Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie an der TU München auf StudySmarter:

Beispiele für Zytokine

Beispielhafte Karteikarten für Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie an der TU München auf StudySmarter:

Was ist Hyperplasie?

Was ist Hypertrophie?

Beispielhafte Karteikarten für Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie an der TU München auf StudySmarter:

Welche wachstumsrelevanten Hormone gibt es?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie an der TU München auf StudySmarter:

Was sind Prostaglandine und Leukotriene und was wird durch diese gesteuert?

Beispielhafte Karteikarten für Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie an der TU München auf StudySmarter:

Welche Aufgaben hat der Hypothalamus?

Beispielhafte Karteikarten für Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie an der TU München auf StudySmarter:

Was genau ist das Hypothalamus-Hypophysensystem?

Beispielhafte Karteikarten für Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie an der TU München auf StudySmarter:

Hormone des Hypothalamus haben eine positive/negative Wirkung auf weitere Hormone. Nenne Beispiele für solche Hormone und welche sich positiv oder negativ auswirken

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie an der TU München auf StudySmarter:

Welche grundsätzlichen Aufgaben haben die IGF Bindungsproteine?

Beispielhafte Karteikarten für Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie an der TU München auf StudySmarter:

Eigenschaften Pheromone?

Beispielhafte Karteikarten für Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie an der TU München auf StudySmarter:

Definition Pheromone

Beispielhafte Karteikarten für Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie an der TU München auf StudySmarter:

Anabole und androgene Funktionen von Testosteron (bei Mensch und/oder Nutztier)

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie an der TU München auf StudySmarter:

Was sind Zytokine und wofür sind sie?


Kommilitonen im Kurs Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie an der TU München auf StudySmarter:

Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie

Beispiele für Zytokine

IGF-1 (Insulinartiger Wachstumsfaktor-1)

IGF-2 (Insulinartiger Wachstumsfaktor-2)

Steroide (Östrogene, Androgen, Gestagen)

Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie

Was ist Hyperplasie?

Was ist Hypertrophie?

Hyperplasie: Zunahme der Zellanzahl v.a. im prä-natalen Wachstum


Hypertrophie: Zunahme der Zelldurchmesser und Zelllänge v.a. im post-natalen Wachstum

Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie

Welche wachstumsrelevanten Hormone gibt es?

  • Insulin und Glucagon
  • Hormone der somatotropen Achse (GH, IGF-1, IGF-2)
  • Sexualsteroide (Östrogene, Androgene, Progesteron)
  • Schilddrüßenhormone (T3 und T4)
  • Glucocorticoide
  • beta-Agonisten

Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie

Was sind Prostaglandine und Leukotriene und was wird durch diese gesteuert?

Sind hormonähnliche Substanzen, die vom Körper kontinuierlich in allen Organen aus der essentiellen Fettsäure Arachidonsäure (die ihrerseites aus Zellmembran Phospholipiden gebildet wird) synthetisiert werden. 

Sie steuern

  • das Schmerz- und Entzündungsgeschehen
  • die Magensaftabsonderung
  • das Thrombosegeschehen



Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie

Welche Aufgaben hat der Hypothalamus?

- Regulation des Stoffwechsels 

- Regulation der Futteraufnahme 

- Regulation der Körpertemperatur 

- Regulation der Fortpflanzung

Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie

Was genau ist das Hypothalamus-Hypophysensystem?

  • Dichte Gefäßverbindungen zwischen Hypothalamus und Hypophyse 
  • Transport der hypothalamischen Hormone im Portalvenenblut direkt an die Hypophyse. 
  • Direkte Neuronenverbindung zwischen Hypothalamus und Hypophysenhinterlappen (HHL) 
  • Transport der in hypothalamischen Neuronen gebildeten Hormone entlang der Nervenzellaxone durch den Hypophysenstil in den HHL.

Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie

Hormone des Hypothalamus haben eine positive/negative Wirkung auf weitere Hormone. Nenne Beispiele für solche Hormone und welche sich positiv oder negativ auswirken

  • GnRH (Gonadotropin-Releasing-Hormon) beeinflusst positiv Gonadotropine. Diese fördern die Ausschüttung von FSH und LH in den Gonaden
  • GHRH (growth-hormone-releasing hormone) wirkt positiv auf das Wachstumshormon --> wachstumsfördernd
  • Somatostanin wirkt negativ auf Wachstumshormon --> wachstumshemmend


Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie

Welche grundsätzlichen Aufgaben haben die IGF Bindungsproteine?

1.) eine Verlängerung der Halbwertszeit der IGFs

2.) eine Veränderung der Verteilung der IGFs zwischen den Körperflüssigkeiten und den Zelloberflächen 

3.) Veränderungen im Transport und der Verteilung von IGFs zu bzw. in den verschiedenen Geweben

Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie

Eigenschaften Pheromone?

-werden nach außen abgegeben

-werden von einem anderen Individuum wahrgenommen

-klein und flüchtig

-hormonähnliche Substanzen

-bei ca. 1500 Spezies, ca. 3000 verschiedene Lockstoffe charakterisiert

-lösen spezifische Reaktionen aus

-in geringsten Konzentrationen wirksam

-sind Sexuallockstoffe zahlreicher Insekten

-können Schreck- und Fluchtreaktionen auslösen

-dienen zur Markierung von Territorien

Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie

Definition Pheromone

Chemische Botenstoffe, die von einem Individuum einer Art nach außen abgegeben werden und bei einem Individuum der gleichen Art spezifischen Wirkungen auslösen

Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie

Anabole und androgene Funktionen von Testosteron (bei Mensch und/oder Nutztier)

Androgene Funktion:

  • Wachstum und Entwicklung der Prostata
  • Wachstum und Entwicklung der samenbildenden Vesikeln
  • Entwicklung und Erscheinung der Schambehaarung
  • Vermehrung und Verteilung der Gesichtsbehaarung
  • Vertiefung der Stimmlage
  • vermehrte Absonderungen aus Talgdrüse 
  • Gesteigerte Libido und gesteigertes Peniswachstum

Anabole Funktion:

  • Bildung von Skelettmuskelmasse
  • vermehrte Hämoglobinkonzentration
  • vermehrte Anzahl roter Blutkörperchen
  • verminderter Körperfettgehalt
  • vermehrte Stickstoffretention
  • vermehrte Calciumeinlagerung in den Knochen
  • vermehrte Speicherung einiger Elektrolyte

Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie

Was sind Zytokine und wofür sind sie?


Als Zytokine werden Proteine bezeichnet, die das Wachstum, die Differenzierung, Vermehrung von Zellen regulieren. Sie sind außerdem Botenstoffe



Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Geoinformationssysteme I

Nährstoffkreisläufe

Innovationen

Produktionsökonomie

Produktion, Logistik und Operations Reasearch an der

Universität Magdeburg

Produktion und Logistik an der

Universität Bayreuth

Ökologie und Evolutionsbiologie an der

Universität Regensburg

Produktionsphysiologie an der

Universität Hohenheim

Produktion und Logistik an der

RWTH Aachen

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie an anderen Unis an

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Wachstums- und Reproduktionsbiologie/Laktationsphysiologie an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login