Materialwissenschaften I an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Materialwissenschaften I im Ingenieurwissenschaften Studiengang an der TU München in Augsburg

CitySTADT: Augsburg

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Materialwissenschaften I an der TU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Materialwissenschaften I an der TU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Materialwissenschaften I an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Wo wird Röntgenstrahlung gebeugt?

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Wo wechselwirken Neutronen?

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Was sind typische Werte für die Fermi Energie?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. 2-12 eV

  2. 6-20 eV

  3. 3-6 eV

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Welche Bedingungen müssen für eine Metallbindung herrschen?

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Wie ist die Fermi Energie definiert? Auf welchem Prinzip basiert sie?

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Was passiert bei der NMR? Was muss für die Energie gelten?

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Was passiert an jeder Brioullinzonengrenze?

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Wann finden IR Absorption und Raman Streuung jeweils statt?

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Auf welche Eigenschaften hat die Fermi Energie einen Einfluss?

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Was kann man über Wellen deren Wellenvektoren an den Rändern der Brioullinzonen (Bragg-Flächen) liegen sagen?

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Wie kommt es bei der NMR zur Aufspaltung der Resonanzlinien?

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Was lässt sich über das Energiespektrum eines freien Elektrons sagen wenn Randbedingungen vorhanden sind?

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Materialwissenschaften I

Wo wird Röntgenstrahlung gebeugt?

Elektronenhülle

Materialwissenschaften I

Wo wechselwirken Neutronen?

Am Atomkern

Materialwissenschaften I

Was sind typische Werte für die Fermi Energie?
  1. 2-12 eV

  2. 6-20 eV

  3. 3-6 eV

Materialwissenschaften I

Welche Bedingungen müssen für eine Metallbindung herrschen?

Bindungspartner wechseln in geicher isotroper Weise miteinander —> 🔺EN<<1,7 und Anzahl der e- ist zu klein für kovalente Bindungen

Materialwissenschaften I

Wie ist die Fermi Energie definiert? Auf welchem Prinzip basiert sie?

Die Fermi Energie ist die höchste Energie die ein Elektron bei T=0 annehmen kann. Aufgrund des Pauli Prinzips ist bekannt, dass maximal zwei Elektronen (mit jeweils entgegengesetztem Spin) einen Energiezustand annehmen können. Je nach Anzahl der Elektronen werden also alle notwendigen Energiezustände von unten aus aufgefüllt, bis zur Fermi Energie.

Materialwissenschaften I

Was passiert bei der NMR? Was muss für die Energie gelten?

Ohne äußeren Einfluss ist Besetzung der höheren und niedrigeren Zustände der Kernmomente annähernd gleich. Trifft man mit einem äußeren Magnetfeld genau auf dE = h * v0 wird eine Spinumkehr induziert und das Magnetfeld wird verstärkt–> Induktion in der Spule um den Probenkörper–> kann gemessen werden

Materialwissenschaften I

Was passiert an jeder Brioullinzonengrenze?

Aufspaltung in Bandlücken und Überlagerung gegenläufiger Elektronen zu stehenden Wellen

Materialwissenschaften I

Wann finden IR Absorption und Raman Streuung jeweils statt?

  • IR Absorption – Wenn sich Dipolmoment während der Schwingung ändert
  • Raman Streuung – Wenn sich Polarisierbarkeit während der Schwingung ändert

Materialwissenschaften I

Auf welche Eigenschaften hat die Fermi Energie einen Einfluss?

Die Fermi Energie bestimmt viele optische, elektrische und magnetische Eigenschaften eines Werkstoffes

Materialwissenschaften I

Was kann man über Wellen deren Wellenvektoren an den Rändern der Brioullinzonen (Bragg-Flächen) liegen sagen?

Sie erfüllen die Bragg Bedingung—> stehende Welle—>dE/dk =! 0 —> waagerechte Tangente am Zonenrand

Materialwissenschaften I

Wie kommt es bei der NMR zur Aufspaltung der Resonanzlinien?

Kerndipole benachbarter Kerne wechselwirken über die Bindungselektronen miteinander –> Erzeugung von Zusatzfeldern führt zur Aufspaltung der Resonanzlinien

Materialwissenschaften I

Was lässt sich über das Energiespektrum eines freien Elektrons sagen wenn Randbedingungen vorhanden sind?

Das Energiespektrum ist diskret

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Materialwissenschaften I an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Ingenieurwissenschaften an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Regionale Geologie

Materialwissenschaften I

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Materialwissenschaften I an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

StudySmarter Tools

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Materialwissenschaften I an der TU München - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.