Patterns an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Patterns an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Patterns an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Patterns an der TU München auf StudySmarter:

Reasons for using legacy systems

Beispielhafte Karteikarten für Patterns an der TU München auf StudySmarter:

Bridge Pattern Definition

Beispielhafte Karteikarten für Patterns an der TU München auf StudySmarter:

Bridge Pattern example

Beispielhafte Karteikarten für Patterns an der TU München auf StudySmarter:

5 Steps to create layered architecture

Beispielhafte Karteikarten für Patterns an der TU München auf StudySmarter:

Repository Arch Pattern

Beispielhafte Karteikarten für Patterns an der TU München auf StudySmarter:

Client Dispatcher Server

Beispielhafte Karteikarten für Patterns an der TU München auf StudySmarter:

Disadvantage CS

Beispielhafte Karteikarten für Patterns an der TU München auf StudySmarter:

CDS Disadvantage

Beispielhafte Karteikarten für Patterns an der TU München auf StudySmarter:

Broker Pattern Goal

Beispielhafte Karteikarten für Patterns an der TU München auf StudySmarter:

CS Nonfunctional Requirement

Beispielhafte Karteikarten für Patterns an der TU München auf StudySmarter:

CDS Nonfunctional Reqs

Beispielhafte Karteikarten für Patterns an der TU München auf StudySmarter:

Broker Pattern Nonfunctional Reqs

Kommilitonen im Kurs Patterns an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Patterns an der TU München auf StudySmarter:

Patterns

Reasons for using legacy systems
System cost, poor engineering (or management), 100% availability, pragmatism

Patterns

Bridge Pattern Definition
•Problem: Design decisions are made final at design time or compile time (“design window”) •Often it is desirable to delay design decisions until run time •The Bridge Pattern allows to postpone design decisions to the startup time of a system

Patterns

Bridge Pattern example
We want to support two types of clients •One client uses an old implementation of an algorithm •The other client uses a modern implementation of the algorithm

Patterns

5 Steps to create layered architecture
1.Identify subsystems with hierarchical structure (layers) and specify an interface for each layer 2.Structure the individual layers (“Avoid chaos inside a layer”) 3.Specify the communication protocol between adjacent layers 4. Decouple adjacent layers 5. Design an error-handling strategy

Patterns

Repository Arch Pattern
support a collection of independent programs that access and modify a single data structure Subsytems loosely coupled only interact through repo

Patterns

Client Dispatcher Server
•Decouple server functionality from communication mechanism. •Allow servers to dynamically change their location without impacting client code •Dispatcher component between provides the connection. •Allows the client to refer to the server by name instead of the physical location (location transparency) •Establishes a channel between client and server, reducing a possible communication bottleneck.

Patterns

Disadvantage CS
Clients need to know the location of the server

Patterns

CDS Disadvantage
No error handling, no support for communication between heterogeneous languages and platforms

Patterns

Broker Pattern Goal
Remote Method Invocation across Heterogenous Platforms

Patterns

CS Nonfunctional Requirement
Low Coupling

Patterns

CDS Nonfunctional Reqs
Low Coupling Location Transparency Runtime Extensibility

Patterns

Broker Pattern Nonfunctional Reqs
Low Coupling Location Transparency Runtime Extensibility Platform Independence

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Patterns an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Patterns an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Blockchain

Cognitive System

Databases for modern CPU

Protein Prediction I

Data Analysis in R

18WS_Strategisches_IT_Management

Softwaretechnik

Autonomous Driving

Requirements Engineering

Web Application Engineering

Business Analytics

Echtzeitsysteme

Patterns in Software Engineering

Principles of Economics

Data Mining and Knowledge Discovery

Introduction to Deep Learning

Data Mining and KD

Visual data analytics

Security Engineering

SE betr Anw

Algorithmic Game Theory

Grundlagen der Künstlichen Intelligenz

Virtual Machines

SEBA Master

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Patterns an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards