Trainingswissenschaften an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Trainingswissenschaften an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Trainingswissenschaften an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Trainingswissenschaften an der TU München auf StudySmarter:


 

Mit welcher dieser Trainingsmethoden wird primär die Maximalkraft angesteuert? 


Beispielhafte Karteikarten für Trainingswissenschaften an der TU München auf StudySmarter:


 

Folgende Behauptungen aus der Systematik der Leistungsdiagnostik sind gegeben: 


Beispielhafte Karteikarten für Trainingswissenschaften an der TU München auf StudySmarter:


 

Welche Abschnitte bei der Realisierung taktischer Handlungen werden nach Mahlo (1966) unterschieden? 


Beispielhafte Karteikarten für Trainingswissenschaften an der TU München auf StudySmarter:


 

Welche der folgenden Aussagen zu den Modellkomponenten von Spielbeobachtungssystemen ist nicht richtig: 


Beispielhafte Karteikarten für Trainingswissenschaften an der TU München auf StudySmarter:


Welche der folgenden Aussagen aus der Begriffssystematik der Trainingssteuerung ist nicht korrekt: 


Beispielhafte Karteikarten für Trainingswissenschaften an der TU München auf StudySmarter:


Welche der folgenden Aussagen zur Natur der Sportspiele trifft nicht zu: 


Beispielhafte Karteikarten für Trainingswissenschaften an der TU München auf StudySmarter:


Welche der folgenden Vereinfachungsmaßnahmen lässt sich dem Prinzip „Reduktion von Zeitanforderungen“ zuordnen 


Beispielhafte Karteikarten für Trainingswissenschaften an der TU München auf StudySmarter:


Welche Trainingsbereiche sind für ein Ausdauertraining im Gesundheitssport primär sinnvoll? 


Beispielhafte Karteikarten für Trainingswissenschaften an der TU München auf StudySmarter:


Die maximale Herzfrequenz im Training soll für einen 40-Jährigen Mann im Gesundheitssport (nach Hollmann & Hettinger) den folgenden Wert nicht überschreiten … 


Beispielhafte Karteikarten für Trainingswissenschaften an der TU München auf StudySmarter:


Welche der folgenden Behauptungen im Kontext des Quantitäts- und Qualitätsgesetz des Trainings ist richtig? 


Beispielhafte Karteikarten für Trainingswissenschaften an der TU München auf StudySmarter:


Bei der Qualitativen Spielanalyse werden Spielsituationen nach bestimmten Kriterien gefiltert. Welcher der folgenden Filter bezieht sich nicht auf Sequenzeffekte zwischen mehreren Ballwechseln? 


Beispielhafte Karteikarten für Trainingswissenschaften an der TU München auf StudySmarter:


Folgende Behauptungen sind zur Systematik der Leistungskomponente Beweglichkeit gegeben: 


1) Beim aktiven Dehnen bewirkt der Agonist die Dehnung. 

2) Passives Dehnen wird durch ein langsames Einnehmen der Dehnposition ohne Auslösung des Muskelreflexes charakterisiert. 

3) Für eine intensive Dehnung sollte der Muskelreflex maximal ausgelöst werden. 

4) Die Kraft des Antagonisten ist eine trainierbare Determinante für die passive Beweglichkeit. 


Kommilitonen im Kurs Trainingswissenschaften an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Trainingswissenschaften an der TU München auf StudySmarter:

Trainingswissenschaften


 

Mit welcher dieser Trainingsmethoden wird primär die Maximalkraft angesteuert? 



 IK-Methode

Trainingswissenschaften


 

Folgende Behauptungen aus der Systematik der Leistungsdiagnostik sind gegeben: 



 

Die Entwicklung von Leistungsnormen für eine Altersstufe gehört in den Bereich der Theoretischen Leistungsdiagnostik. 


Trainingswissenschaften


 

Welche Abschnitte bei der Realisierung taktischer Handlungen werden nach Mahlo (1966) unterschieden? 



 Situationswahrnehmung und -analyse, gedankliche Lösung, motorische Lösung

Trainingswissenschaften


 

Welche der folgenden Aussagen zu den Modellkomponenten von Spielbeobachtungssystemen ist nicht richtig: 



 Beobachtungseinheiten beschreiben den Typ, in dem ein Merkmal auftreten kann.

Trainingswissenschaften


Welche der folgenden Aussagen aus der Begriffssystematik der Trainingssteuerung ist nicht korrekt: 


Wettkampfdiagnostik ist keine Teilmenge der Leistungsdiagnostik.

Trainingswissenschaften


Welche der folgenden Aussagen zur Natur der Sportspiele trifft nicht zu: 


Zusammenhang zwischen konditionellen Fertigkeiten und Erfolg ist linear.

Trainingswissenschaften


Welche der folgenden Vereinfachungsmaßnahmen lässt sich dem Prinzip „Reduktion von Zeitanforderungen“ zuordnen 


Spiel mit Softbällen statt mit Tennisbällen

Trainingswissenschaften


Welche Trainingsbereiche sind für ein Ausdauertraining im Gesundheitssport primär sinnvoll? 


REKOM und GA1

Trainingswissenschaften


Die maximale Herzfrequenz im Training soll für einen 40-Jährigen Mann im Gesundheitssport (nach Hollmann & Hettinger) den folgenden Wert nicht überschreiten … 


180

Trainingswissenschaften


Welche der folgenden Behauptungen im Kontext des Quantitäts- und Qualitätsgesetz des Trainings ist richtig? 


Je höher das Leistungsniveau, desto spezifischer müssen Leistungskomponenten trainiert werden.

Trainingswissenschaften


Bei der Qualitativen Spielanalyse werden Spielsituationen nach bestimmten Kriterien gefiltert. Welcher der folgenden Filter bezieht sich nicht auf Sequenzeffekte zwischen mehreren Ballwechseln? 


alle diese Filter beziehen sich auf Sequenzeffekte zwischen Ballwechseln

Trainingswissenschaften


Folgende Behauptungen sind zur Systematik der Leistungskomponente Beweglichkeit gegeben: 


1) Beim aktiven Dehnen bewirkt der Agonist die Dehnung. 

2) Passives Dehnen wird durch ein langsames Einnehmen der Dehnposition ohne Auslösung des Muskelreflexes charakterisiert. 

3) Für eine intensive Dehnung sollte der Muskelreflex maximal ausgelöst werden. 

4) Die Kraft des Antagonisten ist eine trainierbare Determinante für die passive Beweglichkeit. 


E keine der Behauptungen ist richtig

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Trainingswissenschaften an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Trainingswissenschaften an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Neuro

Medienrecht

Sportrecht

Sportdidaktik

sensory physiology

Training und Bewegung I

Anatomie der inneren Organe

Biochemie

Management

Ernährung

Kommunikation

Pädagogik

Psychologie

Soziologie

Training & Bewegung 2

Sportmedizin

TB2 AK

Sportmanagment AK Vincet

Bewegungswissenchaften AK Vincent

Kommunikation AK Vincent

TB2 AK Thusker 20120

TB AK 2019

Forschungsmethoden 1 AK 2018

Sportmanagement AK Fragen Vincent

Sportmanagement AK 2017

Sportmanagement AK 2019

Forschung 1 AK 2019

Spome AK

Training & Bewegung 1

Psychologische & Pädagogische Basiskompetenz

PSYCHO 1 FRAGEN PROF

Forschung 2 AK

Psycho 2

Anatomie 2 AK 2015

Wissenschaftliches Arbeiten

Anatomie 2016 AK

Anatomie 2 AK 2018

Biostatsitik 1 & Versuchsplanung Klausur 2020

Psychologische & Pädagogische AK 2020

Sport/Medienrecht

Klausur 1

Sportmedizin AK 2020

T&B1 AK

Psycho & Pädagogik Winter 2020 AK

Bewegungswissenschaften 28 Fragen 14.08.2019

Soziologie Fragen

Biomechanik

Biomechanik selbsterstellte Klausurfragen

Teammanagement

irregular verbs

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Trainingswissenschaften an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards