q:
Beibringen iSd 224 Abs. 1 Nr. 1 StGB
A:
Wenn der Stoff mit dem Körper derart in Verbindung gebracht wird, dass er seine gesundheitsschädliche Wirkung entfalten kann 
Q:
Gemeinsamer Tatentschluss gem 25 || StGB nach Tatherrschaftslehre (h.M.) 
A:
Gegenseitiges Wissen und gegenseitiger Wille, mit einem anderen eine bestimmte Tat arbeitsstellig zu begehen 
Q:
Waffe iSd 224 Abs. 1 Nr. 2 Var. 1 StGB 
A:
Gegenstand der nach Art seiner Anfertigung dazu bestimmt und geeignet ist Menschen zu verletzen 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Anstiftungshandlung 
A:
Kausales Hervorrufen des Tatentschlusses 

Anforderung: 
- Verursachungstheorie : anreizende Sachlage kann genügen 
- Kollusionstheorie (h.m) : Anstifter wirkt auf das Wollen des Täters, Rat/Info reicht nicht 
Q:
Mittäterschaft iSd 25 || StGB
A:
Mittäterschaftlich handelt, wer eigenen Tatbeitrag so in die gemeinschaftliche Tat einfügt, dass er als Teil der Handlung eines anderen Beteiligten und umgekehrt dessen Tun als Ergänzung des eigenen Tatanteils erscheint 
Q:
Erlaubnistatbestandsirrtum
A:
liegt vor, wenn sich der Täter tatsächliche Umstände vorstellt, bei deren Vorliegen sein Verhalten (hypothetisch) gerechtfertigt wäre 
Q:
Vorsatz 
A:
Wissen und Wollen hinsichtlich der Tatbestandsverwirklichung 
Wichtig: muss gem des Koinzidenzprinzips bei Begehung der Tat vorliegen
Q:
dolus eventualis (bedingter Vorsatz) 
A:
Wissens und Wollenselement gleich stark 
• Billigungstheorie 
Q:
Pflichtwidrigkeitszusammenhang 
A:
Täter hat zwar pflichtwidrig gehandelt und damit den Erfolg verursacht 
Der Erfolg wäre aber ohnehin eingetreten 

Bsp: Radfahrerfall mit LKW 
Q:
Eigenverantwortliches Dazwischentreten eines Dritten 
A:
Keine Zurechenbarkeit, wenn der Erfolg dadurch eintritt, dass ein Dritter dazwischentritt & verantwortlich eine eigenständige Ursache für den Erfolg setzt 

Bsp: ärztlicher Kunstfehler (str.)
Strafrecht

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Strafrecht an der Universität Augsburg

Für deinen Studiengang Strafrecht an der Universität Augsburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Strafrecht Kurse im gesamten StudySmarter Universum

strafrecht

Universität Wien

Zum Kurs
STRAFRECHT

EBS Universität für Wirtschaft und Recht

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Strafrecht
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Strafrecht