Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Produktionsergonomie an der TU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Produktionsergonomie Kurs an der TU München zu.

TESTE DEIN WISSEN

Definition der Beanspruchung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Verschieden starke Ausschöpfung der individuell unterschiedlichen Leistungsfähigkeit durch die gegebenen Belastungen 

- Begriff der Dauerleistungsgrenze (Grenzwert für bestimmte Arbeitsschwere durch körperliche Arbeit welche täglich und ohne Pause den gesamten Arbeitstag ausgeführt werden kann)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterschied zwischen Belastung und Beanspruchung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Belastung durch die Aufgabe, Umwelt oder Mensch-Maschine Schnittstelle
Beanspruchung subjektiv auf Person

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist der Grundumsatz und wie hoch ist er etwa bei einer 80kg Person?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Grundumsatz: Der Grundumsatz ist die Energiemenge, die ein Mensch bei Ruhe für die Aufrechterhaltung der lebenswichtigen Körperfunktionen (Atmung, Herzschlag, Drüsenfunktion) pro Tag benötigt

• Für einen Erwachsenen beträgt der Grundumsatz im Durchschnitt 4kJ pro kg Körpergewicht und Stunde = 7680kJ (für 80kg Person)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie wird der Energieumsatz aufgeteilt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gesamte umgesetzte Energie wird einerseits für die Aufrechterhaltung der Körperfunktionen (Grundumsatz) und andererseits für die Tätigkeit (Arbeitsumsatz) verwendet, es gilt

Energieumsatz = Grundumsatz + Arbeitsumsatz EU = GU + AU

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Schwierigkeit bei Belastung durch geistige Arbeit?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Keine Messung möglich -> Belastungsfaktor

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie kann der Energieumsatz gemessen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
über aufgenommenen Sauersoff (da O2-Aufnahme den Energieverbrauch widerspriegelt)
- Douglas-Sack (ursprünglich)
- Spiroergonometrie (aktuell)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Messwerte können bei der Spiroergometrie erfasst werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Über die Erfassung folgender Messwerte − Atemminutenvolumen (V‘E) − Sauerstoffaufnahme (V‘O2) − Kohlendioxidabgabe (V‘CO2) − Herzfrequenz (HR) lassen sich die Grenzen der Leistungsfähigkeit sowie die Differenzierung leistungslimitierender Systeme ermitteln (Wonisch et al. 2003) und zudem die Beanspruchung ableiten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Spiroergometrie?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Diagnostisches Verfahren zur qualitativen und quantitativen Untersuchung der Reaktionen von Herz, Kreislauf, Atmung, Stoffwechsel sowie der kardiopulmonalen Leistungsfähigkeit bei körperlicher Belastung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sagt macht die DLG?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Oberhalb der Dauerleistungsgrenze geht die Belastungszeit in die Beanspruchung ein. In die Dauerleistungsgrenze (DLG) geht die Trainiertheit des Arbeiters ein.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die DLG bei statischer Muskelarbeit?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
F/Fmax =0.15
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist der Respiratorische Quotient RQ
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verhältnis von gebildetem Kohlendioxid CO2 zu aufgenommenen Sauerstoff O2 wird als Respiratorischer Quotient RQ bezeichnet

 RQ (Kohlenhydrate) ~ 1  RQ (Fette) ~ 0,7  RQ (Eiweiß) ~ 0,81

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was passiert bei statischer Muskelarbeit?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Blutfluss reduziert 

- Gefäße verengt 

- Abfallprodukte werden nicht abtransportie ->Schmerzen der Muskelermüdung 

- Bei 60% Fmax Durchblutung unterbunden -> schnelle Ermüdung des Muskels

Lösung ausblenden
  • 441281 Karteikarten
  • 10168 Studierende
  • 440 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Produktionsergonomie Kurs an der TU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Definition der Beanspruchung

A:

- Verschieden starke Ausschöpfung der individuell unterschiedlichen Leistungsfähigkeit durch die gegebenen Belastungen 

- Begriff der Dauerleistungsgrenze (Grenzwert für bestimmte Arbeitsschwere durch körperliche Arbeit welche täglich und ohne Pause den gesamten Arbeitstag ausgeführt werden kann)

Q:

Was ist der Unterschied zwischen Belastung und Beanspruchung?

A:

Belastung durch die Aufgabe, Umwelt oder Mensch-Maschine Schnittstelle
Beanspruchung subjektiv auf Person

Q:
Was ist der Grundumsatz und wie hoch ist er etwa bei einer 80kg Person?
A:

Grundumsatz: Der Grundumsatz ist die Energiemenge, die ein Mensch bei Ruhe für die Aufrechterhaltung der lebenswichtigen Körperfunktionen (Atmung, Herzschlag, Drüsenfunktion) pro Tag benötigt

• Für einen Erwachsenen beträgt der Grundumsatz im Durchschnitt 4kJ pro kg Körpergewicht und Stunde = 7680kJ (für 80kg Person)

Q:
Wie wird der Energieumsatz aufgeteilt?
A:

Gesamte umgesetzte Energie wird einerseits für die Aufrechterhaltung der Körperfunktionen (Grundumsatz) und andererseits für die Tätigkeit (Arbeitsumsatz) verwendet, es gilt

Energieumsatz = Grundumsatz + Arbeitsumsatz EU = GU + AU

Q:
Was ist die Schwierigkeit bei Belastung durch geistige Arbeit?
A:
Keine Messung möglich -> Belastungsfaktor

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Wie kann der Energieumsatz gemessen?
A:
über aufgenommenen Sauersoff (da O2-Aufnahme den Energieverbrauch widerspriegelt)
- Douglas-Sack (ursprünglich)
- Spiroergonometrie (aktuell)
Q:
Welche Messwerte können bei der Spiroergometrie erfasst werden?
A:

Über die Erfassung folgender Messwerte − Atemminutenvolumen (V‘E) − Sauerstoffaufnahme (V‘O2) − Kohlendioxidabgabe (V‘CO2) − Herzfrequenz (HR) lassen sich die Grenzen der Leistungsfähigkeit sowie die Differenzierung leistungslimitierender Systeme ermitteln (Wonisch et al. 2003) und zudem die Beanspruchung ableiten

Q:
Was ist Spiroergometrie?
A:

Diagnostisches Verfahren zur qualitativen und quantitativen Untersuchung der Reaktionen von Herz, Kreislauf, Atmung, Stoffwechsel sowie der kardiopulmonalen Leistungsfähigkeit bei körperlicher Belastung

Q:
Was sagt macht die DLG?
A:

Oberhalb der Dauerleistungsgrenze geht die Belastungszeit in die Beanspruchung ein. In die Dauerleistungsgrenze (DLG) geht die Trainiertheit des Arbeiters ein.

Q:
Was ist die DLG bei statischer Muskelarbeit?
A:
F/Fmax =0.15
Q:
Was ist der Respiratorische Quotient RQ
A:

Verhältnis von gebildetem Kohlendioxid CO2 zu aufgenommenen Sauerstoff O2 wird als Respiratorischer Quotient RQ bezeichnet

 RQ (Kohlenhydrate) ~ 1  RQ (Fette) ~ 0,7  RQ (Eiweiß) ~ 0,81

Q:
Was passiert bei statischer Muskelarbeit?
A:

- Blutfluss reduziert 

- Gefäße verengt 

- Abfallprodukte werden nicht abtransportie ->Schmerzen der Muskelermüdung 

- Bei 60% Fmax Durchblutung unterbunden -> schnelle Ermüdung des Muskels

Produktionsergonomie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Produktionsergonomie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Produktergonomie

TU München

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Produktionsergonomie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Produktionsergonomie