Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Social Engineering & IT-Sec-Mgmt an der TU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Social Engineering & IT-Sec-Mgmt Kurs an der TU München zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie ist Social Engineering definiert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Social Engineering ist jede Handlung, die eine Person beeinflusst,  eine Handlung zu unternehmen, die in ihrem oder seinem besten Interesse sein kann oder aber auch nicht.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ein Foto zeigt eine belebte Straße in der Stadt, auf der sich ein Autounfall ereignet hat. Er ist nicht tödlich verlaufen - nur ein Unfall mit Blechschaden.  Die Straße ist voller Menschen, die zu den Autos laufen, um zu sehen, ob es allen gut geht. Die Zielperson steht mit dem Rücken zum Unfallort und sieht nicht hin - seine Schultern hängen nach unten und die Hände sind in den Taschen. 

Wo würdest Du diesen Menschen im DISG-Modell einordnen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aufgabenorientiert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wofür steht die Abkürzung OT?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Operational Technology

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo gibt es überall Sicherheits-Management-Systeme?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

In allen drei genannten Bereichen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die oberste Priorität eines Sicherheits-management-
systems?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das System zu schützen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere Sicherheit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sicherheit bezeichnet allgemein den Zustand, der für Individuen, Gemeinschaften sowie andere Lebewesen, Objekte und Systeme frei von unvertretbaren Risiken ist oder als gefahrenfrei angesehen wird.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterscheide den PDCA- und den SDCA-Zyklus.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der PDCA-Zyklus beschreibt die Phasen im kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP). Beim SDCA-Zyklus wird das Ergebnis eines vorherigen PDCA-Zyklus zu Beginn standardisiert als neue Baseline.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Feind eines Social Engineers?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Denken

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum ist es wichtig zu verstehen wie ein Mensch Entscheidungen trifft?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Da man dann verstehen und erkennen kann wie böswillige Angreifer emotionale Reaktionen, psychologische Prinzipien sowie Wissen und Taktiken des Social Engineering anwenden um dich zu einer Aktion zu bringen, die nicht in deinem Interesse ist.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie werden OT-/ICS-Systeme am häufigsten infiziert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

per Turnschuh-Schnittstelle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die statistische und absolute Sicherheit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Absolute Sicherheit: Ein System ist dann absolut sicher, wenn es jedem denkbaren Angriff widerstehen kann. Die absolute Sicherheit kann nur unter besonderen Bedingungen erreicht werden, die die Arbeitsfähigkeit des Systems oft erheblich einschränken (isolierte Systeme, wenige und hochqualifizierte Zugriffsberechtigte).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Man gibt vor ein Interview zu haben, hat vergessen den CV auszudrucken und nur diesen. Alles andere hat man dabei und bittet die Person an der Rezeption, ob es den möglich wäre den CV noch einmal auszudrucken, man hätte ihn auf dem USB Stick extra dabei (man weiß ja, dass man etwas schusselig ist). 

Welcher psychlogische Aspekt wird hier (vorrangig) eingesetzt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hilfsbereitschaft

Lösung ausblenden
  • 446149 Karteikarten
  • 10207 Studierende
  • 441 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Social Engineering & IT-Sec-Mgmt Kurs an der TU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie ist Social Engineering definiert?

A:

Social Engineering ist jede Handlung, die eine Person beeinflusst,  eine Handlung zu unternehmen, die in ihrem oder seinem besten Interesse sein kann oder aber auch nicht.

Q:

Ein Foto zeigt eine belebte Straße in der Stadt, auf der sich ein Autounfall ereignet hat. Er ist nicht tödlich verlaufen - nur ein Unfall mit Blechschaden.  Die Straße ist voller Menschen, die zu den Autos laufen, um zu sehen, ob es allen gut geht. Die Zielperson steht mit dem Rücken zum Unfallort und sieht nicht hin - seine Schultern hängen nach unten und die Hände sind in den Taschen. 

Wo würdest Du diesen Menschen im DISG-Modell einordnen?

A:

Aufgabenorientiert

Q:

Wofür steht die Abkürzung OT?

A:

Operational Technology

Q:

Wo gibt es überall Sicherheits-Management-Systeme?

A:

In allen drei genannten Bereichen

Q:

Was ist die oberste Priorität eines Sicherheits-management-
systems?

A:

Das System zu schützen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Definiere Sicherheit

A:

Sicherheit bezeichnet allgemein den Zustand, der für Individuen, Gemeinschaften sowie andere Lebewesen, Objekte und Systeme frei von unvertretbaren Risiken ist oder als gefahrenfrei angesehen wird.

Q:

Unterscheide den PDCA- und den SDCA-Zyklus.

A:

Der PDCA-Zyklus beschreibt die Phasen im kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP). Beim SDCA-Zyklus wird das Ergebnis eines vorherigen PDCA-Zyklus zu Beginn standardisiert als neue Baseline.

Q:

Was ist der Feind eines Social Engineers?

A:

Das Denken

Q:

Warum ist es wichtig zu verstehen wie ein Mensch Entscheidungen trifft?

A:

Da man dann verstehen und erkennen kann wie böswillige Angreifer emotionale Reaktionen, psychologische Prinzipien sowie Wissen und Taktiken des Social Engineering anwenden um dich zu einer Aktion zu bringen, die nicht in deinem Interesse ist.

Q:

Wie werden OT-/ICS-Systeme am häufigsten infiziert?

A:

per Turnschuh-Schnittstelle

Q:

Was ist die statistische und absolute Sicherheit?

A:

Absolute Sicherheit: Ein System ist dann absolut sicher, wenn es jedem denkbaren Angriff widerstehen kann. Die absolute Sicherheit kann nur unter besonderen Bedingungen erreicht werden, die die Arbeitsfähigkeit des Systems oft erheblich einschränken (isolierte Systeme, wenige und hochqualifizierte Zugriffsberechtigte).

Q:

Man gibt vor ein Interview zu haben, hat vergessen den CV auszudrucken und nur diesen. Alles andere hat man dabei und bittet die Person an der Rezeption, ob es den möglich wäre den CV noch einmal auszudrucken, man hätte ihn auf dem USB Stick extra dabei (man weiß ja, dass man etwas schusselig ist). 

Welcher psychlogische Aspekt wird hier (vorrangig) eingesetzt?

A:

Hilfsbereitschaft

Social Engineering & IT-Sec-Mgmt

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Social Engineering & IT-Sec-Mgmt an der TU München

Für deinen Studiengang Social Engineering & IT-Sec-Mgmt an der TU München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Social Engineering & IT-Sec-Mgmt Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Software Engineering I

Hochschule Hof

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Social Engineering & IT-Sec-Mgmt
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Social Engineering & IT-Sec-Mgmt