Ur- & Umformung an der TU München

CitySTADT: Augsburg

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Ur- & Umformung an der TU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Ur- & Umformung an der TU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Ur- & Umformung an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Ur- & Umformung an der TU München auf StudySmarter:

Verhältnis / Zusammenhang Schmelzpunkt & Verarbeitung des Metalls als Gusswerkstoff

Beispielhafte Karteikarten für Ur- & Umformung an der TU München auf StudySmarter:

Def. Solidustemperatur (wo in Abkühlungskurve)

Beispielhafte Karteikarten für Ur- & Umformung an der TU München auf StudySmarter:

Keimbildung: Ideale Systeme Zu was ist die Grenzflächenenergie proportional? Zu was ist die Kristallisationenergie proportional? Ab wann findet ein stabiler Keimwachstum statt? Was wird durch eine entsprechende Unterkühlung erreicht?

Beispielhafte Karteikarten für Ur- & Umformung an der TU München auf StudySmarter:

Keimbildung: Reale Systeme Wie verhält sich kritisches Potential durch heterogene Keimbildung? Wo wird ankristallisiert? Wie wird dieser Effekt teilweise gezielt gefördert?

Beispielhafte Karteikarten für Ur- & Umformung an der TU München auf StudySmarter:

Massivumformung: Ordne die folgenden Verfahren nach ihrer Werkstoffausnutzung: Spanende Fertigungsverfahren, Kalt- und Warmumformung

Beispielhafte Karteikarten für Ur- & Umformung an der TU München auf StudySmarter:

Unterschied bzl Abkühlungskurve von Reinen Metallen und Legierungen

Beispielhafte Karteikarten für Ur- & Umformung an der TU München auf StudySmarter:

Keimbildung: Ideale Systeme Verhältnis zw Grenzflächenenergie & Keimoberfläche, Kristallisationsenergie & Keimvolumen Keimwachstum? Wie wird kritisches Potentioan (Dreieck)G* erzeugt?

Beispielhafte Karteikarten für Ur- & Umformung an der TU München auf StudySmarter:

Thermodynamik der Kristallisation: Was ist das Ziel eines jeden Stoffsystems?

Beispielhafte Karteikarten für Ur- & Umformung an der TU München auf StudySmarter:

Keimbildung: Wie beginnt Erstarrung?

Beispielhafte Karteikarten für Ur- & Umformung an der TU München auf StudySmarter:

Energieaufwand durch Erzeugung einer Grenzfläche zwischen flüssiger und fester Phase ist die Triebkraft ...

Beispielhafte Karteikarten für Ur- & Umformung an der TU München auf StudySmarter:

Energiegewinn durch Kristallisation aufgrund der Enthalpiedifferenz (Dreieck)G zwischen flüssiger und fester Phase ist die Triebkraft..

Beispielhafte Karteikarten für Ur- & Umformung an der TU München auf StudySmarter:

Erstarrungsmorphologie & Gießbarkeit Nenne 4 verschiedene Erstarrungsarten

Beispielhafte Karteikarten für Ur- & Umformung an der TU München auf StudySmarter:

Ur- & Umformung

Verhältnis / Zusammenhang Schmelzpunkt & Verarbeitung des Metalls als Gusswerkstoff
Je höher der Schmelzpunkt, desto größer der Aufwand für die Verarbeitung
eines Metalls als Gusswerkstoff

Ur- & Umformung

Def. Solidustemperatur (wo in Abkühlungskurve)
Temperatur , bei der die Erstarrung vollständig abgeschlossen ist (2.
Knickpunkt der Abkühlungskurve)

Ur- & Umformung

Keimbildung: Ideale Systeme Zu was ist die Grenzflächenenergie proportional? Zu was ist die Kristallisationenergie proportional? Ab wann findet ein stabiler Keimwachstum statt? Was wird durch eine entsprechende Unterkühlung erreicht?
Grenzflächenenergie ist proportional zur Keimoberfläche
Kristallisationsenergie ist proportional zum Keimvolumen
Stabiles Keimwachstum ab kritischem Keimradius r*
Kritisches Potential wird durch eine entsprechende Unterkühlung erzeugt

Ur- & Umformung

Keimbildung: Reale Systeme Wie verhält sich kritisches Potential durch heterogene Keimbildung? Wo wird ankristallisiert? Wie wird dieser Effekt teilweise gezielt gefördert?
->Extreme Absenkung von ΔG* durch Heterogene Keimbildung
->Ankristallisieren von Keimen an Verunreinigungen
->Effekt wird teilweise gezielt gefördert durch Impfmittel

Ur- & Umformung

Massivumformung: Ordne die folgenden Verfahren nach ihrer Werkstoffausnutzung: Spanende Fertigungsverfahren, Kalt- und Warmumformung
Kaltumformung (85%) > Warmumformung (75-80%) > spanende Fertigungsverfahren (40-50%)

Ur- & Umformung

Unterschied bzl Abkühlungskurve von Reinen Metallen und Legierungen
->Reine Metalle (und eutektische Legierungen) besitzen einen festen
Schmelzpunkt T S -> Abkühlungskurve verharrt so lange bei T S, bis gesamte Schmelze erstarrt ist

->Legierungen besitzen keinen Schmelzpunkt T S, sondern ein
Erstarrungsintervall

Ur- & Umformung

Keimbildung: Ideale Systeme Verhältnis zw Grenzflächenenergie & Keimoberfläche, Kristallisationsenergie & Keimvolumen Keimwachstum? Wie wird kritisches Potentioan (Dreieck)G* erzeugt?
->Die Grenzflächenenergie ist proportional zur Keimoberfläche, die
Kristallisationsenergie ist proportional zum Keimvolumen
->Stabiles Keimwachstum ab kritischem Keimradius r*
->Kritisches Potential ΔG* wird durch eine entsprechende Unterkühlung ΔT* erzeugt

Ur- & Umformung

Thermodynamik der Kristallisation: Was ist das Ziel eines jeden Stoffsystems?
Jedes Stoffsystem ist bestrebt, einen Zustand minimaler Energie
einzunehmen

Ur- & Umformung

Keimbildung: Wie beginnt Erstarrung?
-> Beginn der Erstarrung mit „Homogener Keimbildung “
-> Zusammenlagerung einiger Atome zu einem Keim mit Radius r

Ur- & Umformung

Energieaufwand durch Erzeugung einer Grenzfläche zwischen flüssiger und fester Phase ist die Triebkraft ...
Energieaufwand durch Erzeugung einer Grenzfläche zwischen flüssiger und fester Phase ist die Triebkraft zur AUFLÖSUNG des Keims

Ur- & Umformung

Energiegewinn durch Kristallisation aufgrund der Enthalpiedifferenz (Dreieck)G zwischen flüssiger und fester Phase ist die Triebkraft..
Energiegewinn durch Kristallisation
aufgrund der Enthalpiedifferenz (Dreieck)G
zwischen flüssiger und fester Phase ist die Triebkraft zum WACHSTUM des Keims

Ur- & Umformung

Erstarrungsmorphologie & Gießbarkeit Nenne 4 verschiedene Erstarrungsarten
Glattwandige (planare) Erstarrung
Dendritische Erstarrung
Zellulare Erstarrung
Globulitische Erstarrung
Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Ur- & Umformung an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Ur- & Umformung an der TU München - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.