Logistik in der Automobilindustrie an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Logistik in der Automobilindustrie im Technologie- und Managementorientierte Betriebswirtschaftslehre (TUM-BWL) Studiengang an der TU München in Augsburg

CitySTADT: Augsburg

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Logistik in der Automobilindustrie an der TU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Logistik in der Automobilindustrie an der TU München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Logistik in der Automobilindustrie an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Was sind die zwei Hauptprozesse in der Automobilindustrie?

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Nenne je zwei Built-to-Order bzw Built-to-Stock Märkte

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Nenne die 3 Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, damit ein Auftrag terminbestätigt wird

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Nenne je einen Vorteil von KOVP Für den Kunden, den Händler, den Lieferanten und BMW

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Welchen Einfluss hat SPAB (KOVP) auf JIS/JIT Umfang?

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Vorteile Built-to-Order ggb. Built-to-Stock

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Nenne die 5 Hauptprozesse in der Auftragsabwicklung

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Nenne die 3 Hauptziele des KOVP

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Nenne die 4 Komponenten der Definition des Wertes bei der Wertschöpfung

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Nenne 3 Maßnahmen, die BMW zur Maximierung der Reihenfolgestabilität und Termintreue einsetzt 

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Erkläre den Unterschied zwischen strategischer und taktischer Planung

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Erkläre, warum eine Verkürzung der DLZ gleichzeitig Kosteneinsparungen erzeugt

Beispielhafte Karteikarten für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München auf StudySmarter:

Logistik in der Automobilindustrie

Was sind die zwei Hauptprozesse in der Automobilindustrie?

– Produktentstehungsprozess
– Auftragsabwicklungsprozess

Logistik in der Automobilindustrie

Nenne je zwei Built-to-Order bzw Built-to-Stock Märkte

BtO:
– Deutschland
– Spanien

BtS:
– USA
– Japan

Logistik in der Automobilindustrie

Nenne die 3 Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, damit ein Auftrag terminbestätigt wird

Wird terminbestätigt, wenn
– er kapazitätsgeprüft ist
– der Markt die erforderliche Quote besitzt
– die Kundenbelegung in der Wunschwoche nicht 100% ist

Logistik in der Automobilindustrie

Nenne je einen Vorteil von KOVP Für den Kunden, den Händler, den Lieferanten und BMW

Kunde: Höhere Termintreue, Änderungsmöglichkeiten
Händler: Hohe Flexibilität ggb Änderungswünschen
Lieferanten: Längerer Planungsvorlauf, höhere Planungssicherheit
BMW: Weniger Lager / Geringere Kapitalkosten

Logistik in der Automobilindustrie

Welchen Einfluss hat SPAB (KOVP) auf JIS/JIT Umfang?

– Grenze für Auftrags/Sequenzabruf wird drastisch erweitert
– Erhöhung Versorgungssicherheit bei gleichzeitiger Reduzierung des Versorgungsaufwands

Logistik in der Automobilindustrie

Vorteile Built-to-Order ggb. Built-to-Stock

– Höhere Kundenzufriedenheit wegen ind. Ausstattung
– Geringere Verkaufshilfen
– Höhere Ausstattungsquoten
– Geringere Kapitalbindungskosten

Logistik in der Automobilindustrie

Nenne die 5 Hauptprozesse in der Auftragsabwicklung

1. Auftrag einsteuern
2. Material bereitstellen
3. Produkt herstellen
4. Produkt distribuieren
5. Übergabe an Kunden

Logistik in der Automobilindustrie

Nenne die 3 Hauptziele des KOVP

1. Änderungsflexibilität: bis zu 6 Tage davor
2. Kurze Durchlaufzeit des Kundenauftrags: 10 Tage
3. Termintreue 100%

Logistik in der Automobilindustrie

Nenne die 4 Komponenten der Definition des Wertes bei der Wertschöpfung
  • Wertdefinition durch Kundenbedarf
  • Konzentration auf das Gesamtprodukt
  • Ermittlung der Kundenpräferenzen
  • Festlegung der Zielkosten

Logistik in der Automobilindustrie

Nenne 3 Maßnahmen, die BMW zur Maximierung der Reihenfolgestabilität und Termintreue einsetzt 
  • Berücksichtigung aller Restriktionen bei der Einplanung
  • Verwirbelungsfreier Rohbau
  • Einheitskarosse
  • Überholstrecken für verspätete Karossen
  • FIFO Prinzip in der Nacharbeit

Logistik in der Automobilindustrie

Erkläre den Unterschied zwischen strategischer und taktischer Planung

Strategische Planung

  • Langfristige Unternehmensplanung
  • Fahrzeugprogramm Jahresplanung

Taktische, operative Planung

  • Programmplanung
  • Tagesplanung
  • Sequenzbildung

Logistik in der Automobilindustrie

Erkläre, warum eine Verkürzung der DLZ gleichzeitig Kosteneinsparungen erzeugt

Verkürzung der DLZ geht mit Kosteneinsparungen einher, da Lagerzeit um 50% reduziert werden kann (Reduzierung der Verschwendung von Lagerplatz)

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Logistik in der Automobilindustrie an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Technologie- und Managementorientierte Betriebswirtschaftslehre (TUM-BWL) an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Empirical Research Methods

Business Law I

Introduction to Business Ethics

Consumer Behaviour Research Methods

Introduction to entrepreneurship

Business Analytics

InfoManagement

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

StudySmarter Flashcard App and Karteikarten App
d

4.5 /5

d

4.8 /5

So funktioniert StudySmarter

Individueller Lernplan

Bereite dich rechtzeitig auf all deine Klausuren vor. StudySmarter erstellt dir deinen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp und Vorlieben.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten in wenigen Sekunden mit Hilfe von effizienten Screenshot-, und Markierfunktionen. Maximiere dein Lernverständnis mit unserem intelligenten StudySmarter Trainer.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und StudySmarter erstellt dir deine Zusammenfassung. Ganz ohne Mehraufwand.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile Karteikarten und Zusammenfassungen mit deinen Kommilitonen und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter zeigt dir genau was du schon geschafft hast und was du dir noch ansehen musst, um deine Traumnote zu erreichen.

1

Individueller Lernplan

2

Erstelle Karteikarten

3

Erstelle Zusammenfassungen

4

Lerne alleine oder im Team

5

Statistiken und Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Logistik in der Automobilindustrie an der TU München - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.