Ökologisches Bauen an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Ökologisches Bauen an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Ökologisches Bauen an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Ökologisches Bauen an der TU München auf StudySmarter:

Agenda 2030: Was sind die globalen Zukunftsziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs)? Bezüge untereinander? Bezug auf Bauwesen?

Beispielhafte Karteikarten für Ökologisches Bauen an der TU München auf StudySmarter:

Müllverbrennung - Vor- & Nachteile:

Beispielhafte Karteikarten für Ökologisches Bauen an der TU München auf StudySmarter:

Was ist virtuelles Wasser?

in welche 3 Wasseranteile wird unterschieden?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Ökologisches Bauen an der TU München auf StudySmarter:

Welche Energienutzungsarten gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Ökologisches Bauen an der TU München auf StudySmarter:

CO2 Ausstoß & Klimawandel

Grund für die Temperaturzunahme 

Beispielhafte Karteikarten für Ökologisches Bauen an der TU München auf StudySmarter:

Was sind die Folgen des Temperaturanstiegs? 

a) um < 1,5°C

b) um zw. 1,5 - 3,5°C

c) > 3,5°C

Beispielhafte Karteikarten für Ökologisches Bauen an der TU München auf StudySmarter:

Ressourcenverbrauch, Klimawandel & Bauwesen

Wieso ist das "Bauen" dafür relevant?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Ökologisches Bauen an der TU München auf StudySmarter:

Fazit: Grundbedürfnisse & Auswirkung des Klimawandels

Beispielhafte Karteikarten für Ökologisches Bauen an der TU München auf StudySmarter:

Nachhaltiges Handeln - Kann es so weitergehen?

Beispielhafte Karteikarten für Ökologisches Bauen an der TU München auf StudySmarter:

Was sind die allgemeinen Zielvorstellungen der Nachhaltigkeit?

Beispielhafte Karteikarten für Ökologisches Bauen an der TU München auf StudySmarter:

Was sind grundlegende Aspekte nachhaltigen Handelns?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Ökologisches Bauen an der TU München auf StudySmarter:

Ab wie vielen Einwohnern gilt eine Stadt als Megacity? Nennen sie Beispiele.

Kommilitonen im Kurs Ökologisches Bauen an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Ökologisches Bauen an der TU München auf StudySmarter:

Ökologisches Bauen

Agenda 2030: Was sind die globalen Zukunftsziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs)? Bezüge untereinander? Bezug auf Bauwesen?

  1. Armut beenden
  2. Ernährung sichern
  3. Gesundes Leben für alle
  4. Bildung für alle
  5. Gleichstellung der Geschlechter
  6. Wasser & Sanitätsversorgung für alle
  7. Nachhaltige & moderne Energie für alle
  8. Nachhaltiges Wirtschaftswachstum & menschenwürdige Arbeit für alle
  9. Widerstandsfähige Infrastruktur & nachhaltige Industrialisierung
  10. Ungleichheit verringern
  11. Nachhaltige Städte & Siedlungen
  12. Nachhaltige Produktions- & Konsumweisen 
  13. Bekämpfung des Klimawandels & seiner Auswirkungen
  14. Ozeane erhalten
  15. Landökosysteme schützen
  16. Friedliche & inklusive Gesellschaften
  17. Umsetzungsmittel & Globale Partnerschaft stärken

Ökologisches Bauen

Müllverbrennung - Vor- & Nachteile:

Waste-to-energy-Anlagen verbrennen Hausmüll & ähnliche Abfälle, die nicht vermieden oder recycelt werden konnten.

Vorteile

Energetische Verwertung

Anlagen erzeugen Energie: Dampf, Strom, Heißwasser


Nachteile

Emissionen

CO2/GWP, Abgase: krebserregende Dioxine & Furane, genauso wie Quecksilber, Cadmium oder Blei; 

Asche & andere Nebenprodukte

Ökologisches Bauen

Was ist virtuelles Wasser?

in welche 3 Wasseranteile wird unterschieden?

Der Wasserfußabdruck eines Produkts ist das Quantum Wasser, das zur Herstellung einer bestimmten Menge des Produkts genutzt wurde. (Beinhaltet auch das nötige Wasser um die Menge an Gras wachsen zu lassen, die z.B. ein Rind konsumiert, bis sein Fleisch verkauft werden kann)

Unterschieden wird in 3 Wasseranteile:

- Grünes Wasser/Niederschlag

- Blaues Wasser/künstl. Bewässerung

- Graues Wasser/belastetes Wasser

Ökologisches Bauen

Welche Energienutzungsarten gibt es?

  • Erneuerbare Energien (Wind, Wasser, Gezeiten, Solar)
  • Nuklear
  • Gas, Kohle, Erdöl

Energiemix je nach Region unterschiedlich.

Großer Einfluss auf CO2 Ausstoß.

Ökologisches Bauen

CO2 Ausstoß & Klimawandel

Grund für die Temperaturzunahme 

CO2 Moleküle -> "Wärmeschirm" der verhindert, dass Wärme an das Weltall abgegeben werden kann. 

Menge an CO2 dermaßen höher als z.B. CH4, so dass diese Gase vorerst vernachlässigt werden. 

Ökologisches Bauen

Was sind die Folgen des Temperaturanstiegs? 

a) um < 1,5°C

b) um zw. 1,5 - 3,5°C

c) > 3,5°C

[Bei Anstieg der Durchschnittstemperatur gegenüber dem Mittelwert von 1980 - 1999]

a) < 1,5°C:

  • Überschwemmungen & Stürme, Hunger, Wasserknappheit, Korallenbleiche

b) zw- 1,5 - 3,5°C:

  • Anstieg des Meeresspiegels mit entsprechenden Überschwemmungen, Wasserknappheit, Artensterben, Eisschmelze

c) > 3,5°C:

  • Systemkollaps

Ökologisches Bauen

Ressourcenverbrauch, Klimawandel & Bauwesen

Wieso ist das "Bauen" dafür relevant?

  • Der Bausektor ist für 1/3 des weltweiten Energieverbrauchs verantwortlich.
  • Gebäude verursachen 40% der globalen CO2 - Emissionen 
  • -> "Wir" sind noch stärker als andere Wirtschaftszweige gefordert, nicht nur den Endenergieverbrauch, sondern v.a. den CO2 Ausstoß zu reduzieren
  • Umfasst ca. 12% des globalen Wasserverbrauchs & ca. 40% des weltweiten Abfallaufkommens -> Materialeinsatz & geschlossene Kreisläufe überdenken 

Ökologisches Bauen

Fazit: Grundbedürfnisse & Auswirkung des Klimawandels

All diese Faktoren, die wir als Grundbedürfnisse ansehen, haben unmittelbar mit dem Ressourcenverbrauch, somit auch mit CO2 Ausstoß und infolgedessen mit Klimawandel zu tun. 

Dies verändert unsere Lebensverhältnisse & bedroht den Weiterbestand unserer Menschheit/der gesamten  Okö-sphäre.

Praktisch: Wir sind gerade dabei unseren Planeten zu zerstören. 

Ökologisches Bauen

Nachhaltiges Handeln - Kann es so weitergehen?

Nein, es kann so nicht weitergehen.

[Fridays for Future: Es ist jetzt an der Zeit anders zu denken, zu Handeln & nachhaltig zu Handeln]

Ökologisches Bauen

Was sind die allgemeinen Zielvorstellungen der Nachhaltigkeit?

  • Reduktion des Energieverbrauch
  • Reduktion des Schadstoffausstoßes
  • Reduktion des Materialeinsatzes
  • Reduktion des Wasserverbrauches
  • Reduktion des Abfallanfallens
  • Einsatz erneuerbarer Ressourcen

Ökologisches Bauen

Was sind grundlegende Aspekte nachhaltigen Handelns?

  • Effizienz: Gleiches erreichen mit weniger Aufwand
  • Konsistenz: Grundlegend anders: erneuerbar/nicht erneuerbar (nicht nur Reduktion/Effizienz, sondern grundlegende Änderung auf z.B. Umrüsten auf erneuerbares/nachwachsendes)
  • Suffizienz: Genügsamkeit - Wie viel brauche ich?

Ökologisches Bauen

Ab wie vielen Einwohnern gilt eine Stadt als Megacity? Nennen sie Beispiele.

> 10 Mio. EW

  • New York
  • Tokyo
  • Los Angeles
  • Mexico City
  • Mumbai/Bombay
  • Kairo
  • Moskau

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Ökologisches Bauen an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Ökologisches Bauen an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Baustoffe

Probeklausur Baustoffe

Grundlagen Verfahrenstechnik

Hydrologie Grundmodul

GPPO

Meteorologie

Umweltmonitoring und Risikomanagement

Geostatistik

BauKo

Grundlagen Baustoffe - Fragenkatalog

Ökologie an der

Universität Hamburg

Aquatische Ökologie an der

Universität Bielefeld

Chemische Ökologie an der

Universität Regensburg

Ökologie an der

Universität Oldenburg

Ökologische Grundlagen an der

Hochschule Ansbach

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Ökologisches Bauen an anderen Unis an

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Ökologisches Bauen an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards