Verkehrswegebau an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Verkehrswegebau im Bauingenieurwesen Studiengang an der TU München in Augsburg

CitySTADT: Augsburg

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Verkehrswegebau an der TU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Verkehrswegebau an der TU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Verkehrswegebau an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der TU München auf StudySmarter:

Warum muss an Straßen für eine einwandfrei funktionierende Entwässerung der Fahrbahnoberfläche und des Oberbaus gesorgt werden?

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der TU München auf StudySmarter:

Wann wird bei der Planung von Entwässerungseinrichtungen an Straßen die Anordung von Absturzschächten erforderlich?

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der TU München auf StudySmarter:

Einrichtungen bzw. die konstruktive Gestaltung, die in einem langen Einschnitt notwedig ist, um das Niederschlagswasser von der Straßenoberfläche bis zum Vorfluter abzuführen:

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der TU München auf StudySmarter:

grundsätzliche Typen von Tragschichten:

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der TU München auf StudySmarter:

wesentliche Anforderungen an eine Planumsschutzschicht:

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der TU München auf StudySmarter:

Typische Planungsphasen und Entwurfsmaßstab größerer Straßenumbaumaßnahmen

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der TU München auf StudySmarter:

Zu Grunde legende Entwurfskriterien der Straßenplanungen:

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der TU München auf StudySmarter:

Vorteile einer Paralleltrassierung:

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der TU München auf StudySmarter:

Nachteile einer Paralleltrassierung:

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der TU München auf StudySmarter:

Grenzen einer Parallentrassierung:

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der TU München auf StudySmarter:

Definition geschlossener Oberbau bei Straßenbahnen:

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der TU München auf StudySmarter:

Fälle, bei denen Entwässerungseinrichtungen an Straßen eingebaut werden:

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau an der TU München auf StudySmarter:

Verkehrswegebau

Warum muss an Straßen für eine einwandfrei funktionierende Entwässerung der Fahrbahnoberfläche und des Oberbaus gesorgt werden?
Oberfläche: Verkehrssicherheit (aquaplaning, Vereisung)
Oberbau: Erhaltung der Tragfähigkeit, Verhindern von Frostschäden

Verkehrswegebau

Wann wird bei der Planung von Entwässerungseinrichtungen an Straßen die Anordung von Absturzschächten erforderlich?
wenn die Straßenlängsneigung größer ist, alss die maximal zulässige Längsneigung der Entwässerung (max. Rohrgefälle)

Verkehrswegebau

Einrichtungen bzw. die konstruktive Gestaltung, die in einem langen Einschnitt notwedig ist, um das Niederschlagswasser von der Straßenoberfläche bis zum Vorfluter abzuführen:
Querneigung der Fahrbahn
Querneigung Bankett
Rasenmulde
Ablaufschächte
Sicker. und Transportleitung
Absetz- und Rückhaltebecken
Ableitung zur Vorflut

Verkehrswegebau

grundsätzliche Typen von Tragschichten:
Hydraulisch Gebundene Tragschicht
Betontragschicht
Ungebundene Tragschicht
Asphalttragschicht

Verkehrswegebau

wesentliche Anforderungen an eine Planumsschutzschicht:
abgestufte Kornzusammensetzung -> filterstabil zum Untergrund und Schotterbett
geringe Wasserdurchlässigkeit: k kleinergleich 10-6 m/s
hohe Ungleichförmigkeitszahl (U größergleich 15 für NBS)

Verkehrswegebau

Typische Planungsphasen und Entwurfsmaßstab größerer Straßenumbaumaßnahmen
Raumordnungsverfahren und Linienbestimmung M 1.25000
Vorentwurf M 1:5000
Planfeststellung und Bauentwurf M 1:1000

Verkehrswegebau

Zu Grunde legende Entwurfskriterien der Straßenplanungen:
Sicherheit
Verkehrsqualität
Umweltverträglichkeit
Wirtschaftlichkeit

Verkehrswegebau

Vorteile einer Paralleltrassierung:
Weniger Verbrauch freier Flächen, geringere Umweltbeeinflussung durch Trennwirkung

Verkehrswegebau

Nachteile einer Paralleltrassierung:
Höhere Baukosten, da unter Umständen läger (Neubaustrecken Bahn neben Autobahn), gegenseitige Beeinflussung muss verhindert werden
Rampen bei BAB-Anschlussstellen schwieriger, mehr Kreuzungsbauwerke

Verkehrswegebau

Grenzen einer Parallentrassierung:
Abstand kleiner 140m, in schwierigen Gelände, wenn Straßentrassierung auf Mindestparameter zurückgreift

Verkehrswegebau

Definition geschlossener Oberbau bei Straßenbahnen:
Straßenbündiger Bahnkörper, der von Kfz mitbenutzt werden kann (keine Aussage über Wasserdurchlässigkeit)

Verkehrswegebau

Fälle, bei denen Entwässerungseinrichtungen an Straßen eingebaut werden:
Einschnitt
Anschnitt
Geländenahe Gradiente (FSS kann nicht seitlich herausgeführt werden)
Wasserschutzgebiet (Straßenwasser wird in jedem Fall aufgefangen)
Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Verkehrswegebau an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Bauingenieurwesen an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Bodenmechanik

Wasserbau

Siedlungswasserwirtschaft

Baukonstruktion II

Verkehrswegebau Ergänzungsmodul

1-2 Baustoffkunde 1.4

Baustoffkunde 5.

2. Bauko Abdichtung

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Verkehrswegebau an der TU München - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.