Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Deutsch an der Universität Augsburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Deutsch Kurs an der Universität Augsburg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Phonologische Bewusstheit 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Schrift gibt Laute (Lautstruktur)  weiter 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Lehrplan Plus Gliederung des Bereichs Schreiben
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Schreiben:
- Über Schreibfertigkeiten bzw. -Fähigkeiten verfügen 
- Texte planen und schreiben 
- Texte überarbeiten 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Denken - Bedeutung für Mündlichkeit und Schriftlichkeit 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Mündlichkeit: 
- sehr konkret 
- eher auf das äußerliche gerichtet
- direkt 

Schriftlichkeit: 
- eher abstrakt 
- innerlich
- reflexiv 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wichtige Prinzipien der heutigen Rechtschreibdidaktik 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Betonung eigenen Schreibens / eigener Texte 
- Organisation nicht isoliert in „Rechtschreibstunden“,    
   sondern lernbereichsintegrierend mit Schreiben und
   Reflexion über Sprache
- Konzentration auf Regelhaftes (Zentrum); von da aus  
   Erarbeitung von Sonderfällen (Peripherie)
- Selbsttätiges Lernen; Betonung regel- und
   strategieorientierter Ansatz
- Differenzierung und Vielfalt von Lern- und.  
   Übungsformen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition literarisches Lernen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Erwerb von Kenntnissen, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Einstellungen um Literatur produktiver und kommunikativer Auseinandersetzung zu erschließen und zu genießen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Konstruktivistischer Verstehensbegriff von PISA 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Lesen Konzept- und datengeleiteter Prozess
= Zusammenspiel von Vorwissen / Konzepten 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Semiotisch - Bedeutung für Mündlichkeit und Schriftlichkeit
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Welche Art von Zeichen werden verwendet? 

Mündlichkeit: 
- Verbale Elemente (erzeugen Laute) 
- Paraverbale Elemente (Lautstärke, Geschwindigkeit, Tonhöhe, Dialekt 
- Protoverbale Elemente (Seufzen, Lachen,..) 
- Non-verbale Elemente (Gestik, Mimit, Kleidung) 
Schriftlichkeit:
- Graphische Elemente (Schriftfarbe, Größe, Typ, kursiv, fett) 
- Satzzeichen
- Datum 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Para- und protoverbale Elemente - Beispiel 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Lautstärke und Geschwindigkeit 
Seufzen um das gesagte zu begleiten 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gesellschaftlicher Differenzierungsgrad - Bedeutung für Mündlichkeit und Schriftlichkeit 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Regel ich selbst oder Institutionen für mich? 

Mündlichkeit:
- eher niedrig 
ich Regel selbst, ich beschaffe mir selbst alles

Schriftlichkeit:
- eher hoch 
generell von Institutionen geregelt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Abtönpartikeln - Beispeil
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
„Es geht halt nicht anders“ 
„ist fei so“
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Medial mündlich, konzeptionell schriftlich - Beispiel 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Nachricht auf AB, Referat , Predigt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kommunikativ - Bedeutung für Mündlichkeit und Schriftlichkeit 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wie ist die jeweilige Situation beschaffen? 

Mündlichkeit:
- synchron (zeitgleich, 2 Personen sind anwesend )
- dialogisch
- Kontextabhängig 

Schriftlichkeit:
- asynchron (räumlich getrennt und zeitlich versetzt) 
- monologisch (oft keine direkte Rückmeldung) 
Lösung ausblenden
  • 79588 Karteikarten
  • 2513 Studierende
  • 30 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Deutsch Kurs an der Universität Augsburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Phonologische Bewusstheit 
A:
Die Schrift gibt Laute (Lautstruktur)  weiter 
Q:
Lehrplan Plus Gliederung des Bereichs Schreiben
A:
Schreiben:
- Über Schreibfertigkeiten bzw. -Fähigkeiten verfügen 
- Texte planen und schreiben 
- Texte überarbeiten 
Q:
Denken - Bedeutung für Mündlichkeit und Schriftlichkeit 
A:
Mündlichkeit: 
- sehr konkret 
- eher auf das äußerliche gerichtet
- direkt 

Schriftlichkeit: 
- eher abstrakt 
- innerlich
- reflexiv 
Q:
Wichtige Prinzipien der heutigen Rechtschreibdidaktik 
A:
- Betonung eigenen Schreibens / eigener Texte 
- Organisation nicht isoliert in „Rechtschreibstunden“,    
   sondern lernbereichsintegrierend mit Schreiben und
   Reflexion über Sprache
- Konzentration auf Regelhaftes (Zentrum); von da aus  
   Erarbeitung von Sonderfällen (Peripherie)
- Selbsttätiges Lernen; Betonung regel- und
   strategieorientierter Ansatz
- Differenzierung und Vielfalt von Lern- und.  
   Übungsformen
Q:

Definition literarisches Lernen
A:
Erwerb von Kenntnissen, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Einstellungen um Literatur produktiver und kommunikativer Auseinandersetzung zu erschließen und zu genießen 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Konstruktivistischer Verstehensbegriff von PISA 
A:
Lesen Konzept- und datengeleiteter Prozess
= Zusammenspiel von Vorwissen / Konzepten 


Q:
Semiotisch - Bedeutung für Mündlichkeit und Schriftlichkeit
A:
Welche Art von Zeichen werden verwendet? 

Mündlichkeit: 
- Verbale Elemente (erzeugen Laute) 
- Paraverbale Elemente (Lautstärke, Geschwindigkeit, Tonhöhe, Dialekt 
- Protoverbale Elemente (Seufzen, Lachen,..) 
- Non-verbale Elemente (Gestik, Mimit, Kleidung) 
Schriftlichkeit:
- Graphische Elemente (Schriftfarbe, Größe, Typ, kursiv, fett) 
- Satzzeichen
- Datum 
Q:
Para- und protoverbale Elemente - Beispiel 
A:
Lautstärke und Geschwindigkeit 
Seufzen um das gesagte zu begleiten 

Q:
Gesellschaftlicher Differenzierungsgrad - Bedeutung für Mündlichkeit und Schriftlichkeit 
A:
Regel ich selbst oder Institutionen für mich? 

Mündlichkeit:
- eher niedrig 
ich Regel selbst, ich beschaffe mir selbst alles

Schriftlichkeit:
- eher hoch 
generell von Institutionen geregelt 
Q:
Abtönpartikeln - Beispeil
A:
„Es geht halt nicht anders“ 
„ist fei so“
Q:
Medial mündlich, konzeptionell schriftlich - Beispiel 
A:
Nachricht auf AB, Referat , Predigt 
Q:
Kommunikativ - Bedeutung für Mündlichkeit und Schriftlichkeit 
A:
Wie ist die jeweilige Situation beschaffen? 

Mündlichkeit:
- synchron (zeitgleich, 2 Personen sind anwesend )
- dialogisch
- Kontextabhängig 

Schriftlichkeit:
- asynchron (räumlich getrennt und zeitlich versetzt) 
- monologisch (oft keine direkte Rückmeldung) 
Deutsch

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Deutsch an der Universität Augsburg

Für deinen Studiengang Deutsch an der Universität Augsburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Deutsch Kurse im gesamten StudySmarter Universum

deutsch

Universität Koblenz-Landau

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Deutsch
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Deutsch