Logistik in der Automobilindustrie an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Logistik in der Automobilindustrie an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Wie viele Autos werden weltweit im Durchschnitt jährlich zugelassen?

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Wie groß ist der weltweite Umsatz der Automobilindustrie und welchen Platz würde sie als Volkswirtschaft einnehmen?

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Wie viele Beschäftigte arbeiten in Deutschland in der Automobilindustrie?

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Nenne die Top 3 Automobilzulieferer

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Nenne die drei Herausforderungen bei Zulieferern und OEMs in der Automobilindustrie und jeweils 3 Beispiele

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Nenne jeweils 3 harte und 2 weiche Standortfaktoren

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Benenne die Herausforderungen bei Zulieferern bezüglich des zunehmenden Wettbewerbs

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Benenne die Herausforderungen bei Zulieferern bezüglich der Technologischen Veränderung der Produkte

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Benenne die Herausforderungen bei Zulieferern bezüglich der neuen Marktanforderungen

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Was sind die Vorteile von Plattformen zur Reduzierung der Komplexität?

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Nenne die zwei USPs von Premium Manufacturern

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Was sind die Elemente von ACES

Kommilitonen im Kurs Logistik in der Automobilindustrie an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Logistik in der Automobilindustrie

Wie viele Autos werden weltweit im Durchschnitt jährlich zugelassen?

zwischen 70 und 80 mio

2019: 75mio

Logistik in der Automobilindustrie

Wie groß ist der weltweite Umsatz der Automobilindustrie und welchen Platz würde sie als Volkswirtschaft einnehmen?

2,5 Mrd. US Dollar

Platz 7

Logistik in der Automobilindustrie

Wie viele Beschäftigte arbeiten in Deutschland in der Automobilindustrie?

800.000

Logistik in der Automobilindustrie

Nenne die Top 3 Automobilzulieferer

Bosch, Conti, Denso, ZF

Logistik in der Automobilindustrie

Nenne die drei Herausforderungen bei Zulieferern und OEMs in der Automobilindustrie und jeweils 3 Beispiele

Zunehmender Wettbewerb

Technologische Veränderung der Produkte

Neue Marktanforderungen

Logistik in der Automobilindustrie

Nenne jeweils 3 harte und 2 weiche Standortfaktoren

Hart:

- Infrastrukturen

- Steuern

- Lohnkosten

- Kündigungsschutz

- Subventionen


Weich:

- politische Verhältnisse

- Forschungseinrichtungen

Logistik in der Automobilindustrie

Benenne die Herausforderungen bei Zulieferern bezüglich des zunehmenden Wettbewerbs

- Steigender Qualitäts und Kostendruck durch stagnierende Märkte

- Weltweite Überkapazitäten

- Fachkräftemangel

- Konsolidierungswelle bei Zulieferern

- Globalisierung

- Wettbewerb um Standortbedingungen


Logistik in der Automobilindustrie

Benenne die Herausforderungen bei Zulieferern bezüglich der Technologischen Veränderung der Produkte

- Neue Materialien

- Neue Antriebstechnologien

- neue Prozess- und Produkttechnologien

- Starke Zunahme von Software und Regelungselektronik

- Verlagerung von Integrationsleistungen auf Zulieferer


Logistik in der Automobilindustrie

Benenne die Herausforderungen bei Zulieferern bezüglich der neuen Marktanforderungen

- Wandel des Kundenanspruchs

- Verkürzte Produktlebenszyklen und hohe Volumenflexibilität

- Zunehmende regulatorische Vorgaben

- Produktdifferenzierung in gesättigten Märkten bei zunehmender Variantenvielfalt

- Verschärfte Finanzierungsanforderungen (in Mitteleuropa)

- Zunehmende Komplexität auf Produkt- und Produktlinienebene



Logistik in der Automobilindustrie

Was sind die Vorteile von Plattformen zur Reduzierung der Komplexität?

- Kostensenkung

- Qualitätsverbesserung

- Reduzierung der Entwicklungszeit

- Variantenreduktion

Logistik in der Automobilindustrie

Nenne die zwei USPs von Premium Manufacturern

Innovation

Design

Logistik in der Automobilindustrie

Was sind die Elemente von ACES

Autonomous

Connected

Electified

Shared/Services

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Logistik in der Automobilindustrie an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

ringvorlesung bionik

Bionik

Computer Aided Medical Procedure

Grundlagen KI

Trends und Entwicklung in der Automobilindustrie

IN2016 Bildverstehen II - Robot Vision

Mensch und Produktion

Systems Engineering

Planung technischer Logistiksysteme

Fabrikplanung

Cognitive Systems

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback