mathematik an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für mathematik an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs mathematik an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für mathematik an der TU München auf StudySmarter:

Dyskalkulie/Akalkulie
Syntaktisch

Beispielhafte Karteikarten für mathematik an der TU München auf StudySmarter:

Was ist Dyskalkulie? 

Beispielhafte Karteikarten für mathematik an der TU München auf StudySmarter:

Wahr oder Falsch?
Wenn MN=M ist, dann ist M eine Teilmenge von N.

Beispielhafte Karteikarten für mathematik an der TU München auf StudySmarter:

Sei M={nNn ist gerade} und N={zZz ist durch 3 teilbar}.
Wahr oder Falsch? 
(−6,6) liegt in M×N.

Beispielhafte Karteikarten für mathematik an der TU München auf StudySmarter:

Ab welchem Informationsgehalt kann die Entropie genutzt werden? Für welches eignet es sich besonders gut.     

Beispielhafte Karteikarten für mathematik an der TU München auf StudySmarter:

Was macht die formative Evaluation?

Beispielhafte Karteikarten für mathematik an der TU München auf StudySmarter:

Wie lautet die Einheit des E-feldes ?

Beispielhafte Karteikarten für mathematik an der TU München auf StudySmarter:

Wie lange fließt ein elektrischer Strom zwischen A und B ?

Beispielhafte Karteikarten für mathematik an der TU München auf StudySmarter:

elektrische Leitfähigkeit im Stromkreis entspricht ... im magnetischen Kreis.

Beispielhafte Karteikarten für mathematik an der TU München auf StudySmarter:

Was ist die Selbstinduktion?

Beispielhafte Karteikarten für mathematik an der TU München auf StudySmarter:

Welche arten von Multiplexverfahren kennen sie?

Beispielhafte Karteikarten für mathematik an der TU München auf StudySmarter:

Was zeichnet die CPU im Vergleich zu anderen Prozzesoren aus?

Kommilitonen im Kurs mathematik an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für mathematik an der TU München auf StudySmarter:

mathematik

Dyskalkulie/Akalkulie
Syntaktisch
Zahlenverarbeitung
- falsche Verknüpfung von Elementen
- Morpheme/Verknüpfung/Anzahl NS falsch/"term-by-term"/Inversion
- a: 15 -> 50
b: 500 -> 105
c: 1504 -> 15004
d: 800050040

mathematik

Was ist Dyskalkulie? 
Mathe Schwäche 

mathematik

Wahr oder Falsch?
Wenn MN=M ist, dann ist M eine Teilmenge von N.
Wahr. MN ist Teilmenge von N. Da MN=M nach Voraussetzung gilt, ist auch M Teilmenge von N.

mathematik

Sei M={nNn ist gerade} und N={zZz ist durch 3 teilbar}.
Wahr oder Falsch? 
(−6,6) liegt in M×N.
Falsch, denn −6∉M.

mathematik

Ab welchem Informationsgehalt kann die Entropie genutzt werden? Für welches eignet es sich besonders gut.     
Für alle skalierten Variablen verwendbar.
Besonders geeignet für nominalskalierte Variablen (einziges Maß, was hier anwendbar ist)

mathematik

Was macht die formative Evaluation?
Sie stellt vor allem Informationen für  
noch in der Vorbereitungs- oder Implementierungsphase
befindliche, oder laufende Programme bereit, die
verbessert werden sollen

mathematik

Wie lautet die Einheit des E-feldes ?
V/m oder N/C

mathematik

Wie lange fließt ein elektrischer Strom zwischen A und B ?
Solange zwischen A und B eine Spannung besteht.

mathematik

elektrische Leitfähigkeit im Stromkreis entspricht ... im magnetischen Kreis.
der Permeabilität.
hohe permeabilität bedingt großen Fluss bei fester Durchflutung

mathematik

Was ist die Selbstinduktion?

Da sich der magnetische Fluss zeitlich ändert, wird in die Leiterschleife eine elektrische Spannung u(t) induziert

Diese ist nach der Lenzschen Regel der treibenden Spannung u0(t) entgegen gerichtet

mathematik

Welche arten von Multiplexverfahren kennen sie?
• RAUMmulitplexverf. (Übertragungkanäle werden gebündelt)

• FREQUENZ-WELLENmulitplexverf.(mehrere Signale werden in untersch. Frequenzbereichen getrennt übertragen)

• ZEITmulitplexverf. (Signale werden Zeitversetzt übertragen)

• CODEmultiplexverf. (Signale werden beim Kempf. durch unterschiedliche Codierung erkannt und zugeordnet)

• POLARISATIONSmulitplexverf. (

Polarisation von Licht im 3D Kino

)

mathematik

Was zeichnet die CPU im Vergleich zu anderen Prozzesoren aus?

Der Zentralprozessor steuert den Einsatz der anderen Prozessoren, er gibt so gesehen „den Takt“ an.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für mathematik an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang mathematik an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für mathematik an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards