Systems Engineering an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Systems Engineering an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Systems Engineering an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Systems Engineering an der TU München auf StudySmarter:

Beschreiben Sie den Mechanismus "Rekombination (Crossover)"

Beispielhafte Karteikarten für Systems Engineering an der TU München auf StudySmarter:

Vergleichen Sie Lokale mit Globale Nichtlineare Optimierung

Beispielhafte Karteikarten für Systems Engineering an der TU München auf StudySmarter:

Was ist eine Metrik? und was sind wünschenswerte Kriterien?

Beispielhafte Karteikarten für Systems Engineering an der TU München auf StudySmarter:

Welche Wissensgebiete gibt es im Projektmanagements?

Beispielhafte Karteikarten für Systems Engineering an der TU München auf StudySmarter:

Was sind die Bestandteile eines GA?

Beispielhafte Karteikarten für Systems Engineering an der TU München auf StudySmarter:

Was ist die Grundidee des Gradientenverfahren?

Beispielhafte Karteikarten für Systems Engineering an der TU München auf StudySmarter:

Nennen Sie die bleiben Arten von Netzplänen und vergleichen Sie miteinander

Beispielhafte Karteikarten für Systems Engineering an der TU München auf StudySmarter:

Warum werden Metriken im PM genutzt? und was sind die 3 Arten?

Beispielhafte Karteikarten für Systems Engineering an der TU München auf StudySmarter:

Warum macht man Konfigurationsmanagement?

Beispielhafte Karteikarten für Systems Engineering an der TU München auf StudySmarter:

Was ist Sinn und Zweck eines Reviews?

Beispielhafte Karteikarten für Systems Engineering an der TU München auf StudySmarter:

Wie ist das Vorgehen eines Simplex-Verfahren?

Beispielhafte Karteikarten für Systems Engineering an der TU München auf StudySmarter:

Was sind Problemfälle beim Simplex-Verfahren?

Kommilitonen im Kurs Systems Engineering an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Systems Engineering an der TU München auf StudySmarter:

Systems Engineering

Beschreiben Sie den Mechanismus "Rekombination (Crossover)"
Idee: Entdecke neue interessante Regionen im globalen Suchraum

durch Crossover, hohe Wahrscheinlichkeit solche Regionen zu entdecken
neues Kind-Chromosom nicht identisch mit Eltern-Chromosom sein, evtl. einen höheren Fitnesswert haben

Systems Engineering

Vergleichen Sie Lokale mit Globale Nichtlineare Optimierung
Lokale Optimierung:
– Optimierung des Teilbereiches der Zielfunktion
– Probleme:
– Zielfunktion nicht stetig
– Krümmung der Zielfunktion im Extremum ist Null
– Methode: Bisektionsverfahren, Newton-Verfahren,…

Globale Optimierung:
– Globale Suche nach Minima/Maxima nach bestimmten System
– Probleme:
– quasi ungelöstes Problem der Mathematik
– keine universell anwendbare Methode zur Problemlösung
– Methode: Ameisen-Algorithmen, Simulierte Abkühlung

Systems Engineering

Was ist eine Metrik? und was sind wünschenswerte Kriterien?
= quantitatives Maß für den Grad einer Eigenschaft, das eine Komponente oder ein Prozess eines Systems besitzt

wünschenswerte Kriterien:
– objektiv: unabhängig vom Messeneden
– zuverlässig: Wiederholungsneutrale
– ökonomisch: vertretbaren Kosten durchführbar
– Nützlich: für Kontrolle einsetzbar

Systems Engineering

Welche Wissensgebiete gibt es im Projektmanagements?
– Qualitätsmanagement
– Inhalts- & Umfangs-Mgmt
– Termin-Mgmt
– Kommunikations-Mgmt
– Personal-Mgmt
– Risiko-Mgmt
– Integrations- Mgmt
– Beschaffungs- Mgmt
– Kosten- Mgmt

Systems Engineering

Was sind die Bestandteile eines GA?
Komponenten:
– Datenstruktur
– Fitnessfunktion

Mechanismen:
– Selektion
– Rekombination
– Mutation

Systems Engineering

Was ist die Grundidee des Gradientenverfahren?
Approximiere die Zielfunktion lokal linear, dann Abstieg entlang des Gradienten bis zu einem vorgegebenen Punkt, dort wieder Abstieg entlang des Gradienten

gute Methode, um nicht lineare Optimierungsprobleme ohne NB zu lösen (aber oftmals langsame Konvergenz)

Systems Engineering

Nennen Sie die bleiben Arten von Netzplänen und vergleichen Sie miteinander
Deterministische Netzpläne = Vorgangsdauern und Struktur eindeutig determiniert; Vorgang nur eine Zeitschätzung und Variante des logischen Ablaufs (Bsp.: CPM)

Stochastische Netzpläne = Zeitdauer der Vorgänge nicht determiniert sondern stoachstische Variablen; Struktur kann auch stoachstich sein (Bsp: Pert) -> nicht häufig verwendet

Systems Engineering

Warum werden Metriken im PM genutzt? und was sind die 3 Arten?
Grund = um Projektfortschritt und Gesamtzustand zu beobachten

drei Arten:
– Produktmetrik (Nachverfolgen der Entwicklung des Produkts)
– Fertigungstellungswert (Messen der Erfüllung des Terminplans und Budget)
– Prozessmetrik (Verfolgen der Managementaktivitäten)

Systems Engineering

Warum macht man Konfigurationsmanagement?
– systematische Entwicklung eines System
– Sichert Konsistenz zw. Produkt und Dokumentation
– Änderungen können kontrolliert und dokumentiert werden
– Schnittstellen definiert und verstanden werden

Systems Engineering

Was ist Sinn und Zweck eines Reviews?
– unabhängige und kritische Bewertungen zur Verfügung stellen
– Identifizierung und Lösen von Problemen
– Sicherstellen, Schnittstellen gut verstanden werden
– Kommunikation unterstützen
– Ergebnisse formalisieren und dokumentieren
– Vertrauen in Ergebnisse stärken
– Kennzeichnung, dass bestimmte Leistung abgeschlossen sind
– erwartete Datum der Vollendung formalisieren

Systems Engineering

Wie ist das Vorgehen eines Simplex-Verfahren?
1) Bestimme die NB, die mit S_i=0 die Kante mit dem steilsten Aufstieg liefern
2) Variiere die x_i in diesen NB (Basisvariablen) bis zur nächsten Ecke
3) Bestimme an der Ecke den Wert der Zielfunktion
4) Weiter bei 1. bis jede Kante absteigt

Systems Engineering

Was sind Problemfälle beim Simplex-Verfahren?
1) Mehrere identische Werte bei der Auswahl der Eingangsvariable/Pilvotspalte (Lösung: Wähle zufällige Spalte)

2) Mehrere identische Werte bei der Auswahl der Ausgangszeile/Pivotszeile (Lösung: degenerierte Lösung)

3) Alternative Optima (Lösung: Berechne alle Optima)

4)Unbeschränkte Basislösung (Lösung: Überprüfung des Modells, evtl. neue NB)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Systems Engineering an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Maschinenwesen an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

E-Motoren

Förder- und Materialflusstechnik

MHI_2

Parallel Programming

Betriebswirtschaftslehre

Fabrikplanung

Applikation von Radioaktivität in Industrie, Forschung und Medizin

Dynamik der Straßenfahrzeuge

Qualitätsmanagement

CHemie

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Methoden in der Motorapplikation

Zulassung

Messtechnik und medizinische Assistenzsysteme

Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure

Versuchsplanung und Statistik

Maschinendynamik

Grundlagen Medizintechnik: Biokomp. 1

Praktikum Regenerative Energien

Ringvorlesung Bionik

Umformende Werkzeugmaschinen

Mechatronische Gerätetechnik

Werkstoffkunde

Zulassung von Medizingeräten

Fluidmechanik

Regelungstechnik

Maschinenelemente

Wärmetransportphänomene

Werkstoffkunde 2

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Systems Engineering an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback