SMP Hydro an der Universität Augsburg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für SMP Hydro an der Universität Augsburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen SMP Hydro Kurs an der Universität Augsburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Typische Probleme der Geowissenschaften sind: 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • selten liegen räumliche Daten vor
  • meistens punktuelle Daten
  • Information soll flächenhaft vorliegen
    • geostatische Verfahren notwendig


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vorgaben zur Niederschlagsmessung des DWD

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • waagrecht in 
    • 1m (bis 500)
    • 1,5 m (bis 800)
    • 2 m (über 800)
  • nicht auf Hügeln oder in starkem Gefälle
    • keine Auf- und Fallwinde
  • frei, aber möglichst windgeschützt
  • Abstand zu Hindernis: mindestens 2x, am besten 4x Hindernishöhe
  • nicht auf Dächern und Terassen
  • Untergrund: Rasen oder Kies; KEIN Beton
  • keine Schneeverwehungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Fehler bei der Niederschlagsmessung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wetter
    • Wind
    • Tröpfchengöße
    • Strahlung
    • Luftfeuchte, -temperatur
  • Gerät
    • Form (Größe, Querschnitt)
    • Windschutz
    • Aufstellungshöhe
    • Material
    • Farbe
    • Isolation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Messgeräte gibt es in der Hydrologie um Niederschlag zu messen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ombrometer
  • Schneewaage
  • Schneekissen
  • Schneepegel
  • Snow Courses
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die zwei häufigsten Methoden, um aus Punktdaten auf Flächendaten zu schließen? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Thiessen-Polygone
  • Isohyeten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Everything is related to everything , but near things are more related than distant things.

  • First Law of Geography


Was bedeutet das?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • es bestehen räumliche Abhängigkeiten oder Gradienten
  • es bestehen räumliche Korrelationen, aber auch schroffe Übergänge (Gebirgsränder)
  • Werte korrelieren umso höher miteinander, je näher die Messstationen beieinander liegen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

IDW (Inverse Distance Weighting)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • die Distanz der Datenpunkte untereinander geht in die Interpolation ein
  • die Distanz kann unterschiedlich bewertet werden
  • Voraussetzung ist lineare räumliche Abhängigkeit der Daten
  • Problem: Bull Eyes Effekt
  • größerer Exponent: stärkere Beeinflussung durch umgebende Punkte
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie unterscheiden sich die stationäre und die instationäre Infiltration?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • instationär: Poren sind noch nicht gefüllt; Infiltration läuft schneller
  • stationär ("open end"): Infiltration nach Füllung der Poren; 
    • l(t) = 15,8 t + 4,2
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Darcy Gesetz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Q = kf * A * i
  • Q = kf * A * Δh/Δs

  • bestimmt den Durchfluss bzw. die Infiltration
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch können Makroporen entstehen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bioturbation
    • Bodenwühler
    • Regenwürmer
    • etc.
  • Quellen und  Schrumpfen
    • Austrocknung
    • Eisbildung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann der Oberflächenabfluss gemessen werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Thompson-Wehre (kleine Durchflüsse)
  • Venturi-Kanäle (hohe Feststoffkonzentration)
    • Prinzip ist bei beiden ähnlich
      • Wasser wird "aufgestaut"
      • Wasserstand zeigt den Durchfluss

  • Coshocton-Probenteiler
    • kleine Wassermengen werden abgeteilt
    • es kann auf den Gesamtabfluss geschlossen werden, ohne große Mengen betrachten zu müssen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Wasserflüsse sind in der Hydrologie von Bedeutung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • N (Niederschlag)
  • Ainf (Infiltration)
  • Au (Untergrundabfluss)
  • Ao (Oberflächenabfluss)
  • Ages (Gesamtabfluss)
Lösung ausblenden
  • 50405 Karteikarten
  • 1919 Studierende
  • 16 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen SMP Hydro Kurs an der Universität Augsburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Typische Probleme der Geowissenschaften sind: 

A:
  • selten liegen räumliche Daten vor
  • meistens punktuelle Daten
  • Information soll flächenhaft vorliegen
    • geostatische Verfahren notwendig


Q:

Vorgaben zur Niederschlagsmessung des DWD

A:
  • waagrecht in 
    • 1m (bis 500)
    • 1,5 m (bis 800)
    • 2 m (über 800)
  • nicht auf Hügeln oder in starkem Gefälle
    • keine Auf- und Fallwinde
  • frei, aber möglichst windgeschützt
  • Abstand zu Hindernis: mindestens 2x, am besten 4x Hindernishöhe
  • nicht auf Dächern und Terassen
  • Untergrund: Rasen oder Kies; KEIN Beton
  • keine Schneeverwehungen
Q:

Nenne Fehler bei der Niederschlagsmessung

A:
  • Wetter
    • Wind
    • Tröpfchengöße
    • Strahlung
    • Luftfeuchte, -temperatur
  • Gerät
    • Form (Größe, Querschnitt)
    • Windschutz
    • Aufstellungshöhe
    • Material
    • Farbe
    • Isolation
Q:

Welche Messgeräte gibt es in der Hydrologie um Niederschlag zu messen?

A:
  • Ombrometer
  • Schneewaage
  • Schneekissen
  • Schneepegel
  • Snow Courses
Q:

Was sind die zwei häufigsten Methoden, um aus Punktdaten auf Flächendaten zu schließen? 

A:
  • Thiessen-Polygone
  • Isohyeten
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Everything is related to everything , but near things are more related than distant things.

  • First Law of Geography


Was bedeutet das?

A:
  • es bestehen räumliche Abhängigkeiten oder Gradienten
  • es bestehen räumliche Korrelationen, aber auch schroffe Übergänge (Gebirgsränder)
  • Werte korrelieren umso höher miteinander, je näher die Messstationen beieinander liegen
Q:

IDW (Inverse Distance Weighting)

A:
  • die Distanz der Datenpunkte untereinander geht in die Interpolation ein
  • die Distanz kann unterschiedlich bewertet werden
  • Voraussetzung ist lineare räumliche Abhängigkeit der Daten
  • Problem: Bull Eyes Effekt
  • größerer Exponent: stärkere Beeinflussung durch umgebende Punkte
Q:

Wie unterscheiden sich die stationäre und die instationäre Infiltration?

A:
  • instationär: Poren sind noch nicht gefüllt; Infiltration läuft schneller
  • stationär ("open end"): Infiltration nach Füllung der Poren; 
    • l(t) = 15,8 t + 4,2
Q:

Darcy Gesetz

A:
  • Q = kf * A * i
  • Q = kf * A * Δh/Δs

  • bestimmt den Durchfluss bzw. die Infiltration
Q:

Wodurch können Makroporen entstehen?

A:
  • Bioturbation
    • Bodenwühler
    • Regenwürmer
    • etc.
  • Quellen und  Schrumpfen
    • Austrocknung
    • Eisbildung
Q:

Wie kann der Oberflächenabfluss gemessen werden?

A:
  • Thompson-Wehre (kleine Durchflüsse)
  • Venturi-Kanäle (hohe Feststoffkonzentration)
    • Prinzip ist bei beiden ähnlich
      • Wasser wird "aufgestaut"
      • Wasserstand zeigt den Durchfluss

  • Coshocton-Probenteiler
    • kleine Wassermengen werden abgeteilt
    • es kann auf den Gesamtabfluss geschlossen werden, ohne große Mengen betrachten zu müssen
Q:

Welche Wasserflüsse sind in der Hydrologie von Bedeutung?

A:
  • N (Niederschlag)
  • Ainf (Infiltration)
  • Au (Untergrundabfluss)
  • Ao (Oberflächenabfluss)
  • Ages (Gesamtabfluss)
SMP Hydro

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang SMP Hydro an der Universität Augsburg

Für deinen Studiengang SMP Hydro an der Universität Augsburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten SMP Hydro Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Hydrologie

Universität Oldenburg

Zum Kurs
Hydrologie

TU Berlin

Zum Kurs
Hydro

Universität Tübingen

Zum Kurs
Hydro

Hochschule Emden/ Leer

Zum Kurs
Hydrologie

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden SMP Hydro
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen SMP Hydro