IT-Recht Und EGovernment an der TU München | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für IT-Recht und eGovernment an der TU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen IT-Recht und eGovernment Kurs an der TU München zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was besagt der Art 3 BayEGovG (elektronische Kommunikation)?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Verpflichtungen der Behörden zur Eröffnung 1. elektronischen Zugangs 2. in schriftformersetzender Form 3. in verschlüsselter Form ab 01.01.2020 - Pflicht der Behörde zur Zugangeröffnung per De-Mail erst und nur bei Anschluss an einen entsprechenden Basisdienst - es reicht die Eröffnung EINES WEGES - Zugangseröffnung durch den Bürger bleibt freiwillig
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die elektronische Akte?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Art 7 BayEGovG - eAkte ist für staatliche Behörden verpflichtend (bis 01.07.2017) - Verpflichtung auf Grundsätze ordnungsgemäßer Aktenführung und Akten Aufbewahrung - Gebot des elektronischen Aktenaustauschs - Regelungen zum ersetzenden Scannen: 1. inhaltliche vs bildliche Übereinstimmung 2. Rückgabe oder Vernichtung des Originals
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie ist der Geltungsbereich des Bundes-EGovG definiert?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- gilt nur bei Vollzug des Bundesrechts - richtet sich Primär an Bundesbehörden - für Landes- und Kommunalbehörden nur Basisnormen - Ergänzung durch das BayEGovG (besser und präziser)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind digitale Zugangs- und Verfahrensrechte?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- begründet nach Art 2 - Maßgabe von Art 3 bis 6: Art. 3: elektronische Kommunikation und Identifizierung Art. 4: elektronische Behördendienste Art. 5: elektronischer Zahlungsverkehr und eRechnung Art. 6: elektronische Verwaltungsverfahren - durch Art 2 klagbares und subjektives Recht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist der "Portalverbund"?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- OZG §1 - alle Verwaltungsleistungen der Kommunen und Länder sollen online verfügbar sein - Verknüpfung dieser Portale zu einem Verbund - ein Konto für ALLE Portale und Leistungen - bis 2022 (in Bayern: prämie, wenn bis 2020 alles online ist)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne Möglichkeiten für den Schriftformersatz!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Art 3a BayVwVfG 1. nPA 2. authega 3. De-Mail 4. qualifizierte Signatur
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist der "eGovernment-Pakt"?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Regelt die Zusammenarbeit zwischen den kommunalen Spitzenverbänden und der Bayerischen Staatsregierung - Projektliste beinhaltet: 1. eGovernment-Portale 2. Informationssicherheit 3. Harmonisierung von Adressen 4. Digitalisierung der Schulsprengel 5. Rechtssichers Scannen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Ziele des BayEGovG?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Rechtsrahmen für eVerwaltung auf allen Ebenen in Bayern - Subjektive Rechte auf elektronischen Zugang, elektronische Verwaltungsverfahren, elektronische Nachweise, elektronisches Bezahlen - Einführung der elektronischen Rechnung (2019) - IT-Sicherheitskonzepte und Bayern-CERT
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist das Regelungskonzept des BayEGovG?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ziele: - digitale Verwaltung auf allen Ebenen - insbesondere auch in der Fläche - in den über 2000 Kommunen in Bayern - Rechtliche und technische, organisatorische und finanzielle Maßnahmen des eGovernment abstimmen - Bürger und Unternehmen als ein Motor des eGovernment
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist das OZG des Bundes?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Folge vom Länderfinanzausgleich (Länder weniger zahlen, Bund mehr "Macht" im Bereich Digitalisierung) - ursprünglich nur Portalverbund geplant - Bund kann Online-Zugang für alle Behörden regeln und Standards vorgeben
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne 5 Verwendungsbereiche des eGovG des Bundes!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Bundeswehrverwaltung - Luftverkehrsverwaltung - Eisenbahnverkehrsverwaltung - Landesfinanzverwaltung - BAföG Verwaltung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist zur Behördenzusammenarbeit im BayEGovG zu sagen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Betrieb von Verwaltungs-IT ist öffentliche Aufgabe - Behördenkooperation bei Entwicklung und Betrieb - Art 8 BayEGovG - Behördenübergreifende Bereitstellung von Verwaltungs-IT 1. Basisdienste 2. zentrale Dienste
Lösung ausblenden
  • 337861 Karteikarten
  • 7634 Studierende
  • 331 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen IT-Recht und eGovernment Kurs an der TU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was besagt der Art 3 BayEGovG (elektronische Kommunikation)?
A:
- Verpflichtungen der Behörden zur Eröffnung 1. elektronischen Zugangs 2. in schriftformersetzender Form 3. in verschlüsselter Form ab 01.01.2020 - Pflicht der Behörde zur Zugangeröffnung per De-Mail erst und nur bei Anschluss an einen entsprechenden Basisdienst - es reicht die Eröffnung EINES WEGES - Zugangseröffnung durch den Bürger bleibt freiwillig
Q:
Was ist die elektronische Akte?
A:
- Art 7 BayEGovG - eAkte ist für staatliche Behörden verpflichtend (bis 01.07.2017) - Verpflichtung auf Grundsätze ordnungsgemäßer Aktenführung und Akten Aufbewahrung - Gebot des elektronischen Aktenaustauschs - Regelungen zum ersetzenden Scannen: 1. inhaltliche vs bildliche Übereinstimmung 2. Rückgabe oder Vernichtung des Originals
Q:
Wie ist der Geltungsbereich des Bundes-EGovG definiert?
A:
- gilt nur bei Vollzug des Bundesrechts - richtet sich Primär an Bundesbehörden - für Landes- und Kommunalbehörden nur Basisnormen - Ergänzung durch das BayEGovG (besser und präziser)
Q:
Was sind digitale Zugangs- und Verfahrensrechte?
A:
- begründet nach Art 2 - Maßgabe von Art 3 bis 6: Art. 3: elektronische Kommunikation und Identifizierung Art. 4: elektronische Behördendienste Art. 5: elektronischer Zahlungsverkehr und eRechnung Art. 6: elektronische Verwaltungsverfahren - durch Art 2 klagbares und subjektives Recht
Q:
Was ist der "Portalverbund"?
A:
- OZG §1 - alle Verwaltungsleistungen der Kommunen und Länder sollen online verfügbar sein - Verknüpfung dieser Portale zu einem Verbund - ein Konto für ALLE Portale und Leistungen - bis 2022 (in Bayern: prämie, wenn bis 2020 alles online ist)
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Nenne Möglichkeiten für den Schriftformersatz!
A:
- Art 3a BayVwVfG 1. nPA 2. authega 3. De-Mail 4. qualifizierte Signatur
Q:
Was ist der "eGovernment-Pakt"?
A:
- Regelt die Zusammenarbeit zwischen den kommunalen Spitzenverbänden und der Bayerischen Staatsregierung - Projektliste beinhaltet: 1. eGovernment-Portale 2. Informationssicherheit 3. Harmonisierung von Adressen 4. Digitalisierung der Schulsprengel 5. Rechtssichers Scannen
Q:
Was sind die Ziele des BayEGovG?
A:
- Rechtsrahmen für eVerwaltung auf allen Ebenen in Bayern - Subjektive Rechte auf elektronischen Zugang, elektronische Verwaltungsverfahren, elektronische Nachweise, elektronisches Bezahlen - Einführung der elektronischen Rechnung (2019) - IT-Sicherheitskonzepte und Bayern-CERT
Q:
Was ist das Regelungskonzept des BayEGovG?
A:
Ziele: - digitale Verwaltung auf allen Ebenen - insbesondere auch in der Fläche - in den über 2000 Kommunen in Bayern - Rechtliche und technische, organisatorische und finanzielle Maßnahmen des eGovernment abstimmen - Bürger und Unternehmen als ein Motor des eGovernment
Q:
Was ist das OZG des Bundes?
A:
- Folge vom Länderfinanzausgleich (Länder weniger zahlen, Bund mehr "Macht" im Bereich Digitalisierung) - ursprünglich nur Portalverbund geplant - Bund kann Online-Zugang für alle Behörden regeln und Standards vorgeben
Q:
Nenne 5 Verwendungsbereiche des eGovG des Bundes!
A:
- Bundeswehrverwaltung - Luftverkehrsverwaltung - Eisenbahnverkehrsverwaltung - Landesfinanzverwaltung - BAföG Verwaltung
Q:
Was ist zur Behördenzusammenarbeit im BayEGovG zu sagen?
A:
- Betrieb von Verwaltungs-IT ist öffentliche Aufgabe - Behördenkooperation bei Entwicklung und Betrieb - Art 8 BayEGovG - Behördenübergreifende Bereitstellung von Verwaltungs-IT 1. Basisdienste 2. zentrale Dienste
IT-Recht und eGovernment

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang IT-Recht und eGovernment an der TU München

Für deinen Studiengang IT-Recht und eGovernment an der TU München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten IT-Recht und eGovernment Kurse im gesamten StudySmarter Universum

IT-Recht

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
IT-Recht

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Zum Kurs
IT-Recht

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
IT-Recht

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
IT-Recht

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden IT-Recht und eGovernment
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen IT-Recht und eGovernment