Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises im Wirtschaftsinformatik Studiengang an der TU München in Augsburg

CitySTADT: Augsburg

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises an der TU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises an der TU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises an der TU München auf StudySmarter:

Definition PIB ? 

Beispielhafte Karteikarten für Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises an der TU München auf StudySmarter:

Quels sont ses intérêts du PIB ? 

Beispielhafte Karteikarten für Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises an der TU München auf StudySmarter:

Def Croissance ?

Beispielhafte Karteikarten für Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises an der TU München auf StudySmarter:

Le Taux de croissance

+exemple

Beispielhafte Karteikarten für Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises an der TU München auf StudySmarter:

Ce que le PiB mesure mal ? 

Beispielhafte Karteikarten für Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises an der TU München auf StudySmarter:

Ce que le PiB ne mesure pas ? (3)

Beispielhafte Karteikarten für Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises an der TU München auf StudySmarter:

Indicateurs alternatifs pour le PIB? 

Beispielhafte Karteikarten für Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises an der TU München auf StudySmarter:

Définition IDH ? 

Beispielhafte Karteikarten für Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises an der TU München auf StudySmarter:

Le PIB complète le PiB car ? 

Beispielhafte Karteikarten für Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises an der TU München auf StudySmarter:

Ce que IDH mesure pas ? 

Beispielhafte Karteikarten für Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises an der TU München auf StudySmarter:

Déf + Exp° PNM ? 

Beispielhafte Karteikarten für Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises an der TU München auf StudySmarter:

Fonction de la production ? 

Beispielhafte Karteikarten für Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises an der TU München auf StudySmarter:

Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises

Definition PIB ? 

Produit intérieur brut 
Somme des valeurs ajouté en un ans (ou richesses créer dans un pays) 

Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises

Quels sont ses intérêts du PIB ? 

1. résumer l’information sur une économie 

— > un seul indicateur pour condenser l’information 

— > permet de synthétiser les diff. Productions 

–> Sert À comparer des économies entre elles 

2. PIB par habitant ( PIB / Nombre d’habitants) =  la moyenne de richesses produite par habitant

France = 40k $

Chine = 16k$ 

3. bon indicateur de revenu moyen

4. productivité d’un pays

Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises

Def Croissance ?

augmentation du PiB sur le long terme (30 glorieuses = période de croissance )

Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises

Le Taux de croissance

+exemple

Taux de variation du PiB sur un an (par exemple en 2017 en Autriche TdC = 3% )

Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises

Ce que le PiB mesure mal ? 

  •  La Production non marchande

  • l’économie souterraine

  • PiB / habitant et RNB / habitant (revenu national brut)

  • PiB et PiN (nette)

Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises

Ce que le PiB ne mesure pas ? (3)

  • économie domestique

   Rafael fait un gâteau pour son père

  • Le PiB mesure des activités nuisibles (déforestation, transports polluants)

par exemple la catastrophe au Japon de Fukushima — > destruction de bâtiments et de voiture — > reconstruction — > PiB augmenté.. )

  • activités bénéfiques (non monétaire) 

Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises

Indicateurs alternatifs pour le PIB? 

IDH (indice de développement humain)
IPM = indice pauvreté multidimensionnel => mesur pauvreté par accès a besoins de base

IDHI (inégalités) 

IIG = indice inégalité de genre 

Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises

Définition IDH ? 

l’IDH (Indice de développement humain)

mesurer le niveau de dvlpmt d’une économie Sur 3 dimensions:

  • Éducation –> Durée de scolarisation (plus de 25 ans années dans l’école et moins de 25 ans espérance)

  • santé –> Espérance de vie

  • Niveau de Vie –>  RNB/h

Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises

Le PIB complète le PiB car ? 

  • Donne nouvelle dimension, vision plus complète de réalité
    • ex: Quatar, PIB/h élevée mais niveau IDH faible 
    • donc PIB haut ≠ bonne édu et santé 
  • Prend en compte le revenu national par habitant, donc flux versés étranger sont pris en comte

Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises

Ce que IDH mesure pas ? 
  • externalités 

  • Éco domestique 

  • Inégalité (ex de revenus) 

  • Éco souterraine 

Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises

Déf + Exp° PNM ? 

Production non marchande
service où prix < 50% couts de P°
ex: école, police 

 PnM on a du mal à mesurer la création des richesses à partir de la VA (changements qualitatifs par exemple)

Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises

Fonction de la production ? 

Y= F(K,L) 

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Wirtschaftsinformatik an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Entrepreneurship for Students of Information Systems

Diskrete Strukturen

Empirical Research Methods

Middleware und Verteilte Systeme

Infomanagement

User Modeling and Recommender Systems

Innovationsentwicklung

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Partie 1: Croissance, Fluctuation, Crises an der TU München - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.