TWHO an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für TWHO an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs TWHO an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für TWHO an der TU München auf StudySmarter:

Wo kann ich erfahren, welche Normen gerade bauaufsichtlich eingeführt sind?

Beispielhafte Karteikarten für TWHO an der TU München auf StudySmarter:

Wann braucht man eine sogenannte „allgemeine bauaufsichtliche Zulassung“?

Beispielhafte Karteikarten für TWHO an der TU München auf StudySmarter:

Was versteht man unter den sogenannten „allgemein anerkannten Regeln der Technik“?

Beispielhafte Karteikarten für TWHO an der TU München auf StudySmarter:

In welchen Zuständigkeitsbereich fällt das Baurecht?

Beispielhafte Karteikarten für TWHO an der TU München auf StudySmarter:

Warum sollte man sowohl eine Handrechnung (Kenntnis der Theorie) als auch die
Anwendung von Programmen beherrschen?

Beispielhafte Karteikarten für TWHO an der TU München auf StudySmarter:

Welche Auswirkungen hat der Ausbau von typischen Geschäftsgebäuden mit leichten Trennwänden auf die statische Berechnung?

Beispielhafte Karteikarten für TWHO an der TU München auf StudySmarter:

Warum erfolgt der Ausbau von typischen Geschäftsgebäuden oftmals mit leichte Trennwänden?

Beispielhafte Karteikarten für TWHO an der TU München auf StudySmarter:

Was versteht man unter der sogenannten Ausführungsplanung?

Beispielhafte Karteikarten für TWHO an der TU München auf StudySmarter:

Was versteht man unter der sogenannten Genehmigungsplanung?

Beispielhafte Karteikarten für TWHO an der TU München auf StudySmarter:

Vordimensionierung für statische Berechnung

Warum müssen bei einer statischen Berechnung die Bauteilabmessungen vorab gegeben
sein? 

Nennen Sie mindestens drei Gründe.

Beispielhafte Karteikarten für TWHO an der TU München auf StudySmarter:

Nennen Sie mindestens zwei nicht-statische Nachweise, die bei typischen Hochbauten
geführt werden müssen.

Beispielhafte Karteikarten für TWHO an der TU München auf StudySmarter:

Nennen Sie typische Bauteile für die horizontale Lastabtragung bei einem Gebäude in Stahlbetonbauweise.

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Decke

  2. Wände

  3. Unterzüge

  4. alternativ rahmenartige Bauteile

Kommilitonen im Kurs TWHO an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für TWHO an der TU München auf StudySmarter:

TWHO

Wo kann ich erfahren, welche Normen gerade bauaufsichtlich eingeführt sind?

  • Bayerische Technische Baubestimmungen (BayTB)
    • Teil A mit Liste der eingeführten technischen Baubestimmungen (Normen)

TWHO

Wann braucht man eine sogenannte „allgemeine bauaufsichtliche Zulassung“?

  • für ungeregelte Bauprodukte
    (für die es keine anerkannten Regeln der Technik gibt)
  • Beispiele
    • Dübelleisten (Durchstanzen)
  • Regeln für die 
    • Herstellung
    • Überwachung
    • Qualität
    • Kennzeichnung

TWHO

Was versteht man unter den sogenannten „allgemein anerkannten Regeln der Technik“?

  • Regeln, die sich nach Einschätzung anerkannter Fachleute in der Praxis bewährt haben.
  • Bemessungsnormen gehören i. d. R. zu den allgemein anerkannten Regeln der Technik;
    sollten aber Fehler in der Norm vorhanden sein, dürfen diese nicht blind angewendet werden.
  • Beispiel: In der europäischen Holzbaunorm waren zunächst wesentlich höhere
    Schubfestigkeiten für Vollholz angegeben. Erfahrene Ingenieure haben sofort darauf
    hingewiesen, so dass die Oberste Baubehörde hierzu einen Warnvermerk mit einer Korrektur
    veröffentlicht hat (siehe Anlagen zu Liste der technischen Baubestimmungen). Jedoch erst mit einer neuen Ausgabe der Norm wurden die falschen Festigkeiten korrigiert.

TWHO

In welchen Zuständigkeitsbereich fällt das Baurecht?

Zuständigkeit des Bundes

  • Baugesetzbuch
    (Enteignung, etc.)

Zuständigkeit des Landes

  • landesspezifische Bauordnungen
    (Anforderungen an Grundstücke und bauliche Anlagen)

TWHO

Warum sollte man sowohl eine Handrechnung (Kenntnis der Theorie) als auch die
Anwendung von Programmen beherrschen?

Programm

  • schnelle Bearbeitung
  • leichtere Bauteiloptimierungen (Variantenstudie)
  • Ausdrucken vorgefertigte Dokumentation

Handrechnung

  • Überprüfung / Überschlagsrechnungen
    • falsche Programm-Eingabe
    • Programmfehler
    • Interpretation der Ergebnisse

TWHO

Welche Auswirkungen hat der Ausbau von typischen Geschäftsgebäuden mit leichten Trennwänden auf die statische Berechnung?

  • Zuschlag bei den Nutzlasten qk
  • strengere Anforderungen an die Verformungsbegrenzung 
    • < l/500 statt < l/250 im Massivbau
    • zur Vermeidung von Rissen in den Trennwänden

TWHO

Warum erfolgt der Ausbau von typischen Geschäftsgebäuden oftmals mit leichte Trennwänden?

  • maximale Flexibilität
    • Wechsel von Mietern mit anderen Wünschen
  • kostengünstige und schnelle Bauzeit
    • Immobilieninvestment

TWHO

Was versteht man unter der sogenannten Ausführungsplanung?

  • Schalpläne
  • Bewehrungspläne (Stahlbeton)
  • Konstruktions- und Werkstattpläne (Stahl- und Holzbau)

TWHO

Was versteht man unter der sogenannten Genehmigungsplanung?

  • Anfertigung der statischen Berechnung 
  • inkl. Positionspläne

TWHO

Vordimensionierung für statische Berechnung

Warum müssen bei einer statischen Berechnung die Bauteilabmessungen vorab gegeben
sein? 

Nennen Sie mindestens drei Gründe.

ohne Bauteilabmessungen keine statische Berechnung möglich

  • für Lastannahmen -> BT-Abmessungen für Eigengewicht
  • bei statisch unbestimmten Systemen
    -> BT-Abmessungen für steifigkeitsabhängige Berechnung der Schnittgrößen
  • für Spannungsnachweise,
    für Ermittlung der erf. Bewehrung
    -> BT-Abmessungen für Widerstandsmoment, statische Nutzhöhe, …)

TWHO

Nennen Sie mindestens zwei nicht-statische Nachweise, die bei typischen Hochbauten
geführt werden müssen.

  • Wärmeschutz-
  • Schallschutz-
  • Brandschutz-

                                   nachweis

TWHO

Nennen Sie typische Bauteile für die horizontale Lastabtragung bei einem Gebäude in Stahlbetonbauweise.

  1. Decke

  2. Wände

  3. Unterzüge

  4. alternativ rahmenartige Bauteile

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für TWHO an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Bauingenieurwesen an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Bodenmechanik

Verkehrswegebau

Wasserbau

Siedlungswasserwirtschaft

Bau- und Umweltinformatik

Baukonstruktion II

Verkehrswegebau Grundmodul

Verkehrswegebau Ergänzungsmodul

1-2 Baustoffkunde 1.4

Baustoffkunde 5.

2. Bauko Abdichtung

Ökologie

Thermodynamik

B.3. Beton Praxis

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für TWHO an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback