Produktionsökonomie an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Produktionsökonomie an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Produktionsökonomie an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Produktionsökonomie an der TU München auf StudySmarter:

Which of the following are properties of the isoquants?



Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. A higher isoquant represents lower output level.

  2. Two isoquants cannot intersect each other.

  3. Isoquants are concave to the origin.

  4. Isoquants are downward sloping to the right.

Beispielhafte Karteikarten für Produktionsökonomie an der TU München auf StudySmarter:

Nicht-neutralen technischen Wandel können wir darstellen durch …



Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Aufnahme von t sowie t2 in die Produktionsfrontier

  2. Aufnahme einer Zeitvariable t in die Produktionsfrontier

  3. Aufnahme einer Zeitvariable als Ineffizienz-Determinante

  4. Aufnahme von t, t2 sowie Kreuztermen von t und den einzelnen Inputs in die Produktionsfrontier

Beispielhafte Karteikarten für Produktionsökonomie an der TU München auf StudySmarter:

Im kurzfristigen Planungshorizont…



Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. … sind manche Inputmengen unveränderlich

  2. … sind alle Inputs immer variabel

  3. … gibt es keine Fixkosten

  4. … sind die Durchschnittskosten geringer als im langfristigen Planungshorizont

Beispielhafte Karteikarten für Produktionsökonomie an der TU München auf StudySmarter:

Die Funktion des optimalen Inputeinsatzes erhalten wir durch...


Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Partielle Ableitung der Gewinnfunktion

  2. Partielle Ableitung der Kostenfunktion

  3. Minimierung der Kosten unter Technologie-Einschränkung

  4. Partielle Ableitung der Produktionsfunktion

Beispielhafte Karteikarten für Produktionsökonomie an der TU München auf StudySmarter:

Die Kostenfunktion ist... 

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Monoton steigend in Inputpreisen 

  2. Konkav in Inputpreisen

  3. homogen ersten Grades

  4. Konvex in Outputpreisen

Beispielhafte Karteikarten für Produktionsökonomie an der TU München auf StudySmarter:

Effizienz ist... 

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. der Abstand eines Produktionspunktes zur Produktionsfrontier 

  2. das Verhältnis der Outputmengen zu den Inputmengen

  3. ein relatives Maß

  4. maximiert wenn Skalenertrag = 1

Beispielhafte Karteikarten für Produktionsökonomie an der TU München auf StudySmarter:

Produktivität ist... 

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. das Verhältnis der Outputmengen zu den Inputmengen  

  2. ein relatives Maß

  3. der Abstand eines Produktionspunktes zur Produktionsfrontier

  4. maximiert wenn Skalenertrag = 1

Beispielhafte Karteikarten für Produktionsökonomie an der TU München auf StudySmarter:

Wenn Verbundeffekte zwischen Milch- und Fleischproduktion existieren, sollte der Betrieb


Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. diversifizieren

  2.  wachsen

  3. schrumpfen 

  4. spezialisieren 

Beispielhafte Karteikarten für Produktionsökonomie an der TU München auf StudySmarter:

Um die Produktivität zu maximieren, sollte ein Betrieb mit sinkenden Skalenerträgen... 


Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. kleiner werden

  2. wachsen

  3. diversifizieren

  4. spezialisieren

Beispielhafte Karteikarten für Produktionsökonomie an der TU München auf StudySmarter:

Verschiedene Kategorien von Wasser (3) 

Beispielhafte Karteikarten für Produktionsökonomie an der TU München auf StudySmarter:

Bestimmende Faktoren Ineffizienz mit der Zeit 

Beispielhafte Karteikarten für Produktionsökonomie an der TU München auf StudySmarter:

Total Factor Productivity Growth 

Kommilitonen im Kurs Produktionsökonomie an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Produktionsökonomie an der TU München auf StudySmarter:

Produktionsökonomie

Which of the following are properties of the isoquants?



  1. A higher isoquant represents lower output level.

  2. Two isoquants cannot intersect each other.

  3. Isoquants are concave to the origin.

  4. Isoquants are downward sloping to the right.

Produktionsökonomie

Nicht-neutralen technischen Wandel können wir darstellen durch …



  1. Aufnahme von t sowie t2 in die Produktionsfrontier

  2. Aufnahme einer Zeitvariable t in die Produktionsfrontier

  3. Aufnahme einer Zeitvariable als Ineffizienz-Determinante

  4. Aufnahme von t, t2 sowie Kreuztermen von t und den einzelnen Inputs in die Produktionsfrontier

Produktionsökonomie

Im kurzfristigen Planungshorizont…



  1. … sind manche Inputmengen unveränderlich

  2. … sind alle Inputs immer variabel

  3. … gibt es keine Fixkosten

  4. … sind die Durchschnittskosten geringer als im langfristigen Planungshorizont

Produktionsökonomie

Die Funktion des optimalen Inputeinsatzes erhalten wir durch...


  1. Partielle Ableitung der Gewinnfunktion

  2. Partielle Ableitung der Kostenfunktion

  3. Minimierung der Kosten unter Technologie-Einschränkung

  4. Partielle Ableitung der Produktionsfunktion

Produktionsökonomie

Die Kostenfunktion ist... 

  1. Monoton steigend in Inputpreisen 

  2. Konkav in Inputpreisen

  3. homogen ersten Grades

  4. Konvex in Outputpreisen

Produktionsökonomie

Effizienz ist... 

  1. der Abstand eines Produktionspunktes zur Produktionsfrontier 

  2. das Verhältnis der Outputmengen zu den Inputmengen

  3. ein relatives Maß

  4. maximiert wenn Skalenertrag = 1

Produktionsökonomie

Produktivität ist... 

  1. das Verhältnis der Outputmengen zu den Inputmengen  

  2. ein relatives Maß

  3. der Abstand eines Produktionspunktes zur Produktionsfrontier

  4. maximiert wenn Skalenertrag = 1

Produktionsökonomie

Wenn Verbundeffekte zwischen Milch- und Fleischproduktion existieren, sollte der Betrieb


  1. diversifizieren

  2.  wachsen

  3. schrumpfen 

  4. spezialisieren 

Produktionsökonomie

Um die Produktivität zu maximieren, sollte ein Betrieb mit sinkenden Skalenerträgen... 


  1. kleiner werden

  2. wachsen

  3. diversifizieren

  4. spezialisieren

Produktionsökonomie

Verschiedene Kategorien von Wasser (3) 

  • Green: Regenwasser, das von Boden und Pflanzen aufgenommen wird und während des Wachstumsprozesses verdunstet 
  • Blue: Grundwasser, Wasser aus Seen und Flüssen -> das Wasser unseres täglichen Lebens, welches für die Herstellung von Produkten genutzt wird (Landwirtschaft: zusätzliches Wasser zur Beregnung) 
  • Grey: Wasser, das während des Produktionsprozesses verschmutzt wird, wird von Kläranlagen wieder gereinigt 

Produktionsökonomie

Bestimmende Faktoren Ineffizienz mit der Zeit 

Fähigkeit eines Betriebsleiters, Inputs in Outputs zu verwandeln, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab: 

  • Regulation durch Gesetzgeber 
  • Art der Betriebsleitung (angestellt, eigener Betrieb, …) 
  • Alter, Bildung 
  • Bildung der AK 
  • … 

Produktionsökonomie

Total Factor Productivity Growth 

  • Technical change
  • Technical effiency change
  • Scale efficiency change
  • Allocative effiency change 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Produktionsökonomie an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Agrarsystemwissenschaften an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Nährstoffkreisläufe

Geoinformationssysteme I

Innovationen

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Produktionsökonomie an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback