Materialwissenschaften I an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Materialwissenschaften I an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Materialwissenschaften I an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Welche Arten von Chemischen Bindungen gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Welche Arten von IM Wechselwirkungen gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Wie lauten die klassischen Stufen im Born-Haber Kreisprozess?

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Welche Bedingungen müssen für eine Metallbindung herrschen?

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Wo wird Röntgenstrahlung gebeugt?

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Was sind die Miller Indizes?

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Die Braggs-Gleichung trifft einige Annahmen die ungenau sind. Durch welche Parameter wird die Intensität eines Röntgenreflexes noch bestimmt?

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Was ist eine Rietveld Verfeinerung?

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Schritte der Rietveld Methode

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Vor und Nachteile Synchrotron?

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Wie entsteht Synchrotronstrahlung?

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Wie lautet die Formel für die Anzahl der Quantenzustände?

Kommilitonen im Kurs Materialwissenschaften I an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Materialwissenschaften I an der TU München auf StudySmarter:

Materialwissenschaften I

Welche Arten von Chemischen Bindungen gibt es?

  • Ionenbindung
  • Koordinative Bindung
  • Metallbindung
  • Kovalente Bindung

Materialwissenschaften I

Welche Arten von IM Wechselwirkungen gibt es?

  • Ladung-Dipol,Dipol-Dipol WW
  • Wasserstoffbrückenbindungen
  • Van der Waals WW

Materialwissenschaften I

Wie lauten die klassischen Stufen im Born-Haber Kreisprozess?

1. Sublimation
2. Dissoziation
3. Ionisierung

Materialwissenschaften I

Welche Bedingungen müssen für eine Metallbindung herrschen?

Bindungspartner wechseln in geicher isotroper Weise miteinander —> 🔺EN<<1,7 und Anzahl der e- ist zu klein für kovalente Bindungen

Materialwissenschaften I

Wo wird Röntgenstrahlung gebeugt?

Elektronenhülle

Materialwissenschaften I

Was sind die Miller Indizes?

Miller Indizes sind die reziproken, auf einen Nenner gebrachten Schnittpunkte von Ebenen mit den kristallographischen Achsen

Materialwissenschaften I

Die Braggs-Gleichung trifft einige Annahmen die ungenau sind. Durch welche Parameter wird die Intensität eines Röntgenreflexes noch bestimmt?

Atomformfaktor, Temperaturfaktor, Strukturfaktor

Materialwissenschaften I

Was ist eine Rietveld Verfeinerung?

Profilanpassungsverfahren zur Beschreibung aller Messpunkte eines Pulverdiffraktogrammes mit analytischen Funktionen

Materialwissenschaften I

Schritte der Rietveld Methode

1. Profilanpassung – Gitterkonstantenverfeinerung, Reflexform und Untergrund

2. Rietveldanalyse – Verfeinerung der Phasen und Atom parameter – Anpassung der 

integralen Intensitäten der Reflexe

Strategie: Wahl des Startmodells – sinnvolle Parameterfreigabe unter Berücksichtigung des Ergebnisses – kritische Fehlerbetrachtung

Materialwissenschaften I

Vor und Nachteile Synchrotron?

+ breites Spektrum an elektromagnetischer Strahlung zugänglich

+ Experimente zur Strukturanalyse, optischen Messungen und Bindungsverhältnisanalyse möglich

+ höhere Intensitäten –> kürzere Messzeiten/höhere Zeitauflösung

– hohe Kosten

– Experimente müssen zeitoptimiert geplant und durchgeführt werden

Materialwissenschaften I

Wie entsteht Synchrotronstrahlung?

Nutzung der Tatsache, dass sehr schnell bewegte, elektrische Ladung kontinuerlich Energie in Form von Strahlung abgibt. Elektronen oder Protonen werden so lange auf einer Kreisbahn gehalten bis fast Lichtgeschwindigkeit erreicht wird–>Kontrolle und Beschleunigung durch Magnetfelder um möglichst intensive und gebündelte Abstrahlung zu erreichen

Materialwissenschaften I

Wie lautet die Formel für die Anzahl der Quantenzustände?

2*n^2

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Materialwissenschaften I an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Ingenieurwissenschaften an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Regionale Geologie

Bionik

Materialwissenschaften I

Heat Transfer

Info II

Dänisch

MaWi 2

Kraftwerkstechnik

Ukrainische Sprache

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Materialwissenschaften I an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback