Kostenmanagement in der Produktentwicklung an der TU München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Kostenmanagement in der Produktentwicklung an der TU München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Kostenmanagement in der Produktentwicklung an der TU München.

Beispielhafte Karteikarten für Kostenmanagement in der Produktentwicklung an der TU München auf StudySmarter:

Was ist Kostenmanagement?


Beispielhafte Karteikarten für Kostenmanagement in der Produktentwicklung an der TU München auf StudySmarter:

Welche Methoden gibt es zur Ermittlung marktgerechter Preise und Funktionen?

Beispielhafte Karteikarten für Kostenmanagement in der Produktentwicklung an der TU München auf StudySmarter:

Was unterscheidet Modelle des Produktentwicklungsprozesses?

Beispielhafte Karteikarten für Kostenmanagement in der Produktentwicklung an der TU München auf StudySmarter:

Was sind die wesentlichen Punkte des Target Costing?

Beispielhafte Karteikarten für Kostenmanagement in der Produktentwicklung an der TU München auf StudySmarter:

Was ist Target Costing?

Beispielhafte Karteikarten für Kostenmanagement in der Produktentwicklung an der TU München auf StudySmarter:

Wie ist die Situationsanalyse und "Standortbestimmung" zu Beginn eines Kostensenkungsprojekts aufgebaut?

Beispielhafte Karteikarten für Kostenmanagement in der Produktentwicklung an der TU München auf StudySmarter:

Was ist die Grundlage für die Zielkosten?

Beispielhafte Karteikarten für Kostenmanagement in der Produktentwicklung an der TU München auf StudySmarter:

Was sind Teilzielkosten?

Beispielhafte Karteikarten für Kostenmanagement in der Produktentwicklung an der TU München auf StudySmarter:

Was versteht man unter Zielkosten?

Beispielhafte Karteikarten für Kostenmanagement in der Produktentwicklung an der TU München auf StudySmarter:

Was versteht man unter Kostenziel?

Beispielhafte Karteikarten für Kostenmanagement in der Produktentwicklung an der TU München auf StudySmarter:

Welche Methoden gibt es zur Lösungssuche?

Beispielhafte Karteikarten für Kostenmanagement in der Produktentwicklung an der TU München auf StudySmarter:

Nenne wichtige Aufgaben beim Kostenmanagement

Kommilitonen im Kurs Kostenmanagement in der Produktentwicklung an der TU München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Kostenmanagement in der Produktentwicklung an der TU München auf StudySmarter:

Kostenmanagement in der Produktentwicklung

Was ist Kostenmanagement?


Kostenmanagement ist die gezielte und systematische Steuerung der Kosten.

Kostenmanagement in der Produktentwicklung

Welche Methoden gibt es zur Ermittlung marktgerechter Preise und Funktionen?

• Market into Company („ideal“)
Ableitung der Preise vom Markt (Kundenbefragung, Conjoint-Analyse …)
• Out of Company (Vorsicht: Orientierung am Machbaren)
Kosten abgeleitet aus den Fähigkeiten des Unternehmens
• Into and out of Company
Mischung aus vorhergehenden
• Out of Competitor
Ableitung der Zielkosten aus den Kosten der Konkurrenz
• Out of Standard Costs (kaum noch Target Costing)
Zielkosten werden aus den Standardkosten früherer Produkte abgeleitet

Kostenmanagement in der Produktentwicklung

Was unterscheidet Modelle des Produktentwicklungsprozesses?

Eigentlich immer ähnlich: Modelle des Entwicklungsprozesses,
andere Ziele, Darstellungen, Sichtweisen, Detaillierungen …

Kostenmanagement in der Produktentwicklung

Was sind die wesentlichen Punkte des Target Costing?

• Ermittlung der Zielkosten für Produkt
(verschiedene Methoden)
• Zielkostenspaltung:
Aufspaltung des Produkts in Funktionen (Eigenschaften, Komponenten) zur gezielten
Konzentration auf – hinsichtlich Kosten und Kundenwunsch – entscheidende
Produkteigenschaften
• Zielkostenrealisierung durch kontinuierliche Optimierung der Produkt- und
Unternehmenskostenstruktur

Kostenmanagement in der Produktentwicklung

Was ist Target Costing?

• „Methode“ aus Japan seit ca. 1960
• Ausgang detaillierter Markforschung, Kunde im Mittelpunkt:
Wie viel ist der Kunde bereit wofür zu zahlen? –> Kostenzieldefinition!
Nicht (nur) – wie früher oft üblich – erst Produkt entwickeln und danach fragen: Wie viel
wird das Produkt kosten? Oder „so günstig wie möglich“!
• Kostenziel auf Kundenfunktionen (Eigenschaften) aufgeteilt („gespaltet“)
• Laufende Kontrolle, ob Zielkosten erreicht werden
• Gesamte Prozesskette: Aufgabe –> Kunde und die Lebenslaufkosten betrachtet
• Alle Abteilungen werden in die Zielkostenerreichung eingebunden,
alle Maßnahmen zum Kostensenken werden verfolgt! („Kosten kneten“)
• Kostengünstig Konstruieren
• Outsourcing
• Neue Fertigung einrichten …

Kostenmanagement in der Produktentwicklung

Wie ist die Situationsanalyse und "Standortbestimmung" zu Beginn eines Kostensenkungsprojekts aufgebaut?

Beantwortung erster orientierender Fragen:

Analyse der Projektrahmenbedingungen:

Danach „Grobarbeit“ durchführen:

Weitere Detailanalysen mit:

Detailarbeit leisten:

Kostenmanagement in der Produktentwicklung

Was ist die Grundlage für die Zielkosten?

• Die vom Kunden gewünschten „Funktionen“
(Eigenschaften, Forderungen)
• Die dafür vom Markt (Kunden) akzeptierten Kosten („allowable Costs“)

Kostenmanagement in der Produktentwicklung

Was sind Teilzielkosten?

„Kosten spalten“ = Kostenziele aufteilen, „herunter brechen“

Kostenmanagement in der Produktentwicklung

Was versteht man unter Zielkosten?

(„japanisch-englisch“: Target costs, „kaufmännisch“)

Kostenmanagement in der Produktentwicklung

Was versteht man unter Kostenziel?

(„deutsch“, technisch: X-Ziel, Design to X)

Kostenmanagement in der Produktentwicklung

Welche Methoden gibt es zur Lösungssuche?

• Suche nach vorhandenen Lösungen
• Lösungssuche mit physikalischen Effekten
• Variation der Gestalt
• Lösungssuche mit Kreativitätstechniken
• Brainstorming
• Synektik
• Methode 6-3-5
• Galeriemethode, …
• Konzeptentwicklung mit dem morphologischen Kasten

Kostenmanagement in der Produktentwicklung

Nenne wichtige Aufgaben beim Kostenmanagement

• Diffuse Kundenwünsche auf ihren wesentlichen Kern reduzieren
• Marktgerechte Produkte entwickeln
• Gesamtzielkosten ermitteln
• Von den Gesamtzielkosten  Teilzielkosten ableiten
• Maßnahmen zu ihrer Erreichung finden
(Kostensenkungspotenziale ermitteln)
• Einhaltung der Zielkosten während der Produkterstellung kontrollieren
(Kostenverfolgung, mitlaufende Kalkulation)
• Weitere Maßnahmen zur Erreichen der Zielkosten finden!
(wiederholtes „Kostenkneten“)
• Kosteneffiziente Entwicklungsprozesse gestalten
• Verkürzte Durchlaufzeiten von Entwicklungsvorhaben erreichen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Kostenmanagement in der Produktentwicklung an der TU München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Maschinenwesen an der TU München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur TU München Übersichtsseite

Projekt Managment

Kostenmanagent in der Produktentwicklung

Systems Engineering

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Kostenmanagement in der Produktentwicklung an der TU München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback