Verkehrswegebau Ergänzungsmodul an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Verkehrswegebau Ergänzungsmodul an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Verkehrswegebau Ergänzungsmodul an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau Ergänzungsmodul an der TU München auf StudySmarter:

1) Was ist unter kombinierten Ladungsverkehr zu verstehen?


Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau Ergänzungsmodul an der TU München auf StudySmarter:

Nennen Sie zwei verschiedene Techniken, die beim kombinierten Verkehr zum
Einsatz kommen.

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau Ergänzungsmodul an der TU München auf StudySmarter:

Wer hat die Vorreiterrolle für den Eisenbahnhochgeschwindigkeitsverkehr weltweit übernommen?


Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau Ergänzungsmodul an der TU München auf StudySmarter:

Wer hat die Vorreiterrolle für den Eisenbahnhochgeschwindigkeitsverkehr weltweit übernommen?

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau Ergänzungsmodul an der TU München auf StudySmarter:

Was ist unter kombinierten Ladungsverkehr zu verstehen?


Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau Ergänzungsmodul an der TU München auf StudySmarter:

Nennen Sie zwei verschiedene Techniken, die beim kombinierten Verkehr zum Einsatz kommen.

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau Ergänzungsmodul an der TU München auf StudySmarter:

Wer hat die Vorreiterrolle für den Eisenbahnhochgeschwindigkeitsverkehr weltweit
übernommen?

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau Ergänzungsmodul an der TU München auf StudySmarter:

Nennen Sie drei Hochgeschwindigkeitsstrecken (V≥ 250 km/h) für den Eisenbahnverkehr in Deutschland?

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau Ergänzungsmodul an der TU München auf StudySmarter:

Erklären Sie in Stichpunkten (ggfs. mit einer Skizze) den Sinuslauf von Eisenbahnlaufwerken.


Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau Ergänzungsmodul an der TU München auf StudySmarter:

Das Eisenbahnrad zeichnet sich durch seine konische Form und den Spurkranz aus. a) Was ermöglicht neben der Konizität des Reifens den Sinuslauf?

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau Ergänzungsmodul an der TU München auf StudySmarter:

In der Fahrzeugtechnik wurde für Lkw der sogenannte Super-Single-Reifen entwickelt.

Vorteile gegenüber der bewährten Zwillignsbereigung:

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau Ergänzungsmodul an der TU München auf StudySmarter:

GigaLiner:

Welche Vor- und welche Nachteile bringt diese Entwicklung mit sich?


Kommilitonen im Kurs Verkehrswegebau Ergänzungsmodul an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Verkehrswegebau Ergänzungsmodul an der TU München auf StudySmarter:

Verkehrswegebau Ergänzungsmodul

1) Was ist unter kombinierten Ladungsverkehr zu verstehen?


Transport von Gütern durch eine Kombination aus Eisanbahn und LKW
Möglichkeiten: Container; Verladen von Satterlaufleger auf Güterwagons; Verladen
ganzer LKW auf Güterwagons

Verkehrswegebau Ergänzungsmodul

Nennen Sie zwei verschiedene Techniken, die beim kombinierten Verkehr zum
Einsatz kommen.

- begleitender kombinierter Verkehr (Huckepackverkehr): Glieder- und Sattelzüge
werden mithilfe von Schiffen (RoRo-Verfahren) oder Zügen (Rollende Landstraße)
transportiert
- unbegleiteter kombinierter Verkehr (Behälter Verkehr): nur Ladungseinheiten ohne
begleitende Motorfahrzeuge werden umgeschlagen

Verkehrswegebau Ergänzungsmodul

Wer hat die Vorreiterrolle für den Eisenbahnhochgeschwindigkeitsverkehr weltweit übernommen?


Japan (Shinkansen-Züge)

Verkehrswegebau Ergänzungsmodul

Wer hat die Vorreiterrolle für den Eisenbahnhochgeschwindigkeitsverkehr weltweit übernommen?

Japan (Shinkansen-Züge)

Verkehrswegebau Ergänzungsmodul

Was ist unter kombinierten Ladungsverkehr zu verstehen?


Transport von Gütern durch eine Kombination aus Eisanbahn und LKW Möglichkeiten: Container; Verladen von Satterlaufleger auf Güterwagons; Verladen ganzer LKW auf Güterwagons

Verkehrswegebau Ergänzungsmodul

Nennen Sie zwei verschiedene Techniken, die beim kombinierten Verkehr zum Einsatz kommen.

- begleitender kombinierter Verkehr (Huckepackverkehr): Glieder- und Sattelzüge werden mithilfe von Schiffen (RoRo-Verfahren) oder Zügen (Rollende Landstraße) transportiert - unbegleiteter kombinierter Verkehr (Behälter Verkehr): nur Ladungseinheiten ohne begleitende Motorfahrzeuge werden umgeschlagen

Verkehrswegebau Ergänzungsmodul

Wer hat die Vorreiterrolle für den Eisenbahnhochgeschwindigkeitsverkehr weltweit
übernommen?

Japan (Shinkansen-Züge)

Verkehrswegebau Ergänzungsmodul

Nennen Sie drei Hochgeschwindigkeitsstrecken (V≥ 250 km/h) für den Eisenbahnverkehr in Deutschland?

- Hannover-Würzburg - Mannheim-Stuttgart - Nürnberg-Ingolstadt-München

Verkehrswegebau Ergänzungsmodul

Erklären Sie in Stichpunkten (ggfs. mit einer Skizze) den Sinuslauf von Eisenbahnlaufwerken.


Selbsttätig gesteuerter Radsatzverlauf, Voraussetzung: Spurspiel und konische Radreifen, -> Rollraddifferenz, geneigte Schiene, starre Verbindung der Räder mit der Achse

Verkehrswegebau Ergänzungsmodul

Das Eisenbahnrad zeichnet sich durch seine konische Form und den Spurkranz aus. a) Was ermöglicht neben der Konizität des Reifens den Sinuslauf?

Starre Verbindung der Räder mit den Achsen

Verkehrswegebau Ergänzungsmodul

In der Fahrzeugtechnik wurde für Lkw der sogenannte Super-Single-Reifen entwickelt.

Vorteile gegenüber der bewährten Zwillignsbereigung:

= Nutzfahrzeugreifen mit Überbreite - Geringere Baubreite - Geringerer Rollwiderstandsbeiwert

Verkehrswegebau Ergänzungsmodul

GigaLiner:

Welche Vor- und welche Nachteile bringt diese Entwicklung mit sich?


- Vorteile: - wirtschaftlicher wegen zusätzlichen Nutzvolumen und Nutzlast - > Einsparen von Fahrkilometer - > Umweltfreundlicher - Nachteile: - höhere Belastungen an den Straßenoberbau - Belastung der Brücken noch nicht geklärt - Parkplätze auf Rasthöfen nicht ausgelegt - zu enge Straßenführung

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Verkehrswegebau Ergänzungsmodul an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Verkehrswegebau Ergänzungsmodul an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Bodenmechanik

Verkehrswegebau

Wasserbau

Siedlungswasserwirtschaft

Bau- und Umweltinformatik

Baukonstruktion II

Verkehrswegebau Grundmodul

1-2 Baustoffkunde 1.4

Baustoffkunde 5.

2. Bauko Abdichtung

Ökologie

Thermodynamik

Baustoffkunde 2

Bauphysik

BUI 2

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Verkehrswegebau Ergänzungsmodul an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards