Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für Kostenrechnung an der TU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Kostenrechnung Kurs an der TU München zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welches Verfahren der Bestandsbewertung sollte bei steigenden Preisen zur Ausschreibung hoher Kosten verwendet werden ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

gleitender Durchschnittspreis

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre, inwiefern das Unternehmenmanagement von der Kosten-und Erlösrechnung profitiert !

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

K-und E-Rechnung hilft bei:

− Planung als Vorbereitung einer Entscheidung

− Steuerung zur Durchsetzung von Entscheidungen

− Kontrolle zur Überprüfung der Zielerreichung bzw. der Planvorgabe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere sekundäre Gemeinkosten !

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kosten, die aus innerbetrieblichen Leistungsbeziehung entstehen !

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches Prinzip steckt hinter den kalkulatorischen Kosten ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Prinzip der Opportunitätskosten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere das Verursachungsprinzip !

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verrechnung, wenn Kosten wirklich von Objekt verursacht → nur Einzelkoste

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre den Begriff "Target Costing" !

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Veränderung von Prozessen, sodass ein gewisses Kostenniveau erreicht wird 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches Verfahren zu Bestandsbewertung liefert bei fallenden Preisen den höheren Gewinn

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

LIFO

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere Kosten und Erlöse und deren Merkmale !

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kosten: Bewerteter, sachzeilorientierter Güterverbrauch

Erlöse: Bewerteter, sachzielorientierte Güterentstehung

bewertet: mit preis bewertet

sachzielorintiert: Bezug auf Betriebszweck

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Aufgaben der Kostenstellenrechnung !

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-  Genauere Kostenplanung und -kontrolle differenziert nach Kostenstellen

- Ermittlung von kostenstellenweisen Kalkulationssätzen für Verrechnung von Gemeinkosten auf Kostenträger

- Beurteilung der Wirtschaftlichkeit (Profit – Erlösstelle) der
Verantwortungsbereiche

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre den Unterschied zwischen Voll - und Teilkostenrechnung !

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei der Vollkosten werden im Gegensatz zur Teilkostenrechnung sämtliche Kosten auf die Kostenträger verteil. Die Teilkostenrechnung hingegen verteilt lediglich die variable Kosten auf die Kostenträger 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere das Tragfähigkeitsprinzip !

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Verrechnung auf profitabelste Produkte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die 3 Arten der Mengenerfassung von Materialkosten und erkläre diese kurz !

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Indirekte Erfassung (Inventurmethode)
Anfangsbestand + Zugänge – Endbestand (Befund) = (rechnerischer) Abgang (Verbrauch)

-  Direkte Erfassung (Fortschreibungsmethode)Jede Bestandsänderung wird direkt notiert

- Rückrechnungsmethode: Materialverbrauch über Stückliste

Lösung ausblenden
  • 523376 Karteikarten
  • 11331 Studierende
  • 499 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Kostenrechnung Kurs an der TU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welches Verfahren der Bestandsbewertung sollte bei steigenden Preisen zur Ausschreibung hoher Kosten verwendet werden ?

A:

gleitender Durchschnittspreis

Q:

Erkläre, inwiefern das Unternehmenmanagement von der Kosten-und Erlösrechnung profitiert !

A:

K-und E-Rechnung hilft bei:

− Planung als Vorbereitung einer Entscheidung

− Steuerung zur Durchsetzung von Entscheidungen

− Kontrolle zur Überprüfung der Zielerreichung bzw. der Planvorgabe

Q:

Definiere sekundäre Gemeinkosten !

A:

Kosten, die aus innerbetrieblichen Leistungsbeziehung entstehen !

Q:

Welches Prinzip steckt hinter den kalkulatorischen Kosten ?

A:

Prinzip der Opportunitätskosten

Q:

Definiere das Verursachungsprinzip !

A:

Verrechnung, wenn Kosten wirklich von Objekt verursacht → nur Einzelkoste

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Erkläre den Begriff "Target Costing" !

A:

Veränderung von Prozessen, sodass ein gewisses Kostenniveau erreicht wird 

Q:

Welches Verfahren zu Bestandsbewertung liefert bei fallenden Preisen den höheren Gewinn

A:

LIFO

Q:

Definiere Kosten und Erlöse und deren Merkmale !

A:

Kosten: Bewerteter, sachzeilorientierter Güterverbrauch

Erlöse: Bewerteter, sachzielorientierte Güterentstehung

bewertet: mit preis bewertet

sachzielorintiert: Bezug auf Betriebszweck

Q:

Nenne die Aufgaben der Kostenstellenrechnung !

A:

-  Genauere Kostenplanung und -kontrolle differenziert nach Kostenstellen

- Ermittlung von kostenstellenweisen Kalkulationssätzen für Verrechnung von Gemeinkosten auf Kostenträger

- Beurteilung der Wirtschaftlichkeit (Profit – Erlösstelle) der
Verantwortungsbereiche

Q:

Erkläre den Unterschied zwischen Voll - und Teilkostenrechnung !

A:

Bei der Vollkosten werden im Gegensatz zur Teilkostenrechnung sämtliche Kosten auf die Kostenträger verteil. Die Teilkostenrechnung hingegen verteilt lediglich die variable Kosten auf die Kostenträger 

Q:

Definiere das Tragfähigkeitsprinzip !

A:

 Verrechnung auf profitabelste Produkte

Q:

Nenne die 3 Arten der Mengenerfassung von Materialkosten und erkläre diese kurz !

A:

- Indirekte Erfassung (Inventurmethode)
Anfangsbestand + Zugänge – Endbestand (Befund) = (rechnerischer) Abgang (Verbrauch)

-  Direkte Erfassung (Fortschreibungsmethode)Jede Bestandsänderung wird direkt notiert

- Rückrechnungsmethode: Materialverbrauch über Stückliste

Kostenrechnung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Kostenrechnung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Kostenrecht I

Hochschule für Rechtspflege Schwetzingen

Zum Kurs
kostenrechnung

Justus-Liebig-Universität Gießen

Zum Kurs
kostenrechnung

Justus-Liebig-Universität Gießen

Zum Kurs
KOSTENRECHNUNG & BUCHFÜHRUNG

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
TK Kostenrechnung

FFHS - Fernfachhochschule Schweiz

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Kostenrechnung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Kostenrechnung