Neurologie VL prüfungsfragen an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Neurologie VL prüfungsfragen an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Neurologie VL prüfungsfragen an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Neurologie VL prüfungsfragen an der TU München auf StudySmarter:

Nennen Sie zwei Leitsymptome der Kleinhirnerkrankungen!1 P


Beispielhafte Karteikarten für Neurologie VL prüfungsfragen an der TU München auf StudySmarter:

Die „Fallhand“ ist vor allem charakteristisch für eine Läsion des:

Beispielhafte Karteikarten für Neurologie VL prüfungsfragen an der TU München auf StudySmarter:

Nennen Sie vier Symptome einer „Alzheimer- Demenz“!2 P
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Neurologie VL prüfungsfragen an der TU München auf StudySmarter:

Welche grundsätzliche Unterteilung epileptischer Anfälle gibt es nach

der Dauer des Anfalls?1 P


Beispielhafte Karteikarten für Neurologie VL prüfungsfragen an der TU München auf StudySmarter:

Erklären Sie den Begriff Polyneuropathie? 

Nennen Sie zwei Beispiele!2 P

 

Beispielhafte Karteikarten für Neurologie VL prüfungsfragen an der TU München auf StudySmarter:

Nennen Sie in richtiger Reihenfolge die sechs Phasen eines Grand-Mal-Anfalls!4 P

Beispielhafte Karteikarten für Neurologie VL prüfungsfragen an der TU München auf StudySmarter:

Beschreiben Sie die sechs Stadien eines großen epileptischen Anfalls 

(Grand mal)!

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Neurologie VL prüfungsfragen an der TU München auf StudySmarter:

Nennen Sie die beiden häufigsten Demenzarten!1 P

 

Beispielhafte Karteikarten für Neurologie VL prüfungsfragen an der TU München auf StudySmarter:

Was versteht man unter „Demenz“?1 P

Beispielhafte Karteikarten für Neurologie VL prüfungsfragen an der TU München auf StudySmarter:

Was ist eine Pseudodemenz?1 P

 

Beispielhafte Karteikarten für Neurologie VL prüfungsfragen an der TU München auf StudySmarter:

Nennen Sie vier Ursachen für das Entstehen einer Epilepsie!2 P
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Neurologie VL prüfungsfragen an der TU München auf StudySmarter:

Welche degenerative Wirbelsäulenerkrankung verursacht 

neurologische Symptome durch Schädigung des Rückenmarks?1 P


Kommilitonen im Kurs Neurologie VL prüfungsfragen an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Neurologie VL prüfungsfragen an der TU München auf StudySmarter:

Neurologie VL prüfungsfragen

Nennen Sie zwei Leitsymptome der Kleinhirnerkrankungen!1 P


- Koordinationsstörungen

z.B. Ataxie, Dys- oder Adiadochokinese, cerebellarer Tremor

- Gleichgewichtsstörungen

z.B. Fallneigung, Astasie, Abasie

- gestörter Muskeltonus/ Hypotonus

Neurologie VL prüfungsfragen

Die „Fallhand“ ist vor allem charakteristisch für eine Läsion des:
N. Radialis 

Neurologie VL prüfungsfragen

Nennen Sie vier Symptome einer „Alzheimer- Demenz“!2 P

- Gedächtnisstörungen

- Konzentrations- und Auffassungsstörungen

- Orientierungsstörungen

- formale und inhaltliche Denkstörungen

- Verlust der Kritik- und Urteilsfähigkeit

- Abnahme intellektueller Leistungen

- Wortfindungsstörungen

- leere Beschäftigungsunruhe

Neurologie VL prüfungsfragen

Welche grundsätzliche Unterteilung epileptischer Anfälle gibt es nach

der Dauer des Anfalls?1 P


- Petit- Mal- Anfall = kleiner Anfall von Sekundendauer

- Grand- Mal- Anfall = großer Anfall von Minutendauer

Neurologie VL prüfungsfragen

Erklären Sie den Begriff Polyneuropathie? 

Nennen Sie zwei Beispiele!2 P

 


Polyneuropathie ist der Oberbegriff für die Erkrankung mehrerer Nerven im PNS (meistens nicht entzündlich, aber in 25 % der Fälle auch entzündlich-       

dann Polyneuritis genannt)

Beispiele:diabetische Polyneuropathie

alkoholische Polyneuropathie

Neurologie VL prüfungsfragen

Nennen Sie in richtiger Reihenfolge die sechs Phasen eines Grand-Mal-Anfalls!4 P

1. Prodromi (=Anzeichen)

2. Aura (=Vorboten)

3. Initialphase

4. tonische Phase

5. klonische Phase

6. Erschöpfungsphase (= Nachschlafphase)

Neurologie VL prüfungsfragen

Beschreiben Sie die sechs Stadien eines großen epileptischen Anfalls 

(Grand mal)!


1. Prodromi (=Anzeichen)

- treten Stunden bis Tage vor dem eigentlichen Anfall auf

- z,B. Gereiztheit, Überempfindlichkeit, vegetative Störungen


2. Aura (=Vorboten)

- treten Sekunden bis Minuten vor dem Anfall auf

- z.B.- optisch als Blitze und Funken

-  akustisch als Dröhnen

- vestibulär als Schwindel

- vegetativ als Hitzegefühl


3. Initialphase

- leitet den eigentlichen Anfall ein

- plötzlicher Verlust des Bewusstseins und des Muskeltonus mit   Sturz

- Initialschrei (unwillkürlich durch Krampf der   Stimmbandmuskulatur)


4. tonische Phase

- Dauer: 20 – 30 Sekunden

- Krampfstarre der quergestreiften Muskulatur

    (Streckstellung Extremitäten und Rumpf)

- Pupille anfangs eng, später lichtstarr und weit

- anfangs Blässe und später Zyanose

- Tachycardie

- Apnoe


5. klonische Phase

- Dauer: 1 – 3 Minuten

- einsetzende rhythmische Zuckungen der Extremitäten, der   mimischen und der Kaumuskulatur sowie der Zunge 

  (Zungenbiss möglich)

- Atmung setzt wieder ein als Hyperventilation

- Speichel wird schaumig, bei Zungenbiss blutig

- Inkontinenz möglich (Urin- und Stuhlabgang)


6. Erschöpfungsphase (=Nachschlafphase)

- Bewusstseinstrübung

- für die Zeit des Anfalls herrscht Amnesie

- Schläfrigkeit und Nachschlaf 5 – 15 min., auch Stunden möglich

 

Neurologie VL prüfungsfragen

Nennen Sie die beiden häufigsten Demenzarten!1 P

 

- Alzheimer 
- vaskuräe Demenz 

Neurologie VL prüfungsfragen

Was versteht man unter „Demenz“?1 P

ist eine im Laufe des Lebens infolge direkter oder indirekter 

Hirnschädigung erworbene Abnahme der höheren geistigen Funktionen

Neurologie VL prüfungsfragen

Was ist eine Pseudodemenz?1 P

 

Von einer Pseudodemenz spricht man, wenn keine echte, degenerative Demenzvorliegt, sondern der Verlust der kognitiven Fähigkeiten durch eine andere organische oder psychische Störung verursacht wird.

Neurologie VL prüfungsfragen

Nennen Sie vier Ursachen für das Entstehen einer Epilepsie!2 P

Möglichkeiten:- erbliche Disposition

- Alkohol, Nikotin, Drogen in der Schwangerschaft

- Hirntrauma

- Hirntumor

- Alkoholismus

- Apoplex

- Meningitis/ Encephalitis

- Schlafentzug

- Stress

Neurologie VL prüfungsfragen

Welche degenerative Wirbelsäulenerkrankung verursacht 

neurologische Symptome durch Schädigung des Rückenmarks?1 P


degenerative Veränderung der Bandscheiben bis zum Neucleus pulposus  Prolaps

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Neurologie VL prüfungsfragen an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Neurologie VL prüfungsfragen an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

U10 Farbgestaltung

U4 Schriftgestaltung

U8 Datenbank

SKL Gyn

Responsive Webdesign

Psychatrie VL Fragen

Angewandte Physik/ Biomechanik Prüfungsfragen

Makrotypografie

U9: Entwicklung von Bildzeichen

U1: Fahrzeugbeschriftung

U8: Datenbank

SKL Päd Prüfungsfragen

Pädagogik

Soziologie

SKL Innere Prüfubgsfragen

U2: Merkmale Druckverfahren

Innere PT

Gyn PT Prüfungsfragen

U6: Bildgestaltung

Psychologie/Pädagogik/Soziologie

Prävention und Reha Prüfungsfragen

U1: Stellenbeschreibung

Bewegungslehre Prüfungsfragen

Baukonstruktion und Entwurfsmethode

PT Innere Prüfungsfragen

Trainingslehre Prüfungsfragen

Orthopädie PT Prüfungsfragen

Päd PT Prüfungsfragen

SKL Orthopädie Prüfungsfragen

Chiru PT

Chiru PT Prüfungsfragen

SBF See Prüfungsfragen an der

TU Dresden

Prüfungsfragen MoGe an der

Hochschule Coburg

KWK Prüfungsfragen an der

Hochschule Esslingen

Prüfungsfragen an der

Universität Hohenheim

Prüfungsfragen Psychologie an der

Leibniz Universität Hannover

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Neurologie VL prüfungsfragen an anderen Unis an

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Neurologie VL prüfungsfragen an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login