Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen

Lernmaterialien für Waldinventur an der TU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Waldinventur Kurs an der TU München zu.

TESTE DEIN WISSEN

Zu welcher Baumvariablen ist die Auswahlwahrscheinlichkeit proportional?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zur Grundfläche

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Auf welche Art und Weise können Sie Stichproben im Inventurgebiet verteilen? Erläutern Sie je Vor und Nachteile

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Per Zufall: Zufallsstichprobe
    1. Vorteile: Unverzerrte Schätzungen der Parameter (v.a. Standartfehler)
    2. Nachteile: evtl geringe Effizienz, da viele Stichproben für gute Präzession notwendig sin, Grundgesamtheit wird in einem ungleichmäßigen Muster aufgenommen
  • In Blöcken: Blockstichprobe
    1. Etwas höhere Präzession
    2. Reduzierter Standardfehler
    3. Wenn Blöcke homogen: sehr effizient
  • Linienstichprobe
    1. Vorteile: gut für die Erhebung von liegendem Holz, keine großen Laufzeiten
    2. Nachteile: bei orientierter Ausrichtung Winkelkorrektur nötig, 50 bis 100 Treffer nötig für sinnvolle aussage
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Interpretieren Sie ein 95% Vertrauensintervall

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

In 95% der denkbaren Stichprobenergebnisse, schließen obere und untere
Vertrauensgrenze den Wahren aber unbekannten Mittelwert ein

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kalkulieren Sie Baumartenanteile?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Anteil der Fläche vollbestockt jeder Baumart am
Bestockungsgrad ist der Flächenanteil.


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne drei Stichprobenkonzepte (Verfahren zur Auswahl der Stichprobeneinheiten)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • konzentrische Probekreise
  • WZP
  • N-Baumstichprobe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie beurteilen Sie die Präzision einer Winkelstichprobe?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ich kalkuliere den Standardfehler. Maßstab: 10%

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nach der Durchführung einer Inventur stellen Sie fest, dass der Inventurtrupp die Messhöhe für den BHD nur oberflächlich beachtet und mal zu hoch und mal zu niedrig gemessen hat. 

a) Wie nennt man diese Art von Messfehlern

b) Inwiefern beeinflusst dieser Messfehler den Standardfehler Ihrer Messung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zufälliger Fehler
  • Standardfehler erhöht sich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum sind jährliche Waldinventuren für einen Forstbetrieb nicht sinnvoll?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Inventuren sind teuer
  • Jährlicher Zuwachs 3%, Fehler bei Inventur 3%
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was können wir mit dem Standardfehler beurteilen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unsicherheit unseres Mittelwertes. Standardfehler hilft um Konfidenzgrenzen
zu berechnen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie den Vorteil der Stratifizierung und die Gefahr einer systematischen Stichprobe. 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vorteil: Bei gleicher Stichprobenzahl höhere Präzision des Messergebnisses.


Gefahr: Bei regelmäßigen oder geklumpten räumlichen Verteilungen kommt es zu deutlich größeren Fehlern, als bei einer zufälligen Verteilung. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Fehlertypen repräsentiert der Standardfehler?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stichprobenfehler
Zufällige Fehler

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Vor-und Nachteile haben die Flächen der Gestaltungsmöglichkeiten? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wir wollen möglichst wenig Rand pro eingeschlossener Fläche haben. In
regelmäßigen Kulturen kann man aber auch gut mit Rechtecken arbeiten.

Lösung ausblenden
  • 373667 Karteikarten
  • 8744 Studierende
  • 348 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Waldinventur Kurs an der TU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Zu welcher Baumvariablen ist die Auswahlwahrscheinlichkeit proportional?

A:

Zur Grundfläche

Q:

Auf welche Art und Weise können Sie Stichproben im Inventurgebiet verteilen? Erläutern Sie je Vor und Nachteile

A:
  • Per Zufall: Zufallsstichprobe
    1. Vorteile: Unverzerrte Schätzungen der Parameter (v.a. Standartfehler)
    2. Nachteile: evtl geringe Effizienz, da viele Stichproben für gute Präzession notwendig sin, Grundgesamtheit wird in einem ungleichmäßigen Muster aufgenommen
  • In Blöcken: Blockstichprobe
    1. Etwas höhere Präzession
    2. Reduzierter Standardfehler
    3. Wenn Blöcke homogen: sehr effizient
  • Linienstichprobe
    1. Vorteile: gut für die Erhebung von liegendem Holz, keine großen Laufzeiten
    2. Nachteile: bei orientierter Ausrichtung Winkelkorrektur nötig, 50 bis 100 Treffer nötig für sinnvolle aussage
Q:

Interpretieren Sie ein 95% Vertrauensintervall

A:

In 95% der denkbaren Stichprobenergebnisse, schließen obere und untere
Vertrauensgrenze den Wahren aber unbekannten Mittelwert ein

Q:

Wie kalkulieren Sie Baumartenanteile?

A:

Der Anteil der Fläche vollbestockt jeder Baumart am
Bestockungsgrad ist der Flächenanteil.


Q:

Nenne drei Stichprobenkonzepte (Verfahren zur Auswahl der Stichprobeneinheiten)

A:
  • konzentrische Probekreise
  • WZP
  • N-Baumstichprobe
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie beurteilen Sie die Präzision einer Winkelstichprobe?

A:

Ich kalkuliere den Standardfehler. Maßstab: 10%

Q:

Nach der Durchführung einer Inventur stellen Sie fest, dass der Inventurtrupp die Messhöhe für den BHD nur oberflächlich beachtet und mal zu hoch und mal zu niedrig gemessen hat. 

a) Wie nennt man diese Art von Messfehlern

b) Inwiefern beeinflusst dieser Messfehler den Standardfehler Ihrer Messung?

A:
  • Zufälliger Fehler
  • Standardfehler erhöht sich
Q:

Warum sind jährliche Waldinventuren für einen Forstbetrieb nicht sinnvoll?

A:
  • Inventuren sind teuer
  • Jährlicher Zuwachs 3%, Fehler bei Inventur 3%
Q:

Was können wir mit dem Standardfehler beurteilen?

A:

Unsicherheit unseres Mittelwertes. Standardfehler hilft um Konfidenzgrenzen
zu berechnen.

Q:

Erläutern Sie den Vorteil der Stratifizierung und die Gefahr einer systematischen Stichprobe. 

A:

Vorteil: Bei gleicher Stichprobenzahl höhere Präzision des Messergebnisses.


Gefahr: Bei regelmäßigen oder geklumpten räumlichen Verteilungen kommt es zu deutlich größeren Fehlern, als bei einer zufälligen Verteilung. 

Q:

Welche Fehlertypen repräsentiert der Standardfehler?

A:

Stichprobenfehler
Zufällige Fehler

Q:

Welche Vor-und Nachteile haben die Flächen der Gestaltungsmöglichkeiten? 

A:

Wir wollen möglichst wenig Rand pro eingeschlossener Fläche haben. In
regelmäßigen Kulturen kann man aber auch gut mit Rechtecken arbeiten.

Waldinventur

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Waldinventur an der TU München

Für deinen Studiengang Waldinventur an der TU München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Waldinventur Kurse im gesamten StudySmarter Universum

waldinventur + Datenanalyse

Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen

Zum Kurs
Waldbau

Hochschule für nachhaltige Entwicklung

Zum Kurs
Waldbau

TU Dresden

Zum Kurs
Waldinventur (2.Semester, )

Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg

Zum Kurs
Forsteinrichtung und Waldinventur

Hochschule für nachhaltige Entwicklung

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Waldinventur
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Waldinventur