Werkstoffkunde 2 an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Werkstoffkunde 2 an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Werkstoffkunde 2 an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffkunde 2 an der TU München auf StudySmarter:

Wann entscheidet man sich bevorzugt zum Kauf eines Baustahles?

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffkunde 2 an der TU München auf StudySmarter:

Was sind Dualphasenstähle?

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffkunde 2 an der TU München auf StudySmarter:

Nach welcher Bezeichnungsgruppe wird Vergütungsstahl benannt?

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffkunde 2 an der TU München auf StudySmarter:

Was ist eine Formgedächtnislegierung?

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffkunde 2 an der TU München auf StudySmarter:

Welche Elemente außer Cr und Ni können noch in hochlegierten Stählen vorliegen? (3)

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffkunde 2 an der TU München auf StudySmarter:

Was zeichnet Dualphasenstähle aus? (5)

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffkunde 2 an der TU München auf StudySmarter:

Wofür steht sie Stahlbezeichnung: S235JR. Wofür ist er geeignet?

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffkunde 2 an der TU München auf StudySmarter:

Was zeichnet Hartguss GJH/GJN aus? (3)

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffkunde 2 an der TU München auf StudySmarter:

Welchen Vorteil bieten mikrolegierte Feinkornstähle gegenüber allgemeinen Baustählen? (2)

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffkunde 2 an der TU München auf StudySmarter:

Welche Arten von Hartguss gibt es?  (2) Was ist ein entscheidendes Kriterium?

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffkunde 2 an der TU München auf StudySmarter:

Worauf beruht das Herstellungsprinzip von Dualphasenstählen?

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffkunde 2 an der TU München auf StudySmarter:

Welche Effekte bei Formgedächtnislegierungen gibt es? (3)

Kommilitonen im Kurs Werkstoffkunde 2 an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Werkstoffkunde 2 an der TU München auf StudySmarter:

Werkstoffkunde 2

Wann entscheidet man sich bevorzugt zum Kauf eines Baustahles?

Wenn der Stahl nicht wärmebehandelt werden kann/soll, und der Kauf sich somit nach den gegebenen Eigenschaften orientiert.

Werkstoffkunde 2

Was sind Dualphasenstähle?

Dualphasenstähle sind ein Verbundwerkstoff aus weichem Ferrit und hartem Martensit.

Die martensitische Zweitphase ist inselförmig in eine ferritische Matrix eingelagert.

Werkstoffkunde 2

Nach welcher Bezeichnungsgruppe wird Vergütungsstahl benannt?

Nach Gruppe zwei mit einem vorangestellten GS.

Werkstoffkunde 2

Was ist eine Formgedächtnislegierung?

FGLs sind umwandelbare Legierungen, die eine Hochtemperaturphase und eine Niedrigtemperaturphase haben, deren Umwandlungstemperatur nahe der Umgebungstempreatur liegt.

Werkstoffkunde 2

Welche Elemente außer Cr und Ni können noch in hochlegierten Stählen vorliegen? (3)

1. Karbidbildner (Nb oder V), die den Stahl gegen IK resistent machen

2. Stickstoff (Erhöhung der Steckgrenze)

3. Kohlenstoff, damit der Stahl vergütet werden kann

Werkstoffkunde 2

Was zeichnet Dualphasenstähle aus? (5)

1. Niedrige Streckgrenze

2. Hohe Zugsfestigkeit

3. Niedriges Streckgrenzenverhältnis

4. Gut schweißbar

5. Kohlenstoffarm ( < 0,1 Masse-%)

Werkstoffkunde 2

Wofür steht sie Stahlbezeichnung: S235JR. Wofür ist er geeignet?

Baustahl, Streckgrenze: 235 MPa, Kerbschlagarbeit: 27J bei 20°C.

S235JR eignet sich für Schweißkonstruktionen bis -40°C.

Werkstoffkunde 2

Was zeichnet Hartguss GJH/GJN aus? (3)

1. Kohlenstoffgehalt 2,6-3,2 Masse-% ⇒ Gusseisen

2. Siliziumgehalt zwischen 0,4 und 2 Masse-%

3. Sättigungsgehalt: 0,7 ; bei metastabiler Erstarrung kann Ledeburit entstehen, und so eine harte äußere Schicht bilden

Werkstoffkunde 2

Welchen Vorteil bieten mikrolegierte Feinkornstähle gegenüber allgemeinen Baustählen? (2)

Legierungselemente (Niob, Titan) binden C in Form von Karbiden (NbC, TiC). So steht der Kohlenstoff bei der Abkühlung einer Schweißnaht nicht zur Martensitbildung zur Verfügung und die Schweißnaht härtet so nicht aus.

Außerdem bewirken die Legierungselemente eine Kornfeinung und härten das Gefüge so weiter.

Werkstoffkunde 2

Welche Arten von Hartguss gibt es?  (2) Was ist ein entscheidendes Kriterium?

1.Schalenhartguss/Kokillenhartguss (außen hart, innen duktil)

2. Vollhartguss (nur hart, weil ledeburithaltig)

Ein entscheidendes Kriterium ist die Wanddicke. Wenn man Vollhartguss anstrebt, darf das Werkstück eine Wanddicke von 100mm nicht überschreiten.

Werkstoffkunde 2

Worauf beruht das Herstellungsprinzip von Dualphasenstählen?

Zunächst wird ein kaltgewalztes ferritisch-perlitisches Blech mit einem Umformungsgrad von 70-90% für 60s rekristallisationsgeglüht. Im Zweiphasengebiet α + γ bei ca. 800°C wandeln die perlitischen Anteile in Austenit um (Anteil: 30-40%).

Abschrecken am bewegten Band unter die Martensittemperatur unterdrückt die Karbidausscheidung, der Austenit wandelt in Martensit um und bildet das Dualstahlgefüge.

Werkstoffkunde 2

Welche Effekte bei Formgedächtnislegierungen gibt es? (3)

1. Einwegeffekt

2. Zweiwegeffekt

3. Pseudoelastizität

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Werkstoffkunde 2 an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Maschinenwesen an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

E-Motoren

Systems Engineering

Förder- und Materialflusstechnik

MHI_2

Parallel Programming

Betriebswirtschaftslehre

Fabrikplanung

Applikation von Radioaktivität in Industrie, Forschung und Medizin

Dynamik der Straßenfahrzeuge

Qualitätsmanagement

CHemie

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Methoden in der Motorapplikation

Zulassung

Messtechnik und medizinische Assistenzsysteme

Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure

Versuchsplanung und Statistik

Maschinendynamik

Grundlagen Medizintechnik: Biokomp. 1

Praktikum Regenerative Energien

Ringvorlesung Bionik

Umformende Werkzeugmaschinen

Mechatronische Gerätetechnik

Werkstoffkunde

Zulassung von Medizingeräten

Fluidmechanik

Regelungstechnik

Maschinenelemente

Wärmetransportphänomene

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Werkstoffkunde 2 an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback