Kunstdidaktik an der Universität Augsburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Kunstdidaktik an der Universität Augsburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Kunstdidaktik an der Universität Augsburg.

Beispielhafte Karteikarten für Kunstdidaktik an der Universität Augsburg auf StudySmarter:

Warum machen wir Kunst?

Beispielhafte Karteikarten für Kunstdidaktik an der Universität Augsburg auf StudySmarter:

Warum brauchen wir Kunst?

Beispielhafte Karteikarten für Kunstdidaktik an der Universität Augsburg auf StudySmarter:

Pädagogik -> griech.: 

pais=

agein=

paideia=

Beispielhafte Karteikarten für Kunstdidaktik an der Universität Augsburg auf StudySmarter:

Was sind Aufgaben der Kunstpädagogik?

Beispielhafte Karteikarten für Kunstdidaktik an der Universität Augsburg auf StudySmarter:

Zeichenunterricht bis 1800

Beispielhafte Karteikarten für Kunstdidaktik an der Universität Augsburg auf StudySmarter:

Was ist Stigmographisches Zeichnen?

Beispielhafte Karteikarten für Kunstdidaktik an der Universität Augsburg auf StudySmarter:

Wann wird Zeichnen ein Pflichtfach in Preußen?

Beispielhafte Karteikarten für Kunstdidaktik an der Universität Augsburg auf StudySmarter:

Was fordert die Reformbewegung der 1900-1920er Jahre?

Beispielhafte Karteikarten für Kunstdidaktik an der Universität Augsburg auf StudySmarter:

Wie wirkten sich die Ideen der Reformbewegung ab den 1920er-Jahren aus?

Beispielhafte Karteikarten für Kunstdidaktik an der Universität Augsburg auf StudySmarter:

Formaler Kunstunterricht vom Ende der 1950er-1960er-Jahre

Beispielhafte Karteikarten für Kunstdidaktik an der Universität Augsburg auf StudySmarter:

Kunstunterricht von 1945 – Ende der 1950er Jahre

Beispielhafte Karteikarten für Kunstdidaktik an der Universität Augsburg auf StudySmarter:

Pragmatische Intention nach dem Modell Gunter Ottos

Kommilitonen im Kurs Kunstdidaktik an der Universität Augsburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Kunstdidaktik an der Universität Augsburg auf StudySmarter:

Kunstdidaktik

Warum machen wir Kunst?

um uns Dinge vorstellbar zu machen oder um sich selbst auszudrücken und um die eigene Macht darzustellen

Kunstdidaktik

Warum brauchen wir Kunst?

Um zu begreifen

Kunstdidaktik

Pädagogik -> griech.: 

pais=

agein=

paideia=

pais=Knabe

agein=führen

paideia=Erziehung, Bildung

Kunstdidaktik

Was sind Aufgaben der Kunstpädagogik?

Förderung und Differenzierung
- des Ausdrucksvermögens
- der gestalterischen und feinmotorischen Fähigkeiten
- der Wahrnehmung und Bildkompetenz

Kunstdidaktik

Zeichenunterricht bis 1800

- Zeichnen oder Reißen

- Ausbildung an Reißschulen oder Akademien

- abzeichnen einer Vorlage

Privater Zeichenunterricht für Adel und Großbürgertum

Kunstdidaktik

Was ist Stigmographisches Zeichnen?

Zeichnen nach vorgegebenen Punktrastern

Kunstdidaktik

Wann wird Zeichnen ein Pflichtfach in Preußen?

1872

Kunstdidaktik

Was fordert die Reformbewegung der 1900-1920er Jahre?

- Angstrebte Reform des Schul – und Bildungswesen 

-  Entwicklung der künstlerischen Individualität 

- Förderung der persönlichen Begabung jedes Kindes 

- Ganzheitliche Förderung 

- Eine Umgebung zu schaffen, die das Kind in seiner Entfaltung nicht stört  

- Zeichenunterricht wird zu Kunsterziehung 

- Nach Götze geht es darum die Natur nach Form und Farbe zu beobachten und dies 

bildnerisch umzusetzen 

Kunstdidaktik

Wie wirkten sich die Ideen der Reformbewegung ab den 1920er-Jahren aus?

Hauptanliegen waren: schöpferischen Kräfte des Kindes durch freies Zeichnen 

und Malen zu aktivieren 

- Forderung des Philosophen E. Spranger  = Menschenbildung wird nach dem 1.Weltkrieg 

im Unterricht umgesetzt 

- Durch Einfluss des Expressionismus interessierte man sich vor allem um die 

Ausdruckskraft der Kinderzeichnung 

Kunstdidaktik

Formaler Kunstunterricht vom Ende der 1950er-1960er-Jahre

Qualitätsvolle Erziehung zur Kunst über das bildnerische Mittel und technische 

Verfahren 

o  Objektivierbar (messbar) und operationalisierbar 

o  Ausrichtung an zeitgenössischer Kunst (Informel und abstrakt) und and der Bauhauslehre 

- Medien werden in Zusammenhang mit Lehr- und Lernzielen und Inhalten des 

Kunstunterrichts gesehen 

- Vertreter: Reinhard Pfennig, Heiman Paul, Gunter Otto 

- Kritik: fehlender Themenbezug für die Kinder, Konzentration auf die Technik und 

bildnerische Mittel 

Kunstdidaktik

Kunstunterricht von 1945 – Ende der 1950er Jahre

= Musische Erziehung 

  Kunst, Musik, Poesie, Laienspiel und Tanz 

  Freies Zeichnen und Malen 

  Aktivierung der freien und schöpferischen Kräfte 

  Kompensationsfunktion (Ausgleichsfunktion) 

  Vertreter: Kolb, Haase 

  Kritik: realitätsfern, Erziehung zu unpolitisch, führt zu unmündige Bürger 

Kunstdidaktik

Pragmatische Intention nach dem Modell Gunter Ottos

Gewohnheit, Fertigkeiten und Fähigkeiten

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Kunstdidaktik an der Universität Augsburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Kunstdidaktik an der Universität Augsburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Universität Augsburg Übersichtsseite

Schulpädagogik

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Kunstdidaktik an der Universität Augsburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback