Qualitätsmanagement an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Qualitätsmanagement an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Qualitätsmanagement an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Qualitätsmanagement an der TU München auf StudySmarter:

Vorteile: QFD Nachteile: QFD

Beispielhafte Karteikarten für Qualitätsmanagement an der TU München auf StudySmarter:

QM Lenkung

Beispielhafte Karteikarten für Qualitätsmanagement an der TU München auf StudySmarter:

just-in-time vs. just-in-sequence

Beispielhafte Karteikarten für Qualitätsmanagement an der TU München auf StudySmarter:

Prüfplanung?

Beispielhafte Karteikarten für Qualitätsmanagement an der TU München auf StudySmarter:

Aufg. d. Produktplanung:

Beispielhafte Karteikarten für Qualitätsmanagement an der TU München auf StudySmarter:

QM Sicherung

Beispielhafte Karteikarten für Qualitätsmanagement an der TU München auf StudySmarter:

Gliederung der Qualitätskosten

Beispielhafte Karteikarten für Qualitätsmanagement an der TU München auf StudySmarter:

Wareneigangsprüfung

Beispielhafte Karteikarten für Qualitätsmanagement an der TU München auf StudySmarter:

Stabilität eines Prozesses?

Beispielhafte Karteikarten für Qualitätsmanagement an der TU München auf StudySmarter:

unterschiedliche Messverfahren

Beispielhafte Karteikarten für Qualitätsmanagement an der TU München auf StudySmarter:

Cradle-to-Cradle Ansatz

Beispielhafte Karteikarten für Qualitätsmanagement an der TU München auf StudySmarter:

QM als ganzheitliches Konstrukt

Kommilitonen im Kurs Qualitätsmanagement an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Qualitätsmanagement an der TU München auf StudySmarter:

Qualitätsmanagement

Vorteile: QFD Nachteile: QFD
_ Einbindung der Kundenanf. in den PEP
-Erkennen von Zielkonflikten
-Erhöhung der Transparenz von Entscheidungen
-Interdisziplinarität fördert Zusammenarbeit

-QFD muss geübt und gelebt werden
-aufand des QFD wird unterschätzt
-eher geeignet für Produktverbesserung statt komplexer

Qualitätsmanagement

QM Lenkung
Die QM Lenkung umfasst nach 9001die zur Erfüllung der Qualitätsforderung notwendigen Arbeitstechniken und Tätigkeiten

Ziel: ist die Erfüllung der QM Forderung

Erfolgsfaktoren:
– Fehlerkultur
-transparente Prozesse
-Offene Kommunikation

Qualitätsmanagement

just-in-time vs. just-in-sequence
j.i. time Lieferung: zulieferteilwird exakt zum benötigten Zeitpunkt angeliefert -> Wegfall eines wareneingangslagers-> erhöhen ddeer Wirtschaftlichkeit (sezt Null-Fehler-Lieferun voraus was wiederum eine Beschränkung auf wenige Lieferanten (single Sourcing) bedeutet -> kunden-lieferanten-Beziehung ist eng und vertraglich sehr detalliert – sowohl techn. Spezifikationen, als auch Anf. an Qualitätssicherungen)

just-in-sequeence Lieferun werden die Teile in der richtigen Reihenfoleg geliefert und können in der Endmontage direkt verbaut werden

Qualitätsmanagement

Prüfplanung?
Planung der Qualitätsprüfung für den gesamten Produktionsprozess, vom Wareneingang is zur Anlieferung an den kunden

Qualitätsmanagement

Aufg. d. Produktplanung:
Qualitätsanforderungen des kundn ermitteln
-Qualitätsanforderungen auf Erfüllbarkeit überprüfen
– lastenheft überprüfen
– System für kundenrückiformation unterhalten

Qualitätsmanagement

QM Sicherung
– soll Transparenz nach Innen und Außen schafefen
-soll für ein Funktionieren des QM sorgen

Qualitätsmanagement

Gliederung der Qualitätskosten
Allgemein in:
– Fehlerverhütungskosten
– Prüfkosten
– Fehlerkosten (intern/extern)

Crosby vereinfacht zu:
– Kosten der Übereinstimmung

Qualitätsmanagement

Wareneigangsprüfung
Ziel, Fehlervermeidung noch bevor Serienanlauf

Erstmusterprüfung = Prüfung einer geringen Anzahl von Produkten aus einem größeren Produktionslauf mit endgültigen Werkzeugen und Prozessen

Qualitätsmanagement

Stabilität eines Prozesses?
Ein Prozess ist stabil (Beherrschbar), wenn die Mittelwerte einzelner Stichproben, über einen Zeitraum konstant sind.
Instabile Prozesse sind mit systematischen Fehlern behaftet, welche vor einer Fähigkeitsuntersuchung eliminiert werden müssen

Qualitätsmanagement

unterschiedliche Messverfahren
– direktes u. indirektes M.
– analoges u. digitales Messverfahren
-zeitkontinuierlich u. zeitdiskretes M.

Qualitätsmanagement

Cradle-to-Cradle Ansatz
Ansatz beschreibt eine konsequente und nachhaltige Kreislaufwirtschaft. Ein Maß der Effektivität des Ansatzes ist die Ökoeffektivität

Qualitätsmanagement

QM als ganzheitliches Konstrukt
– QM Planung
-QM Lenkung
– QM Sicherung
-QM Verbesserung

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Qualitätsmanagement an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Maschinenwesen an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

E-Motoren

Systems Engineering

Förder- und Materialflusstechnik

MHI_2

Parallel Programming

Betriebswirtschaftslehre

Fabrikplanung

Applikation von Radioaktivität in Industrie, Forschung und Medizin

Dynamik der Straßenfahrzeuge

CHemie

Elektrik-Elektroniksysteme im Kraftfahrzeug

Methoden in der Motorapplikation

Zulassung

Messtechnik und medizinische Assistenzsysteme

Industrielle Softwareentwicklung für Ingenieure

Versuchsplanung und Statistik

Maschinendynamik

Grundlagen Medizintechnik: Biokomp. 1

Praktikum Regenerative Energien

Ringvorlesung Bionik

Umformende Werkzeugmaschinen

Mechatronische Gerätetechnik

Werkstoffkunde

Zulassung von Medizingeräten

Fluidmechanik

Regelungstechnik

Maschinenelemente

Wärmetransportphänomene

Werkstoffkunde 2

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Qualitätsmanagement an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback