Pädagogik Der Kindheit Und Jugend an der Universität Augsburg | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Pädagogik der Kindheit und Jugend an der Universität Augsburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Pädagogik der Kindheit und Jugend Kurs an der Universität Augsburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Kinder und Jugendhilfe 

Welche Aufgaben umfasst die Kinder und Jugendhilfe ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Leistungsbereiche 

  • Kinder, Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit etc. 
  • Förderung der Erziehung innerhalb der Familie 
  • Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen 
  • Hilfen zur Erziehung, Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche  

-> Zusätzlicher Bereich is die Mitwirkung bei Verfahren 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kindheit ist nach Lenzen...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

eine biologische Tatsache 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Lebensweltorientierte Soziale Arbeit

Welche Bedingungen sind nach Hans Thiersch zu erfüllen, damit sozialpädagogisches Handeln möglich ist?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Partizipativ (die Adressat*innen dürfen ihre Hilfen mit bestimmen)
  • Präventiv 
  • Alltagsnah
  • dezentral-regional (die Angebote sind niedrigschwellig zugänglich und im Wohnumfeld der Adressat*innen angesiedelt)
  • Allzuständig ( öglichst aus einer Hand und nicht im Sinne einer fachlich ausdifferenzierten Verweisungsstruktur)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wohlfahrtsstaat und Organisationen 

Was ist der sogenannte Dritte Sektor, wo lässt er sich einordnen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dritter Sektor ist der Gesellschaftliche Sektor; im Wohlfahrtstaat einzuordnen

  • es wird davon ausgegangen, dass Bürger freihandelnde Personen sind 
  • in den Sektor gehören Interessensvertretungen, die weder wirtschaftliche noch staatlich organisiert sind (z.B. non-profit, non-governmental Organisationen)
  • freie Träger sind hier eingeordnet 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Den zentralen gesetzlichen Rahmen von Kindertagesstätten bildet/bilden...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

SGB VIII

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Adressat*innen und ihre Probleme 

Wie werden Adressat*innen im Allgemeinen definiert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Betroffene Menschen, die von institutionelle Hilfe adressiert werden
  • befindet sich eher in der "lebensweltorientierten Sozialpädagogik" Hans Thierschs 
  • Es besteht ein Relationales Verhältnis zwischen Institutionen und Programme der Sozialpädagogik und den "Betroffenen" (Adressat*innen) (nach Schröer/Struck)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche der folgenden wissenschaftlichen Disziplinen beschäftigt/ beschäftigen sich mit dem Kind?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Philisophie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Methoden der Sozialpädagogik 

Wie lässt sich der Methodenbegriff innerhalb der Sozialpädagogik definieren? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Konzepte, die auf ein planvolle, nachvollziehbare und damit kontrollierte Gestaltung von Hilfsprozesse abzielen
  • diese sind auf verschiedene Faktoren zu prüfen, vor Allem aber inwieweit die Methoden den beteiligten Personen gerecht wird 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Der "sozialpädagogische Blick und die Problemveröffentlichung"

Welche 3 Polaritäten sind bei der sozialpädagogischen Beobachtung von den Professionellen zu beachten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Polarität von institutioneller Einbindung und Lebenswelt der Adressat*innen --> man bekommt durch die institutionelle Einbindung nur einen bestimmten Blick, man darf dabei aber nie die Lebenswelt der Adressat*innen vernachlässigen
  • Polarität von Alltäglichem und Sondersituationen oder vom Gewöhnlichem und Auffälligem --> nur Sondersituation werden erzählt somit kein Bild von dem Alltäglichen als Pädagog*in, zusätzlich selbst eingebunden in Arbeitsalltag, deswegen selbst nur Sondersituationen auffällig
  • Polarität von Privatem und Öffentlichem --> wie vollzieht sich das Hineinziehen von Privatem ins Öffentliche
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sozialpädagogische Methoden

Wie ist das Verhältnis von Professionalität und organisatorische Struktur zu denken?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Autonomen Handlungsspielräume sind wenig gesichert --> von außen kommende Anerkennung Sozialer Arbeit wird erschwert
  • Handeln und Struktur sind 2 Seiten der gleichen Medaille


  1. Balance an fachlichem Wissen, Verhandlungs- und Handlungsgeschick und Selbstreflexionsfähigkeit
  2. Diskrepanz zwischen Professionalisierungsbedürftigkeit und faktischer Professionalität
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Methoden der Sozialpädagogik

Nenne die aktuellen Hilfsprozessmethoden der Sozialpädagogik  

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Direkt Interventionsbezogenen Konzepte
    • Einzel- und primärgruppenbezogene Methoden (z.B. soziale Einzel(fall)hilfe)
    •  Gruppen- und sozialraumbezogene Methoden (z.B. soziale Gruppenarbeit)
  • Indirekte interventionsbezogenen Konzepte
    • Dienen in erster Linie der Reflexion des Hilfeprozesses (z.B. Supervision)  
  • Struktur- und organisationsbezogene Konzepte und Methoden
    • Wirken sich mittelbar auf den konkreten Hilfeprozesse aus (z.B. Qualitätsmanagement)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sozialpädagogisches Handeln & Denken 

Welche verschiedenen Hilfeleistungen ergeben sich nach Burkhard aus den 3 Grundproblemen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Adressat*innen Probleme im Bereich Sozialisation -> Hilfe bei Sozialisation 
    • Kompetenzen: Alltagskompetenzen 
  • Adressat*innen Probleme im Bereich Lebenshilfe -> Lebenshilfe
    • Kompetenzen: abfragbares Repertoire an spezifischen Informationen und Angebote + Alltagskompetenzen 
  • Adressat*innen Probleme im Bereich Sozialhilfe -> Sozialhilfe (Ermöglichung von Zugang zu sozialrechtlichen Leistungen) 
    • Kompetenzen: Gesetzes und Verwaltungskenntnisse  
Lösung ausblenden
  • 50416 Karteikarten
  • 1921 Studierende
  • 16 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Pädagogik der Kindheit und Jugend Kurs an der Universität Augsburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Kinder und Jugendhilfe 

Welche Aufgaben umfasst die Kinder und Jugendhilfe ?

A:

Leistungsbereiche 

  • Kinder, Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit etc. 
  • Förderung der Erziehung innerhalb der Familie 
  • Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen 
  • Hilfen zur Erziehung, Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche  

-> Zusätzlicher Bereich is die Mitwirkung bei Verfahren 

Q:

Kindheit ist nach Lenzen...

A:

eine biologische Tatsache 

Q:

Lebensweltorientierte Soziale Arbeit

Welche Bedingungen sind nach Hans Thiersch zu erfüllen, damit sozialpädagogisches Handeln möglich ist?

A:
  • Partizipativ (die Adressat*innen dürfen ihre Hilfen mit bestimmen)
  • Präventiv 
  • Alltagsnah
  • dezentral-regional (die Angebote sind niedrigschwellig zugänglich und im Wohnumfeld der Adressat*innen angesiedelt)
  • Allzuständig ( öglichst aus einer Hand und nicht im Sinne einer fachlich ausdifferenzierten Verweisungsstruktur)
Q:

Wohlfahrtsstaat und Organisationen 

Was ist der sogenannte Dritte Sektor, wo lässt er sich einordnen?

A:

Dritter Sektor ist der Gesellschaftliche Sektor; im Wohlfahrtstaat einzuordnen

  • es wird davon ausgegangen, dass Bürger freihandelnde Personen sind 
  • in den Sektor gehören Interessensvertretungen, die weder wirtschaftliche noch staatlich organisiert sind (z.B. non-profit, non-governmental Organisationen)
  • freie Träger sind hier eingeordnet 
Q:

Den zentralen gesetzlichen Rahmen von Kindertagesstätten bildet/bilden...

A:

SGB VIII

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Adressat*innen und ihre Probleme 

Wie werden Adressat*innen im Allgemeinen definiert?

A:
  • Betroffene Menschen, die von institutionelle Hilfe adressiert werden
  • befindet sich eher in der "lebensweltorientierten Sozialpädagogik" Hans Thierschs 
  • Es besteht ein Relationales Verhältnis zwischen Institutionen und Programme der Sozialpädagogik und den "Betroffenen" (Adressat*innen) (nach Schröer/Struck)
Q:

Welche der folgenden wissenschaftlichen Disziplinen beschäftigt/ beschäftigen sich mit dem Kind?

A:

Philisophie

Q:

Methoden der Sozialpädagogik 

Wie lässt sich der Methodenbegriff innerhalb der Sozialpädagogik definieren? 

A:
  • Konzepte, die auf ein planvolle, nachvollziehbare und damit kontrollierte Gestaltung von Hilfsprozesse abzielen
  • diese sind auf verschiedene Faktoren zu prüfen, vor Allem aber inwieweit die Methoden den beteiligten Personen gerecht wird 
Q:

Der "sozialpädagogische Blick und die Problemveröffentlichung"

Welche 3 Polaritäten sind bei der sozialpädagogischen Beobachtung von den Professionellen zu beachten?
A:
  • Polarität von institutioneller Einbindung und Lebenswelt der Adressat*innen --> man bekommt durch die institutionelle Einbindung nur einen bestimmten Blick, man darf dabei aber nie die Lebenswelt der Adressat*innen vernachlässigen
  • Polarität von Alltäglichem und Sondersituationen oder vom Gewöhnlichem und Auffälligem --> nur Sondersituation werden erzählt somit kein Bild von dem Alltäglichen als Pädagog*in, zusätzlich selbst eingebunden in Arbeitsalltag, deswegen selbst nur Sondersituationen auffällig
  • Polarität von Privatem und Öffentlichem --> wie vollzieht sich das Hineinziehen von Privatem ins Öffentliche
Q:

Sozialpädagogische Methoden

Wie ist das Verhältnis von Professionalität und organisatorische Struktur zu denken?

A:
  • Autonomen Handlungsspielräume sind wenig gesichert --> von außen kommende Anerkennung Sozialer Arbeit wird erschwert
  • Handeln und Struktur sind 2 Seiten der gleichen Medaille


  1. Balance an fachlichem Wissen, Verhandlungs- und Handlungsgeschick und Selbstreflexionsfähigkeit
  2. Diskrepanz zwischen Professionalisierungsbedürftigkeit und faktischer Professionalität
Q:

Methoden der Sozialpädagogik

Nenne die aktuellen Hilfsprozessmethoden der Sozialpädagogik  

A:
  • Direkt Interventionsbezogenen Konzepte
    • Einzel- und primärgruppenbezogene Methoden (z.B. soziale Einzel(fall)hilfe)
    •  Gruppen- und sozialraumbezogene Methoden (z.B. soziale Gruppenarbeit)
  • Indirekte interventionsbezogenen Konzepte
    • Dienen in erster Linie der Reflexion des Hilfeprozesses (z.B. Supervision)  
  • Struktur- und organisationsbezogene Konzepte und Methoden
    • Wirken sich mittelbar auf den konkreten Hilfeprozesse aus (z.B. Qualitätsmanagement)


Q:

Sozialpädagogisches Handeln & Denken 

Welche verschiedenen Hilfeleistungen ergeben sich nach Burkhard aus den 3 Grundproblemen?

A:
  • Adressat*innen Probleme im Bereich Sozialisation -> Hilfe bei Sozialisation 
    • Kompetenzen: Alltagskompetenzen 
  • Adressat*innen Probleme im Bereich Lebenshilfe -> Lebenshilfe
    • Kompetenzen: abfragbares Repertoire an spezifischen Informationen und Angebote + Alltagskompetenzen 
  • Adressat*innen Probleme im Bereich Sozialhilfe -> Sozialhilfe (Ermöglichung von Zugang zu sozialrechtlichen Leistungen) 
    • Kompetenzen: Gesetzes und Verwaltungskenntnisse  
Pädagogik der Kindheit und Jugend

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Pädagogik der Kindheit und Jugend an der Universität Augsburg

Für deinen Studiengang Pädagogik der Kindheit und Jugend an der Universität Augsburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Pädagogik der Kindheit und Jugend Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Pädagogik der Kindheit

Universität Hildesheim

Zum Kurs
Didaktik der Kindheitspädagogik

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Kinder und Jugendhilfe

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Kinder und Jugendhilfe

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Einführung in die Pädagogik der Kindheit

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Pädagogik der Kindheit und Jugend
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Pädagogik der Kindheit und Jugend