Psychologie an der Universität Augsburg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Psychologie an der Universität Augsburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Psychologie Kurs an der Universität Augsburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Nach Lukesch, 2001  beinhaltet Wissen die Aspekte...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wissen:

~> Verstehen
~> Speichern 
~> Abrufen 
~>Gebrauchen (Transfer)

Verhalten(sänderungen) müssen nicht direkt folgen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer ist ein bekannter Vertreter der Operanten Konditionierung? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Skinner

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Entzug von "Strafen" gehört nach der Operanten Konditionierung zur... 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bestrafung Typ 1

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Entzug von Privilegien gehört nach der Operanten Konditionierung zur...
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Positiven Verstärkung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worauf zielt die Operante Konditionierung? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Reaktion (Verhalten) - Konsequenz
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bekannte Behavioristische Forscher sind z.B.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
× John B. Watson
× Iwan Pawlow

× Thorndike
× Skinner
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer ist ein bekannter Vertreter der Klassischen Konditionierung? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Iwan Pawlow

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worauf zielt die Klassische Konditionierung? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Reiz - Reaktion (Zusammenhänge) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Mietzel, 2007  definierte Lernen als...
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Relativ überdauernde Veränderung im Verhalten oder in Verhaltenspotentialen aufgrund von Erfahrung oder Übung.

Lernen = aktiver Prozess
Lernen ≠ beobachtbar
Lernen ≠ Reifungsprozesse
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist der Behavioristische Ansatz im Kontext des Schulalltags zugebrauchen? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der Behavioristische Ansatz ist für die Wissensvermittlung im Sinne des Unterrichts nicht anwendbar. 

Die klassische Konditionierung bietet jedoch einen Erklärungsansatz für Phänomene wie Prüfungsangst.

Die operante Konditionierung ist hilfreich im Kontext des Classroom Managements, um Regeln, Rituale und Routinen in den Schulalltag /die Klassen zu implementieren.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Terhart, 2000 beschreibt Lernen im Sinne des Konstruktivismus als... 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Individuelle, subjektive Konstruktion von Wissen, 
für die Situation & Kontext & Vorbedingungen des jeweiligen Individuums relevant sind.

Neues Wissen knüpft an vorhandenes Wissen an.


Der Lernprozess ist nicht von außen steuerbar (aber erleichterbar durch entsprechende Lernumgebungen).
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anforderungen an den Konstruktivistischen Unterricht sind u.a.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Vielseitigkeit
- Adaption
- Selbststeuerung, Schülerzentrierung
- Einbettung in Situationen/Kontexte
- Möglichkeiten zur Abstraktion (induktive Vermittlungsansätze)


Lösung ausblenden
  • 46861 Karteikarten
  • 1916 Studierende
  • 16 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Psychologie Kurs an der Universität Augsburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Nach Lukesch, 2001  beinhaltet Wissen die Aspekte...

A:
Wissen:

~> Verstehen
~> Speichern 
~> Abrufen 
~>Gebrauchen (Transfer)

Verhalten(sänderungen) müssen nicht direkt folgen.
Q:

Wer ist ein bekannter Vertreter der Operanten Konditionierung? 

A:

Skinner

Q:
Entzug von "Strafen" gehört nach der Operanten Konditionierung zur... 
A:

Bestrafung Typ 1

Q:
Entzug von Privilegien gehört nach der Operanten Konditionierung zur...
A:

Positiven Verstärkung 

Q:

Worauf zielt die Operante Konditionierung? 

A:
Reaktion (Verhalten) - Konsequenz
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Bekannte Behavioristische Forscher sind z.B.

A:
× John B. Watson
× Iwan Pawlow

× Thorndike
× Skinner
Q:

Wer ist ein bekannter Vertreter der Klassischen Konditionierung? 

A:

Iwan Pawlow

Q:

Worauf zielt die Klassische Konditionierung? 

A:
Reiz - Reaktion (Zusammenhänge) 
Q:
Mietzel, 2007  definierte Lernen als...
A:
Relativ überdauernde Veränderung im Verhalten oder in Verhaltenspotentialen aufgrund von Erfahrung oder Übung.

Lernen = aktiver Prozess
Lernen ≠ beobachtbar
Lernen ≠ Reifungsprozesse
Q:

Wie ist der Behavioristische Ansatz im Kontext des Schulalltags zugebrauchen? 

A:
Der Behavioristische Ansatz ist für die Wissensvermittlung im Sinne des Unterrichts nicht anwendbar. 

Die klassische Konditionierung bietet jedoch einen Erklärungsansatz für Phänomene wie Prüfungsangst.

Die operante Konditionierung ist hilfreich im Kontext des Classroom Managements, um Regeln, Rituale und Routinen in den Schulalltag /die Klassen zu implementieren.
Q:
Terhart, 2000 beschreibt Lernen im Sinne des Konstruktivismus als... 
A:
Individuelle, subjektive Konstruktion von Wissen, 
für die Situation & Kontext & Vorbedingungen des jeweiligen Individuums relevant sind.

Neues Wissen knüpft an vorhandenes Wissen an.


Der Lernprozess ist nicht von außen steuerbar (aber erleichterbar durch entsprechende Lernumgebungen).
Q:

Anforderungen an den Konstruktivistischen Unterricht sind u.a.

A:
- Vielseitigkeit
- Adaption
- Selbststeuerung, Schülerzentrierung
- Einbettung in Situationen/Kontexte
- Möglichkeiten zur Abstraktion (induktive Vermittlungsansätze)


Psychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Psychologie an der Universität Augsburg

Für deinen Studiengang Psychologie an der Universität Augsburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Psychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

psychologie

Universität Oldenburg

Zum Kurs
psychologie

Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr

Zum Kurs
PSYCHOLOGIE

Universität zu Köln

Zum Kurs
psychologie

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
PSYCHOLOGIE

LMU München

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Psychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Psychologie