Ringvorlesung Bionik

Karteikarten und Zusammenfassungen für Ringvorlesung Bionik an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Ringvorlesung Bionik an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Ringvorlesung Bionik an der TU München auf StudySmarter:

wofür on chip neural network?

Beispielhafte Karteikarten für Ringvorlesung Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Retinaprothese macht was?

Beispielhafte Karteikarten für Ringvorlesung Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Bis zu welcher Größe kann Biotemplating verwendet werden?

Beispielhafte Karteikarten für Ringvorlesung Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Beispiel Materialien für Biotemplating

Beispielhafte Karteikarten für Ringvorlesung Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Traditonelle Hydrophobierungsmaßnahmen von Beton und seine Nachteile

Beispielhafte Karteikarten für Ringvorlesung Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Was verändert sich durch pretreatment von biofilms?

Beispielhafte Karteikarten für Ringvorlesung Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Was passiert bei einem Hörtrauma? Höhe des Gehörverlustes?

Beispielhafte Karteikarten für Ringvorlesung Bionik an der TU München auf StudySmarter:

what is a biofilm and its properties?

Beispielhafte Karteikarten für Ringvorlesung Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Bioinspired Inorganic Actuation Systems by Hierarchical Biotemplating example

Beispielhafte Karteikarten für Ringvorlesung Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Wie ist das Cochlea Implantat aufgebaut? Welches Problem tritt auf?

Beispielhafte Karteikarten für Ringvorlesung Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Hierarchische Struktur: 2 Beispiele

Beispielhafte Karteikarten für Ringvorlesung Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Zukunftstrends von Biohybriden

Kommilitonen im Kurs Ringvorlesung Bionik an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Ringvorlesung Bionik an der TU München auf StudySmarter:

Ringvorlesung Bionik

wofür on chip neural network?
  • on chip neuroscience
  • disease models

Ringvorlesung Bionik

Retinaprothese macht was?
  • Rezeptorzellen und nachgeschaltet Zellen, die elektrisch stimuliert werden
  • Man braucht viele Elektroden, die stabil sind über lange Zeit für ein vernünftiges Bild

Ringvorlesung Bionik

Bis zu welcher Größe kann Biotemplating verwendet werden?

makro-, mikro- und nanoskopische Strukturen

Ringvorlesung Bionik

Beispiel Materialien für Biotemplating
  • Native Rattan into Si/Si/C(Ceramic)
  • Wood into Biotemplated Phosphor
  • TiO2/C aus Pflanzen

Ringvorlesung Bionik

Traditonelle Hydrophobierungsmaßnahmen von Beton und seine Nachteile
  • Silan-basierte Chemikalien aufsprühen
  • Nachteile: zusätzlicher Arbeitsschritt, organisches Lösungsmittel wird über Zeit abgebaut, in übersehene Stelle bei Behandlung kann Wasser eindringen

Ringvorlesung Bionik

Was verändert sich durch pretreatment von biofilms?

schwächen des Biofilmes erhöht Errosionsanfälligkeit und Empfindlichkeit ggüber antibiotischen Lösungen

Ringvorlesung Bionik

Was passiert bei einem Hörtrauma? Höhe des Gehörverlustes?

äußere Haarzellen sind beschädigt während die inneren intakt sind
Gehörverlust von 50 bis 60 dB

Ringvorlesung Bionik

what is a biofilm and its properties?
  • bacteria + secreted macromolecules
  • removing it from surfaces(pipes, teeth, katheter, food) is difficult
  • can be superhydrophob

Ringvorlesung Bionik

Bioinspired Inorganic Actuation Systems by Hierarchical Biotemplating example

Ovuliferous Scales (PIne Cone)

Ringvorlesung Bionik

Wie ist das Cochlea Implantat aufgebaut? Welches Problem tritt auf?
  • Elektroden hintereinander geschaltet
  • durch Flüssigkeit im Ohr wird Strom weitergeleitet und stimuliert auch benachbarte Nerven

Ringvorlesung Bionik

Hierarchische Struktur: 2 Beispiele

knochen, holz

Ringvorlesung Bionik

Zukunftstrends von Biohybriden
  • dehnbare electronics
  • gedruckte electrodes
  • flexible electronics

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Ringvorlesung Bionik an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Maschinenwesen an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

E-Motoren

Systems Engineering

Förder- und Materialflusstechnik

MHI_2

Parallel Programming

Betriebswirtschaftslehre

Fabrikplanung

Applikation von Radioaktivität in Industrie, Forschung und Medizin

Dynamik der Straßenfahrzeuge

Qualitätsmanagement

CHemie

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Methoden in der Motorapplikation

Zulassung

Messtechnik und medizinische Assistenzsysteme

Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure

Versuchsplanung und Statistik

Maschinendynamik

Grundlagen Medizintechnik: Biokomp. 1

Praktikum Regenerative Energien

Umformende Werkzeugmaschinen

Mechatronische Gerätetechnik

Werkstoffkunde

Zulassung von Medizingeräten

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Ringvorlesung Bionik an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback